Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Einführung in das Maschinenwesen

3 LP

Deutsch

#50678 / #5

Seit SoSe 2020

Fakultät V

W 1

Institut für Maschinenkonstruktion und Systemtechnik (IMS)

35351300 FG Konstruktion von Maschinensystemen

Meyer, Henning

Meyer, Henning

henning.meyer@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2348125 39849 Einführung in das Maschinenwesen

Lernergebnisse

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über: • Einordnung des Maschinenbaus in Wirtschaft und Wissenschaft • Einordnung der Inhalte der verschiedenen Module des Bachelorstudiengangs Maschinenbau • Überblick über unterschiedliche Ingenieursdisziplinen wie Konstruktion, Berechnung und Versuch • Grundlegende Fertigungsverfahren und ausgewählte Konstruktionsprinzipien • Aufbau von verschiedener Maschinen, deren Komponenten und der eingesetzten Werkstoffe • Arbeiten mit Normen und Perinorm • Wissenschaftliche Dokumentation Die Studierenden erwerben folgende Fertigkeiten: • Verständnis über einfache technische Zusammenhänge • Anwendung ausgewählter ingenieurwissenschaftlicher Vorgehensweisen • Lösung einer einfachen Konstruktionsaufgabe und Fertigung der Lösung Die Studierenden erwerben folgende Kompetenzen: • Dokumentation und Präsentation von technischen Sachverhalten • Umgang mit der Durchführung von Gruppenarbeiten • Grundlegendes technisches Verständnis • Arbeiten mit Werkzeug

Lehrinhalte

Vermittlung theoretischer und praktischer Kenntnisse zu folgenden Themengebieten: Vorlesung - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Labor 1 allgemeiner Maschinenbau - Aufbau und Funktionsweise einfacher Geräte Labor 2 Fertigungsverfahren - Formen und Urformen Labor 3 Maschinenelemente - Herstellung von Schraubverbindungen Labor 4 Fahrzeugtechnik - Aufbau / Funktionsweise von Fahrzeuggetrieben Labor 5 Automatisierungstechnik - Programmierung von Mikrocontrollern Labor 6 Berechnung / Simulation - Modellierung und Erfassung mechanischer Systeme

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Einführung in das Maschinenwesen IV 3535 L 036 WS/SS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Einführung in das Maschinenwesen (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Hausaufgabe 1.0 30.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 90.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 3 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Integrierte Veranstaltung beinhaltet: 1. einmalige Einführungsveranstaltung als Vorlesung mit allen Studierenden für den inhaltlichen Einstieg und für den Überblick über die Organisation des Moduls 2. einmalige Vorlesung zu den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens als Vorbereitung für die Bearbeitung der Hausaufgabe 3. Labore als Übungen zur Vermittlung der theoretischen und praktischen Lehrinhalte in Kleingruppen

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Absolviertes Grundpraktikum in einem metallverarbeitenden Industriebetrieb.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

unbenotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Hausaufgabe 70 schriftlich circa acht DIN A4 Seiten
aktive Teilnahme am Labor 15 praktisch 6 Labortermine
Präsentation der Arbeitsergebnisse eines Labors 15 mündlich 5 min

Notenschlüssel

Ab insgesamt 50 Portfoliopunkten bestanden.

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung setzt sich aus folgenden Prüfungselementen zusammen: Hausaufgabe, aktive Teilnahme am Labor und Präsentation der Arbeitsergebnisse eines Labors

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 128.

Anmeldeformalitäten

Zentrale Onlineanmeldung ab Semesterbeginn (1.10. bzw. 1.4.) über das MOSES-System für die Labortermine ("Tutorien" bei Moses). Der genaue Anmeldezeitraum wird auf der Fachgebietsseite bekannt gegeben. Um nach erfolgter Anmeldung den Laborplatz auch zu behalten ist ein Erscheinen zum 1. Labortermin verpflichtend. Die Laborplätze sind begrenzt und werden nachfolgender Prioritätenreihenfolge vergeben: 1. Maschinenbau, B.Sc. 2. MINT-Studierende 3. sonst. Studierende 4. Gasthörer Bei zu vielen Anmeldungen kann es sein, dass man auf die Warteliste gesetzt wird. Es gibt einen zentralen Nachverteilungstermin am Ende der 3. VL-Woche, zu dem wieder frei gewordenen Plätze nach Priorität und Losverfahren vergeben werden. Nähere Informationen werden auf der ISIS-Seite des Kurses bekannt gegeben. Die Anmeldung zur Portfolioprüfung erfolgt über QISPOS und wird zusammen mit den Studierenden im ersten Labortermin vorgenommen. Frist ist Donnerstagabend in der 3. VL-Woche. Eine Abmeldung ist über QISPOS bis zum Ende der 3. VL-Woche möglich. Studierende, die keinen Laborplatz bekommen haben, können sich auch nicht zur Prüfung in diesem Modul anmelden. Umgekehrt verlieren Studierende ihren Laborplatz wieder, wenn Sie sich nicht rechtzeitig zur Prüfung anmelden oder nicht zum ersten Labortermin erschienen sind.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
www.isis.tu-berlin.de

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Zurzeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Sonstiges

    Keine Angabe