Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache
  • Deutsch
  • Englisch

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

6 LP

Deutsch

#70123 / #4

Seit SS 2017

Fakultät VII

H 93

Institut für Technologie und Management

38331500 FG Informations- und Kommunikationsmanagement

Zarnekow, Rüdiger

Zarnekow, Rüdiger

support@ikm.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
4160 25650 Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Lernergebnisse

Das Modul vermittelt den Studierenden die grundlegenden Inhalte und Aufgaben der Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf das Informations- und Kommunikations(IuK-)management. Des Weiteren gibt es Einblicke in aktuelle Entwicklungen in der Praxis. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, die Einsatzgebiete und Herausforderungen der Wirtschaftsinformatik im Unternehmen zu beurteilen und selbstständig Problemstellungen aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik zu analysieren und zu lösen. Sie erwerben vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen an die Effektivität und Effizienz des Einsatzes von IuK-Systemen im Unternehmen, beispielsweise bei der Abstimmung von IuK- und Geschäftsstrategie, der effizienten Erbringung von IuK-Leistungen oder der Schaffung transparenter, verursachungsgerechter Kosten-/Nutzen-Strukturen. Die Studierenden erhalten in diesem Modul das erforderliche Basiswissen für die weiterführenden Veranstaltungen des Fachgebiets.

Lehrinhalte

Die Bedeutung von Informations- und Kommunikationssystemen für den Unternehmenserfolg nimmt kontinuierlich zu. Viele Geschäftsprozesse sind heute nicht mehr ohne IT-Systeme durchführbar oder werden bereits vollständig durch diese abgewickelt. Mit der wachsenden Bedeutung steigen auch die Anforderungen an die Effektivität und Effizienz des Einsatzes von IT-Systemen im Unternehmen, beispielsweise an die Abstimmung von IT- und Geschäftsstrategie, die effiziente Erbringung von IT-Leistungen oder die Schaffung transparenter Kosten-/Nutzen-Strukturen. Die Wirtschaftsinformatik trägt als unternehmerische Führungsaufgabe die Verantwortung für die Erkennung und Umsetzung der Potentiale der IuK-Technologien in unternehmerische Lösungen. Angestrebt wird der im Hinblick auf das Unternehmensziel bestmögliche Einsatz der Ressource Information. Im Mittelpunkt der Wirtschaftsinformatik stehen die Planung, Umsetzung, Steuerung und Kontrolle von IT-Systemen sowie das Management der Schnittstelle zwischen IT-Technologie und Geschäft im Unternehmen. Die Vorlesung behandelt grundlegende Inhalte der Wirtschaftsinformatik und stellt zentrale Aufgabenbereiche und Bausteine vor. Neben den Einsatzgebieten der Wirtschaftsinformatik werden zunächst wichtige Modelle, Aufgaben und Methoden vermittelt. Im Anschluss werden die Grundlagen des strategischen IT-Managements, des Managements von IuK-Systemen, des Managements der IT-Infrastruktur und die Führungsaufgaben des IT-Managements behandelt. Abschliessend werden ausgewählte aktuelle Schwerpunkte des IT-Managements in der Praxis, wie zum Beispiel IT-Sourcing, IT-Governance, IT-Business-Alignment oder IT-Controlling, vorgestellt. Auf diese Weise wird die Verbindung zu den vertiefenden Veranstaltungen in der Masterstufe geschaffen. In den Übungen werden Themen aus der Vorlesung aufgegriffen mit Hilfe von Hausaufgaben durch die Studierenden vertieft.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Einführung in die Wirtschaftsinformatik VL 73 150 L 287 WS Deutsch 2
Einführung in die Wirtschaftsinformatik UE 73 150 L 5266 WS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Einführung in die Wirtschaftsinformatik (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)

Einführung in die Wirtschaftsinformatik (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Hausaufgaben 3.0 15.0h 45.0h
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
75.0h (~3 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Prüfungsvorbereitung 1.0 45.0h 45.0h
45.0h (~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Modulinhalte werden durch Vorlesung und Übung vermittelt. In den Übungen stehen Hausaufgaben im Vordergrund, in denen Studierende lernen sollen, ausgewählte Methoden der Wirtschaftsinformatik anzuwenden.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Es bestehen keinerlei Voraussetzungen zur Teilnahme am Modul.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte pro Element

Prüfungselemente

Name Gewicht Kategorie Dauer/Umfang
Abgabe Hausaufgaben 20 schriftlich 4 Hausaufgaben im Laufe des Semsters
Schriftlicher Test 80 schriftlich 60 Min.

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.076.072.067.063.059.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung besteht aus den folgenden Elementen, in denen in der Summe maximal 100 Punkte erreicht werden können. Die Benotung erfolgt nach dem gemeinsamen Notenschlüssel der Fakultät VII (Beschluss des Fakultätsrates vom 28.05.2014 - FKR VII-4/8-28.05.2014).

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Zur Teilnahme am Modul ist keine Anmeldung erforderlich.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
www.ikm.tu-berlin.de

Literatur

Empfohlene Literatur
In den elektronischen Unterlagen der Lehrveranstaltung werden detaillierte Literaturhinweise gegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe