Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Produktionslogistik

6

Deutsch

#70209 / #3

SS 2017 - SS 2019

Fakultät VII

H 90

Institut für Technologie und Management

37331100 FG Logistik

Straube, Frank

Straube, Frank

sekretariat@logistik.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
292060 29819 Produktionslogistik

Lernergebnisse

Die Studierenden des Moduls Produktionslogistik kennen die Gestaltungsbereiche produktionslogistischer Prozesse in der Theorie und Praxis. Die erworbenen Kenntnisse ermöglichen es den Studierenden, prozess- und netzwerkorientiert produktionslogistische Abläufe zu analysieren und zu optimieren.

Lehrinhalte

Inhalte Produktionslogistik I Die Veranstaltung Produktionslogistik I startet im Sommersemester und behandelt Aspekte der innerbetrieblichen Produktionslogistik. Ein Schwerpunkt liegt auf der Gestaltung des Produktionsprozesses, d.h. der Organisationsform sowie der Konkretisierung des Fertigungstyps. Anhand von Anwendungsfällen werden unterschiedliche Produktionsprozesse diskutiert und nachvollzogen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Produktionsplanung und -steuerung. Es werden Verfahren der Pull sowie Push Steuerung vorgestellt. Einen dritten Aspekt bilden die Fabrik- und Layoutplanung sowie die informatorische Unterstützung der behandelten Themenfelder, hierzu zählen u.a. ERP Systeme sowie Simulationstools. Inhalte Produktionslogistik II Im Wintersemester findet Produktionslogistik II statt, in der u.a. die Produktentwicklung sowie das Thema der Prozessbewertung und -verbesserung behandelt werden. Im Rahmen der Produkt- und Produktionsentwicklung liegt ein Schwerpunkt auf der Gestaltung des Anlaufmanagements sowie auf konkreten Ansätzen logistikgerechter Produktentwicklung. Die Integration von Kundenanforderungen bildet hierfür den Rahmen und wird im Zuge der Vorlesung durchgängig adressiert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Prozessbewertung und -verbesserung. Ausgehend von der strategischen Ausrichtung des Unternehmens werden Mess- und Bewertungssysteme für die Erfassung der produktionsnahen Unternehmensprozesse vorgestellt. Auf dieser Basis werden Methoden zur Prozessoptimierung wie Poka Yoke, Kaizen sowie SMED vorgestellt und anhand von konkreten Anwendungsbeispielen diskutiert. Der Umgang mit den erlernten Themen wird in beiden Semestern anhand einer Exkursion in ein produzierendes Unternehmen praxisnah verdeutlicht.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Produktionslogistik I IV 73 110 L 1590 SS Deutsch 2
Produktionslogistik II IV 73 110 L 1591 WS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Produktionslogistik I (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)

Produktionslogistik II (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Prüfungsvorbereitung 1.0 30.0h 30.0h
Vorbereitung Vortrag 1.0 30.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die angebotenen Lehrveranstaltungen finden in Form einer integrierten Veranstaltung mit einer Abfolge von Theorie und praktisch gestalteten Übungs- und Exkursionsblöcken statt, in denen Lehrinhalte zusammengefasst und vertieft werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Es bestehen keinerlei Voraussetzungen zur Teilnahme am Modul.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Produktionslogistik I: Schriftlicher Test 35 schriftlich 60 Minuten
Produktionslogistik I: Vortrag 15 mündlich ca. 15-20 Minuten
Produktionslogistik II: Schriftlicher Test 35 schriftlich 60 Minuten
Produktionslogistik II: Vortrag 15 mündlich ca. 15-20 Minuten

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.076.072.067.063.059.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung besteht aus den folgenden Elementen, in denen in der Summe maximal 100 Punkte erreicht werden können. Die Benotung erfolgt nach dem gemeinsamen Notenschlüssel der Fakultät VII (Beschluss des Fakultätsrates vom 28.05.2014 - FKR VII-4/8-28.05.2014).

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in 2 Semestern abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Zu Beginn jedes Semesters wird eine Informationsveranstaltung für alle Studierenden angeboten, die sich für das Studium am Bereich Logistik interessieren. Ort und Zeitpunkt dieser Veranstaltung werden jeweils durch einen Aushang an den Informationstafeln des Bereiches oder auf der Homepage angekündigt. Der Besuch dieser Veranstaltung wird dringend empfohlen. In dieser Veranstaltung finden die Anmeldungen zu allen Lehrveranstaltungen des Bereiches Logistik statt.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
www.isis.tu-berlin.de

Literatur

Empfohlene Literatur
In den Umdrucken zu den einzelnen Lehrveranstaltungen werden jeweils detaillierte Literaturhinweise gegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Verwendungen (15)
Studiengänge: 1 Stupos: 1 Erstes Semester: SS 2017 Letztes Semester: SS 2019

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe