Anzeigesprache
Zur Modulseite PDF generieren

#61303 / #1

Seit WS 2019/20

Deutsch

Aktuelle und spezielle Themen der Hydrogeologie

6

Engelhardt, Irina

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät VI

Institut für Angewandte Geowissenschaften

36321300 FG Hydrogeologie

Geotechnologie

Kontakt


BH 3-2

Keine Angabe

irina.engelhardt@tu-berlin.de

Keine Angabe

Lernergebnisse

Die Studierenden sind nach der Absolvierung des Moduls in der Lage neue Methoden und Anwendungen in der Hydrogeologie zu verstehen. Die Studierenden können dabei ihr Wissen der Hydrochemie und Hydrogeologie anwenden, um die Wirkungsweise, Risiken und Perspektiven moderner hydrogeologischer-hydrochemischer Verfahren zu analysieren und Strategien zur Nutzung von geologischen und hydrogeologischen Ressourcen zu bewerten. Das Modul vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 60 %, Methodenkompetenz 15%, Systemkompetenz 15 %, Sozialkompetenz 10 %

Lehrinhalte

Das Modul vermittelt das Verständnis erweiterter Prozesse und neuer Methoden in der Hydrogeologie/Hydrochemie und der Nutzung von Georessourcen. Dabei werden Methoden der Trinkwasser- und Abwasseraufbereitung, Grundwasseranreicherung, Abwasserrecycling, zur CO2-Speicherung, der Nutzung von Georeservoiren sowie Endlagerung vorgestellt. Mehrtägige Exkursion und Geländeübung zu wasserwirtschaftlichen, hydrogeologischen, hydrochemischen Themen in den Bereichen Grundwasserbewirtschaftung, Trinkwasserschutz und nachhaltige Ressourcennutzung.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Aktuelle und Spezielle Themen in der HydrogeologieVorlesung3632 L 10001SoSeDeutsch/Englisch2
Geländeübung HydrogeologieÜbungSoSeDeutsch/Englisch4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Aktuelle und Spezielle Themen in der Hydrogeologie (Vorlesung):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Selbststudium15.01.0h15.0h
45.0h(~2 LP)

Geländeübung Hydrogeologie (Übung):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
Präsenzzeit1.055.0h55.0h
55.0h(~2 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
Ausarbeitung einer Präsentation1.030.0h30.0h
Berichtausarbeitung1.035.0h35.0h
Erstellung eines Posters1.015.0h15.0h
80.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung und Geländeübungen

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Experimentelle Hydrogeologie

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Modul61301 [Hydrogeologie] bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch/Englisch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
Bericht40schriftlich10 Seiten
Poster25praktischPoster A3
Präsentation35mündlich20 Min.

Notenschlüssel

Dieses Prüfung verwendet einen eigenen Notenschlüssel (siehe Prüfungsformbeschreibung).

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Präsentation und Poster im Rahmen der Vorlesung Bericht zur Geländeübung

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30.

Anmeldeformalitäten

QISPOS und Anmeldung zur Geländeübung über das BH-N 3.2 Sekretariat zum Beginn des SS

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Geotechnologie (M. Sc.)127WS 2019/20WiSe 2023/24
MSc Geotechnologie

Sonstiges

Die Geländeübung findet entweder in Form von Einzelterminen (ganztägig) oder als Block in der vorlesungsfreien Zeit statt. Die jeweiligen Termine werden rechtzeitig vor Semesterbeginn per Aushang und im LSF bekannt gegeben.