Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Bodenökologie I

6 LP

Deutsch

#60024 / #4

Seit WS 2017/18

Fakultät VI

BH 10-1

Institut für Ökologie

36341100 FG Bodenkunde

Kaupenjohann, Martin

Keine Angabe

sekretariat@bodenkunde.tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2345312 35197 Bodenökologie I

Lernergebnisse

Böden erfüllen u.a. ökologisch bedeutende Funktionen als Standorte für Pflanzen und als Puffer/Filter/Transformator für eingetragene Nähr- und auch Schadstoffe. Im Rahmen des Moduls werden spezifische, mit der agrarischen und forstlichen Nutzung von Böden verbundene Funktionen und einhergehende Gefährdungen anderer Umweltkompartimente vermittelt. Die Absolventinnen und Absolventen des anwendungsorientierten Moduls sind in der Lage diese Funktionen auf der Basis der zugrunde liegenden Prozesse zu bewerten und mögliche Gefährdungen unter der Maßgabe von Nachhaltigkeit abzuschätzen. Die Veranstaltung vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 40%; Methodenkompetenz 30%; Systemkompetenz 10%; Sozialkompetenz 20%.

Lehrinhalte

Im Rahmen der Vorlesung „Bodenökologie I“ wird aufbauend auf den Grundlagen der Bodenkunde insbesondere der Nährstoffhaushalt von Böden vertieft und ökologische Auswirkungen der agrarischen Nutzung behandelt. Aktuelle bodenökologische Probleme werden an Beispielen aus der Forschung des Fachgebietes Bodenkunde illustriert (z.B. Phosphorauswaschung aus hochgedüngten landwirtschaftlich genutzten Böden, Priming durch Gärresteausbringung, Schwermetallimmobilisierung mit Biokohle). In der integrierten Lehrveranstaltung „Angewandte Bodenökologie I“ erarbeiten die Studierenden zunächst eine praxisbezogene Einführung in die Themen Humus, Erosion, Verdichtung und Nährstoffe und eine Handlungsanleitung für die Bestimmung im Feld. Im Rahmen der Veranstaltung wird eine Exkursion durchgeführt auf der die ökologischen Auswirkungen der landwirtschaftlichen Nutzung an einigen Fallbeispielen untersucht werden, wobei die erlernten Bestimmungsmethoden angewendet werden. Im abschließenden Präsentationsteil werden von den Studierenden die auf der Exkursion erarbeitete Ergebnisse aus den Felduntersuchungen und Vorschläge für eine umweltschonendere Bewirtschaftung dargestellt.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Angewandte Bodenökologie I IV 06341100 L 14 WS/SS Keine Angabe 2
Bodenökologie I VL 06341100 L 28 WS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Angewandte Bodenökologie I (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 6.0h 90.0h
120.0h (~4 LP)

Bodenökologie I (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Das Modul besteht aus einer zweistündigen Vorlesung als Voraussetzung zu einer ebenfalls zweistündigen integrierten Veranstaltung mit einem Seminar-, einem Gelände- und einem Präsentationsteil, bei dem die Ergebnisse des Geländeteils den Landwirten, auf deren Nutzflächen die praktischen Arbeiten durchgeführt werden, vorgestellt werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Grundkenntnisse in Bodenwissenschaften Grundkenntnisse der Bodennutzung

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Referat zu Angewandte Bodenökologie I 50 mündlich ca. 20 min
Schriftliche Prüfung zu Bodenökologie I 50 schriftlich 90 min

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in 2 Semestern abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30.

Anmeldeformalitäten

a) Anmeldung zum Modul: Eintragung in die Teilnahmeliste bei Beginn der Lehrveranstaltung. b) Prüfungsanmeldung: über Quispos

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Vorlesungsfolien

Literatur

Empfohlene Literatur
In denVorlesungsfolien enthalten

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Wahlpflichtfach im Bachelorstudiengang "Ökologie und Umweltplanung" und im Masterstudiengang "Stadtökologie" im Bereich Natur- und Planungswissenschaftliche Grundlagenerweiterung Wahlfach für umweltwissenschaftliche Studiengänge

Sonstiges

Keine Angabe