Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Mechanische Verfahren

6

Deutsch

#30049 / #2

Seit WS 2015/16

Fakultät III

KL-H 3

Institut für Lebensmitteltechnologie und Chemie

33321500 FG Lebensmittelverfahrenstechnik

Flöter, Eckhard

Keine Angabe

eckhard.floeter@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
12450 21172 Mechanische Verfahren

Lernergebnisse

Die Studierenden sollen: -Kenntnisse in den mechanischen Grundoperationen für die Verarbeitung pflanzlicher und tierischer Rohstoffe besitzen, -zur Anwendung dieser Kenntnisse in komplexen Verfahrensabläufen der Lebensmittelindustriebefähigt sein, -die Kompetenz zum zielgerichteten Einsatz der mechanischen Methoden für Analyse, Planung und Optimierung von Verfahren besitzen, -durch die Anwendung an experimentellen Beispielen ein vertieftes Verständnis destheoretisch erworbenen Wissens besitzen. Die Veranstaltung vermittelt: 20% Wissen & Verstehen 20% Analyse & Methodik 20% Entwicklung & Design 40% Anwendung & Praxis

Lehrinhalte

-Arbeitsweise von Apparaten und Maschinen -Anwendung kraftfeldorientierter Grundoperationen in Verfahrensabläufen zur Herstell ung von Lebensmitteln -Transport von Feststoffen und Fluiden, Arbeitsmaschinen -Trennen von Feststoffen, Partikelsystemen, Beschreibung -Trennen disperser Systeme -Prozesse der Stoffvereinigung -Anwendungsbeispiele

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS VZ
Mechanische Verfahren PR 0340L323 WS Keine Angabe 2
Mechanische Verfahren VL 0340L322 WS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Mechanische Verfahren (PR):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 3.0h 45.0h
75.0h(~3 LP)

Mechanische Verfahren (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Vorbereitung der Prüfungsleistung 1.0 45.0h 45.0h
45.0h(~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Vermittlung von Lehrinhalten erfolgt durch Vorlesung und Praktikum, in denen die Studierende die theoretischen Grundlagen veranschaulicht bekommen und erlerntes Wissen anwenden können.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Biowissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Grundkenntnisse.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Praktikum Mechanische Verfahren

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Für die Vorlesung ist keine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung zum Praktikum ist über die ISIS-Plattform vorzunehmen. Die Prüfungsanmeldung erfolg über QISPOS.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
käuflich zu erwerben

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
keine Angaben

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Verwendungen (16)
Studiengänge: 1 Stupos: 2 Erstes Semester: WS 2015/16 Letztes Semester: SoSe 2022

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Bachelor Lebensmitteltechnologie.

Sonstiges

Die Teilnehmerzahl für die Vorlesung ist unbegrenzt.