#50498 / #3

Seit SS 2016

Deutsch

Produktions- und Automatisierungstechnik im Fabrikbetrieb

6

Uhlmann, Eckart

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät V

Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb

35361100 FG Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik

Maschinenbau

Kontakt


PTZ 1

Uhlmann, Eckart

uhlmann@iwf.tu-berlin.de / lehre@iat.tu-berlin.de

Keine Angabe

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
11867

Lernergebnisse

Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse der Produktions- und Automatisierungstechnik zur Umsetzung im Fabrikbetrieb. Innerhalb der hybriden Vorlesung werden die Studierenden einerseits in produktionstechnische Themen wie der Produktionssystematik der rechnergestützten Konstruktion und Arbeitsplanung und der Fertigungssteuerung eingeführt und andererseits korrespondierende Fragestellungen aus der Automatisierungstechnik erläutert. Hierbei spielt die Vernetzung automatisierter Anlagen und deren Steuerungen über industrielle Kommunikationssysteme eine besondere Rolle.

Lehrinhalte

Im Teil Produktionstechnik liegen sowohl technologische als auch auf organisatorische und betriebswirtschaftliche Fragestellungen im Fokus. Spezielle Inhalte sind die Fertigungssteuerung und die CIM-Technologie. Im Teil Automatisierungstechnik werden vertiefte Kenntnisse vermittelt u.a. auf den Gebieten Steuerungen, Regelungstechnik, Bussysteme, Sicherheitsaspekte in der Steuerungstechnik und industrielle Robotik.

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Automatisierungstechnik IIVL0536 L 101SSDeutsch2
Produktionstechnik im FabrikbetriebVL1005SSDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Automatisierungstechnik II (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h

Produktionstechnik im Fabrikbetrieb (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Vorlesung wird an zwei Terminen pro Woche (4 SWS) durchgeführt. Eine interaktive Beteiligung der Studierenden ist erwünscht. Fragen aus dem Bereich der Produktions- und Automatisierungstechnik werden ausführlich diskutiert.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

a.) wünschenswert: Abschluß des BSc-Moduls Produktions- und Automatisierungstechnik, Grundlagen b.) wünschenswert: technisches Allgemeinverständnis

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

Keine Angabe

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NameKategorieDauer/Umfang
Klausur Automatisierungstechnik50Keine Angabe
Klausur Produktionstechnik50Keine Angabe

Notenschlüssel

Kein Notenschlüssel angegeben

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Endnote bildet sich aus der Summe der erreichten Punkte in den jeweiligen Klausuren. Es gilt das Kompensationsprinzip. Notenschlüssel in Prozent: ab 95% ..... 1,0 ab 90% ..... 1,3 ab 85% ..... 1,7 ab 80% ..... 2,0 ab 75% ..... 2,3 ab 70% ..... 2,7 ab 65% ..... 3,0 ab 60% ..... 3,3 ab 55% ..... 3,7 ab 50% ..... 4,0 bis 50% .... 5,0

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung erfolgt über QISPOS.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Vorlesungsassistenten

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Metalltechnik (Lehramt) (M. Ed.)114SS 2016WiSe 2022/23
Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung (B. A.)112SS 2017WiSe 2022/23
Wirtschaftsingenieurwesen (M. Sc.)115SS 2016WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Pflichtmodul im Master Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen, Studienrichtung Maschinenbau/Verkehrswesen.

Sonstiges

Literatur: siehe Hinweise im Skript