Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Besucherverhalten und nachhaltiger Tourismus

6 LP

Deutsch

#60332 / #1

SS 2014 - WS 2017/18

Fakultät VI

EB 4-2

Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

36351100 FG Landschaftsökonomie

Hartje, Volkmar

Keine Angabe

isa.ottmers@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
22030 12274 Besucherverhalten und nachhaltiger Tourismus

Lernergebnisse

Erholung, Sport in der Landschaft sowie nachhaltiger Tourismus können als Nutzungsfaktoren mit wachsender gesellschaftlicher Bedeutung in Planungen fachlich berücksichtigt werden.Die Methoden zur Erfassung und Bewertung von Besucherverhalten in der Landschaft einschließlich öffentlicher Grünanlagen sollen verstanden und ihrer Grundlogik nachvollzogen werden. Naturorientierte bzw. nachhaltige touristische Konzeptionen als Faktor der Regionalentwicklung und in der Entwicklungszusammenarbeit können erarbeitet werden. Die unterschiedlichen Ansprüche einzelner Nutzergruppen und die daraus resultierenden Konflikte sollen in ihrer Bedeutung für die Landschaftsplanung und die wissenschaftlichen Ansätze zu ihrer Erklärung verstanden werden. Darauf aufbauend sollen Instrumente zur Steuerung des Verhaltens in ihern Vor- und Nachteilen eingeschätzt werden können und Ansätze zu ihrer Erfolgskontrolle nachvollzogen werden. Das Modul vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 40%; Methodenkompetenz 40%; Systemkompetenz 10%; Sozialkompetenz 10%.

Lehrinhalte

Besucheranalyse und –steuerung: Die LV thematisiert einmal die Anwendung von Methoden der empirischen Sozialforschung auf das Nutzerverhalten von Flächen im städtischen Freiraum, in Schutzgebieten und bei Standortentscheidungen (Umfragen, teilnehmende Beobachtung, etc). In einem zweiten Schritt werden die Ansätze zur Analyse von Nutzerkonflikten und zur Steuerung von Besucherverhalten einschließlich der Bewältigung von Nutzerkonflikten und deren Evaluierung behandelt. Erholungsplanung und nachhaltiger Tourismus: Allgemeine Grundlagen von Freizeit, Erholung und Tourismus (Entwicklungen, Trends etc.), Sport und Tourismus im Rahmen BNatSchG (Aufgaben, Inhalte, Methoden); Tourismuskonzepte (Inhalte, methodisches Vorgehen, Datengrundlagen etc.), touristische Großprojekte und ihre Auswirkungen (Ferien- und Freizeitparks, Golfplätze etc.); Sport in der Landschaft bzw. naturbezogene Tourismusformen (Wintersport/Bergsport, Wassertourismus, Rad-, Reit- und Wandertourismus); Tourismus in der Entwicklungszusammenarbeit. Dies umfasst u.a. Orientierungswissen (wie zielgruppengerechte, umwelt- und qualitätsbewusste touristische Angebotsplanung), Binnen- und Außenmarketing sowie Indikatoren eines nachhaltigen Tourismus. Insbesondere im Rahmen der zielgruppengerechten Angebotsplanung werden die Gender-Aspekte behandelt.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Erholungsplanung / Nachhaltiger Tourismus IV 06351100 L 14 SS Keine Angabe 2
Besucheranalyse und -steuerung IV SS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Erholungsplanung / Nachhaltiger Tourismus (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)

Besucheranalyse und -steuerung (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Selbststudium (einschließlich Prüfung und Prüfungsvorbereitung) 2.0 60.0h 120.0h
120.0h(~4 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die LV werden in integrierter Form abgehalten. Es kommen Vorlesungen, seminarähnliche Sitzungen und Planspiele zum Einsatz.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

Pflichtveranstaltungen der Ökonomie (LP 2)

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

Keine Angabe

Prüfungselemente

Name Kategorie Dauer/Umfang
Keine Prüfungselemente angegeben.

Notenschlüssel

Kein Notenschlüssel angegeben

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt durch Eintrag in die Teilnehmerliste.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Die Präsentationsunterlagen und Referate werden digital zur Verfügung gestellt.

Literatur

Empfohlene Literatur
Die zentralen Texte sind als Kopiervorlagen bei den Fachgebieten verfügbar. Weitere Literaturhinweise thematisch zu den Einzelveranstaltungen. Für weiterführende Texte liegen Literaturlisten vor
C. Winkelmann, T. Wilken 1998, Sportaktivitäten in Natur und Landschaft – Rechtliche Grundlagen für Konfliktlösungen, UBA Berichte 3/98, Ericht Schmidt Verlag Berlin
J.B. Loomis, R.G. Walsh 1997, Recreation Economic Decisions, Comparing Costs and Benefits, Venture Publishing, State College, Penn.
T. Bieger, 2002, Management von Destinationen, Oldenbourg Verlag München, 5. Aufl.
U. Ammer u.v.a. 1998, Freizeit, Tourismus und Umwelt. In: Buchwald, K., Engelhardt, W. (hrsg.): Umwelt – Grundlagen und Praxis, Bd. 11, Economica Verlag Bonn

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 1

Name
Frau Alexandra Dehnhardt

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Das Modul ist Wahlpflicht im Bachelorstudiengang Ökologie und Umweltplanung in der Studienphase Grundlagen und Vertiefung sowie Profilierung.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Das Modul ist Wahlpflicht im Bachelorstudiengang Ökologie und Umweltplanung in der Studienphase Grundlagen und Vertiefung sowie Profilierung.

    Sonstiges

    Zur Literatur: Die Präsentationsunterlagen und Referate werden digital zur Verfügung gestellt. Die zentralen Texte sind als Kopiervorlagen bei den Fachgebieten verfügbar. Weitere Literaturhinweise thematisch zu den Einzelveranstaltungen. Für weiterführende Texte liegen Literaturlisten vor.