Gesellschafts- und Konzernrecht

Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache
  • Deutsch
  • Englisch

Gesellschafts- und Konzernrecht

6 LP

Deutsch

#70140 / #2

Seit WS 2015/16

Fakultät VII

H 41

Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht

38311700 FG Unternehmens-, Wirtschafts- und Technikrecht

Baumann, Horst

Kluge, Vanessa

vanessa.kluge@tu-berlin.de

Lernergebnisse

Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Grundlagen des Gesellschafts- und Konzernrechts unter Einschluss des jeweiligen wirtschaftlich-gesellschaftlichen Hintergrunds und können Bezüge zum allgemeinen Privat- und Wirtschaftsrecht herstellen. Die erworbenen inhaltlichen und methodischen Kenntnisse ermöglichen eine eigenständige Auseinandersetzung mit einfach gelagerten gesell-schaftsrechtlichen Sachverhalten.

Lehrinhalte

Im Gesellschafts- u. Konzernrecht werden nach einer Einführung in dessen Grundlagen und einem Überblick über alle Gesellschaftsformen die in der Wirtschaftspraxis wichtigen Formen behandelt: OHG (unter Mitberücksichtigung der unternehmenstragenden BGB-Gesellschaft), KG, PartG und Stille Gesellschaft als Personengesellschaften. AG und GmbH als praktisch bedeutsamste Kapitalgesellschaften. Rechtsprobleme der Typenvermischung werden vor allem anhand der GmbH & Co KG erörtert. Schließlich erfolgen Einführungen zum Umwandlungs- und Konzernrecht sowie Hinweise zum EU-Recht und zu den bestimmenden Gründen für die Wahl der jeweiligen Gesellschaftsform.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Gesellschafts- und Konzernrecht VL 71 17 L 15 WS Keine Angabe 2
Gesellschafts- und Konzernrecht UE 71 17 L 16 WS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Gesellschafts- und Konzernrecht (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)

Gesellschafts- und Konzernrecht (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Prüfungsvorbereitung 1.0 60.0h 60.0h
60.0h (~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Vorlesung vermittelt das notwendige Grundlagenwissen des Gesellschaftsrechts. Deren Besuch der Übung vermittelt insb. die Methodenkompetenz zur Behandlung von praxisnahen Fallsituationen des Gesellschaftsrechts, die den in der Vorlesung vermittelten Stoff illustrieren. Zugleich wird in der Übung der in der zugehörigen Vorlesung vermittelte Stoff aufbereitet und vertiefend wiederholt.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung:
Modul 70263 (Wirtschaftsprivatrecht) bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Schriftliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Der Besuch des Moduls setzt keine vorherige Anmeldung voraus.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Wird zu Beginn der Vorlesung bekannt gegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe