#40672 / #12

Seit WiSe 2022/23

Deutsch

Rechnernetze und Verteilte Systeme

6

Dressler, Falko

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät IV

Institut für Telekommunikationssysteme

34331200 FG Telekommunikationsnetze

Keine Angabe

Kontakt


FT 5

Keine Angabe

lehre@tkn.tu-berlin.de

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
11818

Lernergebnisse

Die Studierenden verstehen das Prinzip hinter der Schichtenarchitektur von Netzwerkprotokollen und können beschreiben welche Aufgaben die jeweilige Schicht im OSI-Modell erfüllt. Des Weiteren sind sie in der Lage die Funktionsweise der wichtigsten Protokolle des Internets (u.a. Ethernet, IP, DNS, TCP, UDP) zu beschreiben. Darüber hinaus können die Studierenden darstellen welche Vorteile eine verteilte Netzwerkarchitektur bietet, welche Herausforderungen es beim Entwurf von verteilten Systemen gibt (u.a. Zeitsynchronisation, Konsens, atomizität von Transaktionen) und sie können Algorithmen beschreiben um diese Probleme zu lösen. Das Praktikum befähigt die Studenten einfache Netzwerkanwendungen mit Hilfe der Berkeley-Socket-API zu entwickeln in der Programmiersprache C, wodurch Sie in der Lage sind die kennengelernten Algorithmen eigenständig in die Praxis umzusetzen.

Lehrinhalte

* Prinzipien der Verteiltheit * Inter-Prozess-Kommunikationsparadigmen (mit Sockets sowie komplexen Interaktionsmodellen) * Lokale Netze im Internet; Beispiele: Ethernet und WLAN * Prinzipien des Internetprotokollstack: TCP, UDP/RTP, IP * Mechanismen der Vernetzung: Vermittlungsverfahren, Fehlerkontrolle, Routing * Strukturierung des Zugriffs auf Dienste (Client-Server, Peer-to-peer) * Middleware * Webdienste * Fundamentale Fragestellungen in verteilten Systemen: Zeitsynchronisation, Consensus, Transaktionen Ein wesentlicher Aspekt des Moduls Rechnernetze und Verteilte Systeme ist es, die Vorteile von dezentralen, verteilten Systemen zu erläutern. Dabei wird an mehreren Stellen auf die gesellschaftlichen Folgen von zentralisierter Infrastruktur eingegangen und die Frage gestellt, warum es Teil der Philosophie des Internets ist, Machtkonzentration mit technischen Mitteln zu vermeiden. (Insbesondere wird dies in den Vorlesungsblöcken zum Thema Peer-to-Peer Kommunikation und DNS & WWW behandelt.)

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Rechnernetze und verteilte SystemePR0432 L 306WSKeine Angabe2
Rechnernetze und verteilte SystemeVL0432 L 361WSKeine Angabe2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Rechnernetze und verteilte Systeme (PR):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Bearbeitung der Praktischen Aufgaben15.04.0h60.0h
Präsenzzeit15.02.0h30.0h

Rechnernetze und verteilte Systeme (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Prüfungsvorbereitung1.030.0h30.0h
Vor- und Nachbereitung der Vorlesung15.02.0h30.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

VL: Klassische Vorlesung PR: wöchentlich gehalten, zur Vertiefung des vermittelten Stoffes und dessen praktischer Umsetzung Unterrichtssprache des Moduls ist Deutsch. Der Foliensatz ist auf Englisch

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

* Kenntnisse aus den Modulen "Rechnerorganisation" und "Systemprogrammierung" * Programmierkenntnisse in C/C++

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
(Punktuelle Leistungsabfrage) Abschlusstest50schriftlich60 min
(Punktuelle Leistungsabfrage) Online-Zwischentest (1)10schriftlich30 min
(Punktuelle Leistungsabfrage) Online-Zwischentest (2)10schriftlich30 min
(Ergebnisprüfung) 3 Reports über praktische Versuche30schriftlich3 x Programmierter Code

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Gesamtnote gemäß § 47 (2) AllgStuPO wird nach dem Notenschlüssel 2 der Fakultät IV ermittelt. Im Semester werden mehrere Tests durchgeführt: Es werden Online-Tests zur kontinuierlichen Evaluation durchgeführt, die zum Überprüfen des bisher Erlernten dienen und ein Abschlusstest, in dem das Fachwissen, der gesamten VL und des PR geprüft wird. Reports über praktische Versuche: Überprüft wird die ausführliche Ausarbeitung der Laborversuche in Form von programmierten Code. Dieser Code soll alle Randparameter, die Vorgehensweise und Ergebnisse, gegebenenfalls inklusive Begründung unerwarteter Resultate, reflektieren.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 400.

Anmeldeformalitäten

Die Einteilung in die PR-Termine erfolgt über Moses. Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt über QISPOS. Aktuelle Informationen zu den Prüfungsmodalitäten werden unter https://www.tkn.tu-berlin.de/teaching/ veröffentlicht.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Folien der Veranstaltungen auf ISIS 2

 

Literatur

Empfohlene Literatur
A. S. Tanenbaum und D. Wetherall, "Computer networks", 5th ed., Prentice Hall, 2010, ISBN-13: 978-0132126953 (auch auf Deutsch als "Computernetzwerke" in der Bibliothek vorhanden)
J. F. Kurose und K. W. Ross, “Computer Networking”, 6th ed., Pearson, 2012, ISBN-13: 978-0132856201

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Computational Engineering Science (Informationstechnik im Maschinenwesen) (B. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Elektrotechnik/Informationstechnik als Quereinstieg (Lehramt) (M. Ed.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Informatik (B. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Informationstechnik (Lehramt) (B. Sc.)22WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Medientechnik (B. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (B. Sc.)33WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Physikalische Ingenieurwissenschaft (M. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Technische Informatik (B. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Wirtschaftsingenieurwesen (B. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23

Sonstiges

Keine Angabe