Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Konstruktiver Ingenieurbau I

6

Deutsch

#60966 / #3

Seit WS 2015/16

Fakultät VI

TIB 1-B 2

Institut für Bauingenieurwesen

36311400 FG Entwerfen und Konstruieren - Massivbau

Schlaich, Michael

Schlaich, Michael

ek-massivbau@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
11500 11458 Konstruktiver Ingenieurbau I

Lernergebnisse

Eingebettet in den Ansatz der werkstoffübergreifenden Lehre werden in diesem Modul die Grundlagen zur Dimensionierung und konstruktiven Durchbildung von Bauteilen vermittelt. Wesentliches Ziel ist es, die Studierenden zur Bemessung von Querschnitten und Verbindungen aus den Werkstoffen Stahl, Holz und Stahlbeton zu befähigen. Sie werden an einfache Bemessungsaufgaben, vornehmlich an stabförmigen Konstruktionselementen, herangeführt und können dann deren Querschnittsdimensionen festlegen sowie die Festigkeitsnachweise erbringen. Das parallele Vermitteln der verschiedenen Bemessungsansätze für die einzelnen Baustoffe folgt dem Ansatz der werkstoffübergreifenden Lehre. Die Verwendung der unterschiedlichen Baustoffe mit ihren spezifischen Eigenschaften hinsichtlich eines optimalen Einsatzes in den Bauwerken wird dabei besonders herausgestellt, um so die Grundlagen für das kreative, ingenieurmäßige Entwerfen und Konstruieren zu legen.

Lehrinhalte

- Weiterführung der Bemessungsgrundlagen für Stahl-, Holz- und Stahlbetonkonstruktionen - Betrachtung der Werkstoffe im Kontext der Bemessung und der Normungen - Behandlung stabförmiger Bauteile hinsichtlich die Bemessung der Querschnitte auf Biegung, Druck und Zug, Querkraft und Torsion - Betrachtung einfacher Anschlüsse und Verbindungsmittel

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS VZ
Konstruktiver Ingenieurbau I TUT 06311400 L 05 SS Keine Angabe 2
Konstruktiver Ingenieurbau I VL 06311400 L 03 SS Keine Angabe 2
Konstruktiver Ingenieurbau I UE 06311400 L 02 SS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Konstruktiver Ingenieurbau I (TUT):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)

Konstruktiver Ingenieurbau I (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)

Konstruktiver Ingenieurbau I (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Prüfungsvorbereitung 1.0 45.0h 45.0h
Vor-/Nachbereitung 1.0 45.0h 45.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Fachkompetenz 60% Methodenkompetenz 20% Systemkompetenz 10% Sozialkompetenz 10%

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

„Grundlagen der Tragwerkslehre“

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

120 Minuten

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt bei der zuständigen Stelle der zentralen Universitätsverwaltung, i.d.R. über das elektronische Anmeldesystem.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe