Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Ökologie und Städtebau

4 LP

Deutsch

#60353 / #2

Seit WS 2017/18

Fakultät VI

AB 1

Institut für Ökologie

36341200 FG Ökosystemkunde, insbesondere Pflanzenökologie

Kowarik, Ingo

Keine Angabe

kowarik@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
20050 19692 Ökologie und Städtebau

Lernergebnisse

Mit diesem Modul erhalten die Studierenden einen Zugang zum Verständnis urbaner und nicht-urbaner Landschaftstypen, die sich in ihrer Entstehungs- und Nutzungsgeschichte sowie in ihren ökologischen Merkmalen unterscheiden. Die Studierenden werden dadurch befähigt, die Besonderheiten der jeweiligen landschaftlichen Situation und der damit verbundenen ökologischen Empfindlichkeiten und Potenziale in ihre Entwurfs- und Planungsansätze einzubeziehen. Differenzierte Kenntnisse der Inhalte und Bedeutung spezifischer Belange der Architektur, der Stadtplanung und der Freiraumplanung für das Arbeitsfeld Urban Design. Kompetente Behandlung architektonisch-gestalterischer sowie strategisch-planerischer und landschafts-freiraumplanerischer Teilaufgaben. Begründetes Einschätzen von Wirkungszusammenhängen zwischen Architektur, Stadtplanung, Landschaft/Freiraum auf die Gestaltung verschiedener städtischer Lebensräume Es wird die Fähigkeit erworben, die Themenfelder des Moduls unter Genderaspekten zu bearbeiten. Das Modul vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 45%; Methodenkompetenz 25%; Systemkompetenz 20%; Sozialkompetenz 10%.

Lehrinhalte

Landschaftskompetenz Ökologie: Überblick über die Entstehung, kulturelle Differenzierung und ökologische Charakteristika mitteleuropäischer Landschaftstypen (Relikte von Naturlandschaften, historische und aktuelle Kulturlandschaften, urbane Räume). An ausgewählten Beispielen wird veranschaulicht, • wie natürliche Standortfaktoren und Prozesse zur Differenzierung von Landschaften führen • wie menschliche Nutzungen und sonstige Einwirkungen zu einer kulturellen Überprägung von Landschaften führen, • wie sich die natürliche oder anthropogene Landschaftsdynamik auf ökologische Funktionen von Landschaften auswirkt. Vertiefungsoption Stadtökologie: • Ansätze stadtökologischer Forschung und ökologische Gliederung der Stadt • Biologische Vielfalt in der Stadt: Ursachen ihrer Entstehung, Charakterisierung, Schutz und Entwicklung • Stadtklima: Ursachen, Charakteristika und räumliche Differenzierung sowie Möglichkeiten seiner Beeinflussung • Urbane Böden: Entstehung und Charakterisierung, Funktionen, Schutz und Gefährdung Vertiefungsoption Städtebau: • Differenzierte Kenntnisse der Inhalte und Bedeutung spezifischer Belange der Architektur, der Stadtplanung und der Freiraumplanung für das Arbeitsfeld Urban Design • Kompetente Behandlung architektonisch-gestalterischer sowie strategisch-planerischer und landschafts-freiraumplanerischer Teilaufgaben • Begründetes Einschätzen von Wirkungszusammenhängen zwischen Architektur, Stadtplanung, Landschaft/Freiraum auf die Gestaltung verschiedener städtischer Lebensräume

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Landschaftskompetenz Ökologie VL WS Keine Angabe 2

Wahlpflichtteil:

Aus den folgenden Veranstaltungen muss/müssen 1 Veranstaltung(en) abgeschlossen werden.

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Grundlagen der Stadtökologie VL WS Keine Angabe 2
Vertiefung Städtebau VL WS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Grundlagen der Stadtökologie (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung (inkl. Prüfungsvorbereitung) 1.0 30.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)

Landschaftskompetenz Ökologie (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung (inkl. Prüfungsvorbereitung) 1.0 30.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)

Vertiefung Städtebau (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung (inkl. Prüfungsvorbereitung) 1.0 30.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 120.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 4 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Bachelor- oder Diplomabschluss in einschlägigem Studiengang

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Test mit überwiegend offenen Fragen (60 Min) 50 schriftlich 60 Min
Multiple-Choice-Test (60 Min) 50 schriftlich 60 Min

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
86.082.078.074.070.066.062.058.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in 2 Semestern abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung zur Teilnahme am Modul: Eintrag in Teilnehmerliste zu Beginn der Pflichtvorlesung. Dabei wird auch der Vertiefungsschwerpunkt in Richtung Stadtökologie oder Städtebau festgelegt. Anmeldung zur Prüfung: siehe Prüfungsordnung

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Wird in der VL bekannt gegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Sonstiges

Keine Angabe