Anzeigesprache
Zur Modulseite PDF generieren

#40305 / #2

SS 2015 - SS 2015

Deutsch

Advanced Agent Competition

9

Albayrak, Sahin

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät IV

Institut für Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden

34361200 FG Agententechnologien in betrieblichen Anwendungen und der Telekommunikation (AOT)

Keine Angabe

Kontakt


TEL 14

Xu, Yuan

yuan.xu@tu-berlin.de

Lernergebnisse

Die Studierendn sind in der Lage, eine herausfordernde wissenschaftliche Problemstellung in einer dynamischen (simulierten) Echtzeit-Umgebung zu lösen. Sie haben technisches und methodisches Können aus dem Gebiet der Multi-Agenten-Systeme und der Künstlichen Intelligenz vertieft, erfolgreich eingesetzt und kritisch reflektiert.

Lehrinhalte

- Vertiefung und wissenschaftliche Bearbeitung eines Themas für Fußball spielende Softwareroboter in einer Echtzeitsimulation. - Einsatz von Verfahren der Agententechnologie und Künstlicher Intelligenz - Einarbeitung in das RoboCup-Framework - PenaltyShootout-Turnier - Reinforcement Learning, Planning/Coordination oder Reasoning/Inferenz

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Künstliche Intelligenz in RoboCupPJ0435 L 759WiSe/SoSeKeine Angabe4
Team-Koordination und LernenSEMWiSe/SoSeKeine Angabe2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Künstliche Intelligenz in RoboCup (PJ):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Vor-/Nachbereitung15.08.0h120.0h
180.0h(~6 LP)

Team-Koordination und Lernen (SEM):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 270.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 9 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Literaturarbeit zu einer wissenschaftlichen Fragestellung schriftliche Ausarbeitung und Vortrag im Seminar. Methodenvermittlung und Systemeinführung zur Projektarbeit, Entwicklungs-, Dokumentations- und Kommunikationswerkzeugen. Wöchentliche Projektbesprechungen. Betreute Projektarbeit in Kleingruppen. Milestones. Abschlusspräsentation.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Inhaltlich werden Kenntnisse der Bachelor Module „Agentenorientierte Techniken“ und „Künstliche Intelligenz“ vorausgesetzt.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Dieses Modul hat keine Prüfungsvoraussetzungen.

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

Keine Angabe

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NamePunkte/GewichtKategorieDauer/Umfang
Projekt: Abschlusspräsentation und Review13Keine AngabeKeine Angabe
Projekt: Design17Keine AngabeKeine Angabe
Projekt: Evaluation und Dokumentation17Keine AngabeKeine Angabe
Projekt: Implementierung und Test23Keine AngabeKeine Angabe
Seminararbeit20Keine AngabeKeine Angabe
Seminarvortrag10Keine AngabeKeine Angabe

Notenschlüssel

Keine Angabe

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Projekt: maximal 70 Punkte; Seminar: maximal 30 Punkte. Die Gesamtnote gemäß § 47 (2) AllgStuPO wird nach dem Notenschlüssel 2 der Fakultät IV ermittel.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung über QISPOS oder Prüfungsamt.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Lehrmaterial wird auf der ISIS-Seite bereitgestellt.

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Studienschwerpunkte Master TI 2010: Wahlpflichtmodul im Master Technische Informatik / Studienschwerpunkt Informationssysteme.

Sonstiges

Im Projekt werden die Programmiersprachen Python, C und Java eingesetzt. Es besteht die Möglichkeit ein Thema in Form einer Masterarbeit zu vertiefen.