Seminar Wettbewerbs- und Verbraucherpolitik (S-WV)

Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache
  • Deutsch
  • Englisch

Seminar Wettbewerbs- und Verbraucherpolitik (S-WV)

6 LP

Deutsch

#70285 / #1

WartendSeit SS 2017

Fakultät VII

H 33

Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht

38311500 FG Volkswirtschaftlehre, insb. Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik

Beckers, Thorsten

Beckers, Thorsten

tb@wip.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2346638 38041 Seminar Wettbewerbs- und Verbraucherpolitik (S-WV)

Lernergebnisse

In diesem Modul werden Kenntnisse hinsichtlich der Erstellung und Präsentation einer wissenschaftlichen Ansprüchen genügenden Seminararbeit vermittelt. In diesem Zusammenhang erlangen die Studierenden die Fertigkeit, sich ein Thema aus der Fachliteratur weitgehend eigenständig zu erarbeiten und dieses schriftlich und in Form einer Präsentation darzustellen. Die Studierenden verfügen über die Kompetenz, die Potentiale und Grenzen des Einsatzes (institutionen- und industrie-)ökonomischer Erkenntnisse bei der Beurteilung konkreter, in der Praxis vorliegender wettbewerbs- und sowie verbraucherpolitischer Fragestellungen diskutieren und einschätzen zu können.

Lehrinhalte

In einigen Semestern lassen sich die Themen der einzelnen Seminararbeiten einem bestimmten wettbewerbs- und / oder verbraucherpolitischem Themengebiet zuordnen, in anderen Semestern können die Seminararbeiten aus einem breiten Themenfeld ausgewählt werden und haben lediglich einen Schwerpunkt im Bereich Wettbewerbs- und / oder Verbraucherpolitik aufzuweisen. Siehe zu der thematischen Ausrichtung des Seminars in konkreten Semestern die (Vor-)Ankündigungen auf der Internetseite zu der Veranstaltung unter www.wip.tu-berlin.de. Nach Möglichkeit werden Vorschläge und Wünsche von Studierenden bei der Themenfestlegung für ihre Seminararbeiten berücksichtigt.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Wettbewerbs- und Verbraucherpolitik SEM 3831 L 9091 SS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Wettbewerbs- und Verbraucherpolitik (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h (~1 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Anfertigung der Seminararbeit und Vorbereitung der Präsentation 1.0 140.0h 140.0h
Lektüre der Seminararbeiten der weiteren Studierenden 1.0 10.0h 10.0h
150.0h (~5 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

In einem Auftakttermin werden der Ablauf des Seminars und die Anforderungen bei den von den Studierenden zu erbringenden Leistungen (Erstellung und Präsentation einer Seminararbeit, Beteiligung an den Diskussionen zu den Seminararbeiten der weiteren Seminarteilnehmer/innen) vorgestellt sowie die Themen für die einzelnen Seminararbeiten festgelegt. Bei der Anfertigung ihrer Seminararbeiten werden die Studierenden auf die beim Auftakttermin erläuterte Weise betreut. Die Seminararbeiten sollen einen Umfang von etwa 20 Seiten haben und haben wissenschaftlichen Ansprüchen zu genügen. Die Seminararbeiten sind den weiteren Seminarteilnehmer/innen und dem Dozenten vorzustellen. Vor den Präsentationen zu den Seminararbeiten sollen die Studierenden die Seminararbeiten der anderen Teilnehmer/innen lesen. Auf Basis dieser Vorbereitung wird eine Beteiligung der Studierenden bei der Diskussion der Seminararbeiten erwartet. Auf der Auftaktveranstaltung wird bekannt gegeben oder gemeinsam entschieden, ob die Vorstellungen und Diskussionen der Seminararbeiten an Blockterminen stattfinden wird, was regelmäßig der Fall sein dürfte. Die konkreten Blocktermine werden dann ebenfalls auf der Auftaktveranstaltung festgelegt.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Es ist wünschenswert, dass alle unter „Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungszulassung“ genannten Kriterien erfüllt werden. Allerdings kann individuell beim Modulverantwortlichen (Prof. Dr. Thorsten Beckers, tb@wip.tu-berlin.de) beantragt werden, dass auch dann eine Teilnahme an dem Modul möglich ist, wenn man diese „harten“ Kriterien nicht vollumfänglich erfüllt, aber dennoch aufgrund der Vorkenntnisse davon auszugehen ist, dass eine Teilnahme an dem Modul in einer erfolgreichen Weise gelingen wird. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn als Vorkenntnisse genannte Module bereits belegt worden sind, aber die Prüfungen noch nicht bewertet worden sind oder wenn an anderen Fachgebieten oder an anderen Universitäten Module erfolgreich besucht worden sind, in denen sich der / die Student/in ausreichende Vorkenntnisse angeeignet hat. Auch andere gewichtige Argumente können angeführt werden (z.B. relevante Praktika sowie Tätigkeiten an Forschungsinstituten, in Unternehmen oder Behörden). Bitte wenden Sie sich für eine Zulassung nach dieser (Sonder-)Regel per Email an Prof. Dr. Thorsten Beckers und beschreiben Sie, warum Sie aufgrund anderer (als der über die „harten“ Kriterien abgeprüften) bisheriger Leistungen über ausreichende Vorkenntnisse verfügen dürften. Bitte fügen Sie hinsichtlich der dabei angeführten bisherigen Studienleistungen etc. nach Möglichkeit Belege (Auszug aus Prüfungsakte o.ä.) der Email bei.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung:
Modul 70060 (Verkehrs- und Infrastrukturpolitik (VIP)) bestanden  oder
Modul 70157 (Infrastruktur- und Wettbewerbspolitik (IWP)) bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Präsentation und mündliche Beteiligung 35 mündlich ca. 20 min
Seminararbeit 65 schriftlich ca. 20-25 Seiten

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.076.072.067.063.059.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung besteht aus den folgenden Elementen, in denen in der Summe maximal 100 Punkte erreicht werden können. Die Benotung erfolgt nach dem gemeinsamen Notenschlüssel der Fakultät VII (Beschluss des Fakultätsrates vom 28.05.2014 - FKR VII-4/8-28.05.2014). Einzelheiten zu den Prüfungselementen werden zu Beginn des Moduls bekannt gegeben.

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

The maximum number of students is 10.

Anmeldeformalitäten

Zur Anmeldung für die Veranstaltung senden Sie bitte bis spätestens eine Woche vor Beginn der Vorlesungszeit des Semesters, in dem Sie das Modul zu belegen beabsichtigen, eine Email an Prof. Dr. Thorsten Beckers (tb@wip.tu-berlin.de). Die Email hat folgende Angaben zu enthalten: - Name und Vorname - Studiengang (Name sowie Studienabschnitt [Bachelor / Master]), Matr.-Nr., Studiensemester - Explizite Bestätigung, dass die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind bzw. bis zum Start des Moduls erfüllt sein werden, und kurze Darstellung, welche Module und Veranstaltungen in diesem Zusammenhang bereits erfolgreich belegt worden sind oder aktuell belegt werden sowie welche sonstigen Vorkenntnisse ggf. vorliegen - … Bzw. Angaben gemäß „Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme zu den Lehrveranstaltungen“. In dem ersten Termin der Veranstaltung ist eine Anmeldung allenfalls dann möglich, wenn noch freie Plätze vorhanden sind. Siehe zu den Anmeldeformalitäten auch die Angaben auf den relevanten Internetseiten zu der Veranstaltung (u.a. unter www.wip.tu-berlin.de).

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
In der Veranstaltung und auf den relevanten Internetseiten zu der Veranstaltung (u.a. unter www.wip.tu-berlin.de) wird im jeweiligen Semester die Literatur bekannt gegeben, deren Lektüre verpflichtend ist oder empfohlen wird.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Sonstiges

Das Modul S-WV wird im Regelfall im Sommersemester angeboten. In Einzelfällen wird das Modul zusätzlich auch im Wintersemester angeboten. Für weitere Informationen zum Modul S-WV sowie für übergreifende Informationen zum Lehrangebot des Bereichs Infrastrukturmanagement und Verkehrspolitik (IM-VP) am Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) siehe www.wip.tu-berlin.de.