Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Praxisfälle des Produktions- und Dienstleistungsmanagements

6

Deutsch

#70404 / #1

Seit SoSe 2021

Fakultät VII

Keine Angabe

Institut für Betriebswirtschaftslehre

37321200 FG Industrielles Produktions- und Dienstleistungsmanagement

Volling, Thomas

Bänsch, Kristian

thomas.volling@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2350123 42944 Praxisfälle des Produktions- und Dienstleistungsmanagements

Lernergebnisse

Die Studierenden sind in der Lage, praxisrelevante Fragestellungen des Produktions- und Dienstleistungsmanagements im Team zu erforschen, zu dokumentieren und zu präsentieren. Sie können wissenschaftliche Problemstellungen formulieren, geeignete methodische Ansatzpunkte in der wissenschaftlichen Literatur identifizieren und diese problemadäquat adaptieren. Unter Verwendung gängiger Optimierungssoftware können sie eigenständig Programmierarbeiten leisten, sachgerechte Problemlösungen entwickeln und diese kritisch hinterfragen.

Lehrinhalte

Die Studierenden bearbeiten in Teams komplexe Aufgabenstellungen des industriellen Produktions- und Dienstleistungsmanagements und entwickeln Lösungen unter Verwendung von Optimierungs- und Analysemethoden aus der internationalen wissenschaftlichen Literatur. Die Umsetzung der entwickelten Lösungen erfolgt in geeigneten Softwarewerkzeugen. Vorgehen und Ergebnisse werden abschließend dokumentiert, präsentiert und diskutiert. Der Gruppenarbeit ist ein Block bestehend aus Vorlesungs- und Übungseinheiten vorangestellt, in dem Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt werden und ein praxisorientierter Einstieg in die Arbeit mit Optimierungssoftware gegeben wird. Zudem besteht die Möglichkeit, Arbeitsergebnisse zu diskutieren.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS VZ
Praxisfälle des Produktions- und Dienstleistungsmanagements SEM WS/SS Deutsch/Englisch 3

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Praxisfälle des Produktions- und Dienstleistungsmanagements (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit und angeleitetes Selbststudium 15.0 3.0h 45.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 1.0h 15.0h
Erstellen von Seminararbeit und Präsentation 1.0 60.0h 60.0h
Projektarbeit 1.0 60.0h 60.0h
180.0h(~6 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die angebotene Lehrveranstaltung ist ein Seminar bestehend aus Theorie-, Übungs- und Diskussionsblöcken in deutscher und ggf. auch englischer Sprache. In den Theorie- und Übungseinheiten werden Inhalte zum Thema des Seminars sowie Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und des Umgangs mit Optimierungswerkzeugen vermittelt und in der Anwendung vertieft. Ferner wird Unterstützung für der Anfertigung einer Seminararbeit in einer Gruppe gegeben sowie die praktische Umsetzung der vorgeschlagenen Problemlösung in Software erlernt. Abschließend finden die Präsentation und Diskussion der Gruppenarbeit im Rahmen eines wissenschaftlichen Kolloquiums statt.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen: Modul #70183: Marketing und Produktionsmanagement erfolgreich bestanden

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch/Englisch

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Modellierung und Dokumentation 30 schriftlich 5 Seiten je Person
Seminararbeit 40 schriftlich 5 Seiten je Person
Präsentation 30 mündlich 10 Minuten je Person

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.076.072.067.063.059.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung besteht aus den folgenden Elementen, in denen in der Summe maximal 100 Punkte erreicht werden können. Die Benotung erfolgt nach dem gemeinsamen Notenschlüssel der Fakultät VII (Beschluss des Fakultätsrates vom 28.05.2014 - FKR VII-4/8-28.05.2014). Einzelheiten zu den Prüfungselementen werden zu Beginn des Moduls bekannt gegeben.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Zur Teilnahme am Modul ist keine Anmeldung erforderlich.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Verwendungen (6)
Studiengänge: 2 Stupos: 2 Erstes Semester: SoSe 2021 Letztes Semester: SoSe 2022

Sonstiges

Die Anmeldefrist zur Anmeldung der Prüfung wird zu Beginn des Moduls bekannt gegeben.