Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Kognitive Ergonomie und Usability Engineering

9

Deutsch

#50370 / #8

Seit SoSe 2021

Fakultät V

MAR 3-2

Keine Angabe

Keine Angabe

Wiese, Eva

Wiese, Eva

eva.wiese@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
12400 11307 Kognitive Ergonomie und Usability Engineering

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls verfügen die Studierenden über die folgenden Kenntnisse: • Methoden der Systementwicklung und -evaluation • Kognitionspsychologische Grundlagen der kognitiven Ergonomie • Prinzipien der ergonomischen und benutzerfreundlichen Gestaltung von Systemen • Empirische Beurteilung der Benutzerfreundlichkeit von Mensch-Maschine-Systemen • Empirische Beurteilung des Nutzererlebens in der Mensch-Technik-Interaktion Fertigkeiten: • Anwendung kognitionspsychologischer Theorien zur nutzergerechten Gestaltung von MMS • Auswahl und Einsatz geeigneter Methoden zur Gestaltung und Evaluation von MMS • Kenntnis gängiger Normen und Designprinzipien Kompetenzen: • Befähigung zur Beurteilung der Benutzbarkeit von MMS in allen Entwicklungsstadien • Befähigung zur Umsetzung von Verbesserungen der Benutzbarkeit und des Nutzererlebens • Verständnis des technologischen Wandels in Forschung, Entwicklung und Anwendung • Befähigung zur Anwendung der Lehrinhalte auf unbekannte Problemstellungen

Lehrinhalte

• Grundlagen der Gestaltung von MMS • Methoden der Systementwicklung • Kognitionspsychologische Grundlagen der kognitiven Ergonomie, z.B. Informationsverarbeitung, Signalentdeckung, Wahrnehmung, Gedächtnis und Aufmerksamkeit • Umsetzung kognitionspsychologischer Grundlagen bei der Systemgestaltung, z.B. Unterstützung von Vigilanzaufgaben, Gestaltung von Darstellungen und Anzeigen, Navigationsunterstützung, Training • Standards, Normen und Heuristiken in der Systemgestaltung • Methoden der Systemevaluation, z.B. Expertenevaluation, Evaluation von Nutzererleben, qualitative und quantitative Methoden der Leistungsmessung, Standardisierte Verfahren • Methoden des Design Thinking und Prototyping

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Kognitive Ergonomie und Systemgestaltung VL 0532 L 043 SS Deutsch 3
Methoden des Usability Engineering und Testing IV 0532 L 035 WS Deutsch 3

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Kognitive Ergonomie und Systemgestaltung (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 3.0h 45.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 5.0h 75.0h
120.0h(~4 LP)

Methoden des Usability Engineering und Testing (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 3.0h 45.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 7.0h 105.0h
150.0h(~5 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 270.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 9 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Inhalte werden in einer Vorlesung und einer integrierten Veranstaltung vermittelt. Kognitive Ergonomie und Systemgestaltung (Vorlesung) • Darstellung der Inhalte im Frontalunterricht • Besprechung von Beispielen und Anwendungsaufgaben im Plenum Methoden des Usability Engineering und Testing (Integrierte Veranstaltung) • Einführung in die Thematik im Frontalunterricht • Studierendenreferate zur Vorstellung von Usability-Testing-Methoden • Erproben von Methoden in Einzel- oder Gruppenarbeit (Übung) • Teilnahme an einem Laborpraktikum • Selbständige Hausarbeit in Kleingruppen

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

a) obligatorisch: Für die LV "Kognitive Ergonomie und Systemgestaltung" ist für Bachelor der Ingenieurwissenschaften und der Informatik das Modul "Psychologie für Ingenieure und Ingenieurinnen" obligatorische Voraussetzung (parallele Belegung möglich). b) wünschenswert: Module "Kognitionspsychologie" und "Biopsychologie für Ingenieure und Ingenieurinnen" (parallele Belegung möglich)

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Kognitive Ergonomie und Systemgestaltung: Poster 40 flexibel Keine Angabe
Kognitive Ergonomie und Systemgestaltung: Testat Nr. 2 30 schriftlich Keine Angabe
Kognitive Ergonomie und Systemgestaltung: Testat Nr. 3 30 schriftlich Keine Angabe
Methoden des Usability Engineering und Testing: schriftl. Teil Übung 40 schriftlich Keine Angabe
Methoden des Usability Engineering und Testing: Teilnahme Laborpraktikum 10 praktisch Keine Angabe
Methoden des Usability Engineering und Testing: Teilnahme Übung 10 praktisch Keine Angabe
Methoden des Usability Engineering und Testing: Testat Nr. 1 40 schriftlich Keine Angabe

Notenschlüssel

Dieses Prüfung verwendet einen eigenen Notenschlüssel (siehe Prüfungsformbeschreibung).

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Das Modul besteht aus zwei Veranstaltungen, die jeweils 100 Punkte umfassen. Es sind somit insgesamt 200 Punkte im Modul möglich. Für die Benotung gilt das folgende Schema: 1,0: 190 bis 200 1,3: 180 bis 189 1,7: 170 bis 179 2,0: 160 bis 169 2,3: 150 bis 159 2,7: 140 bis 149 3,0: 130 bis 139 3,3: 120 bis 129 3,7: 110 bis 119 4,0: 100 bis 109 5,0: 0 bis 100

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

keine

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Unterlagen zum Kurs (Folien) sowie Informationen werden auf ISIS 2 veröffentlicht.

Literatur

Empfohlene Literatur
Wickens, C. D., Hollands, J. G., Banbury, S., & Parasuraman, R. (2012). Engineering psychology and human performance (4th ed.) Pearson.

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Verwendungen (4)
Studiengänge: 1 Stupos: 2 Erstes Semester: SoSe 2021 Letztes Semester: WS 2021/22

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Pflichtmodul im Masterstudiengang "Human Factors"; das Modul steht jedoch auch Studierenden anderer Studienfächer offen.

Sonstiges

Keine Angabe