Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Statik und elementare Festigkeitslehre

9 LP

Deutsch

#50583 / #2

Seit SS 2018

Fakultät V

C 8-4

Institut für Mechanik

35371200 FG Mechanik, insbes. Systemdynamik und Reibungsphysik

Popov, Valentin

Popov, Valentin

juliane.wallendorf@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
10200 11445 Statik und elementare Festigkeitslehre
10130 8300 Statik und elementare Festigkeitslehre
31070 11710 Statik und elementare Festigkeitslehre
19996 Fehler in der Verknüpfung: Nicht gefunden

Lernergebnisse

Folgende Fähigkeiten sollen bei den Studierenden der Mechanik herausgebildet werden: Herausbildung eines Basiswissens in Mechanik welches den Besuch weiterführender Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Masterstudium erleichtert und fördert. Das im Grundstudium zu vermittelnde Basiswissen in Mechanik soll die Berufsfähigkeit sichern um Weiter- und Neubildung während des gesamten Berufslebens zu ermöglichen. Die Fertigkeiten der Studierenden sollen sich aber nicht nur auf das theoretische Durchdringen von Problemen der Mechanik beschränken sondern es wird auch die Fähigkeit zum Durchrechnen und Lösen konkreter und praxisnaher Ingenieurprobleme gefördert. Die Fähigkeit eigene Ergebnisse zu überprüfen und die Anwendungsgrenzen der verwendeten Modelle klar zu erkennen ist als Basis für die fachliche Zuverlässigkeit der auszubildenden Ingenieure zu erreichen. Hierzu muss ein tieferes Verständnis des notwendigen Basisstoffes der Mechanik erreicht werden. Die Studierenden werden in die Grundlagen der Modellbildung eingeführt. Das Basiswissen in Mechanik ermöglicht den Studierenden Analogien zu anderen Fachgebieten zu erkennen und dieses Wissen auch dort anzuwenden.

Lehrinhalte

Die Begriffe Kraft und Kraftmoment, Gleichgewichtsbedingungen. Statik starrer Körper. Schwerpunkt. Statisch bestimmte Tragwerke. Fachwerke. Grundlagen der Elastostatik: Schnittlasten und Spannungen, Verschiebungen, Verzerrungen. Das Hookesche Gesetz. Biegung und Torsion von Stäben. Flächenträgheitsmoment. Berechnung statisch unbestimmter Systeme. Schiefe Biegung. Statische Stabilität elastischer Systeme. Spannungs- und Deformationstensoren. Moorscher Spannungskreis. Festigkeitshypothesen.

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Statik und elementare Festigkeitslehre/Mechanik I VL 0530 L 011 WS/SS Deutsch 4
Statik und elementare Festigkeitslehre/Mechanik I UE 0530 L 014 WS/SS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Statik und elementare Festigkeitslehre/Mechanik I (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 4.0h 60.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 8.0h 120.0h
180.0h(~6 LP)

Statik und elementare Festigkeitslehre/Mechanik I (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 270.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 9 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesungen, Übungen, wahlweise Große Übung

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

a) obligatorisch: Frische oder aufgefrischte Abiturmathematikkenntnisse werden vorausgesetzt (beim Auffrischen hilft der Mathematik-Vorbereitungskurs). b) wünschenswert: Kenntnisse der Grundlagen der Differential- und Integralrechnung sind sehr wünschenswert, werden aber in den Mechanik Vorlesungen auch kurz eingeführt. Entsprechende Fertigkeiten soll man sich im Laufe des Semesters aneignen.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Kurzfragentest 1 20 schriftlich 60 Min.
Kurzfragentest 2 20 schriftlich 60 Min.
schriftlicher Test 60 schriftlich 89 Min.

Notenschlüssel

Dieses Prüfung verwendet einen eigenen Notenschlüssel (siehe Prüfungsformbeschreibung).

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Portfolioprüfung bestehend aus drei Teilen: zwei Kurzfragentests und ein schriftlicher Test. Die Prüfung ist bestanden, wenn in allen drei Prüfungsteilen insgesamt mindestens 50% der Punkte erreicht wurden. Ein Übertragen von Teilergebnissen in andere Semester findet nicht statt. Wird bei Teilleistungen gefehlt, fehlen die entsprechenden Punkte. Eine Krankmeldung (egal zu welchem Teil) hat zur Folge, dass der gesamte Prüfungsversuch als nicht unternommen gilt. Notenschlüssel Note / Punkte 1,0 / 89-100 1,3 / 85-88 1,7 / 80-84 2,0 / 76-79 2,3 / 72-75 2,7 / 67-71 3,0 / 63-66 3,3 / 59-62 3,7 / 54-58 4,0 / 50-53

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung zu den Kleingruppenübungen und zu den Klausuren erfolgt über Moses-Konto.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Mechanik-Fachgebiete http://mechanik.tu-berlin.de/

Literatur

Empfohlene Literatur
Gross, Hauger, Schnell: Technische Mechanik 1. Schnell, Gross, Hauger: Technische Mechanik 2.

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 33

Name
Herr Dr.-Ing. Emek Abali
Herr Justus Benad
Herr Fabian Forsbach
Herr M.Sc. Gregor Ganzosch
Herr M.Sc. Sebastian Glane
Herr Dr.-Ing. Holger Gödecker
Herr Dr.-Ing. Nils Gräbner
Frau Dipl.-Ing. Antonia Hammerschmidt
Herr Dr.-Ing. Markus Heß
Frau Dr.-Ing. Sylwia Hornig
Herr Dipl.-Ing. Jonas Hötzel
Herr M. Sc. Sebastian Koch
Herr Dr.-Ing. Anton Köllner
Herr M. Sc. Lukas Lentz
Herr Dr.-Ing. Qiang Li
Herr Dipl.-Ing. Paul Lofink
Herr Dr.-Ing. Dragan Markinovic
Herr Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Müller
Herr M. Sc. Max-Uwe Noll
Herr Dr. habil. Roman Pohrt
Herr Prof. Dr. rer. nat. Valentin Popov
Herr Dipl.-Ing. Gil Rama
Herr M.Sc. Wilhelm Rickert
Herr Dipl.-Ing. Alexander Skupin
Frau Dr.-Ing. Jasminka Starcevic
Herr Dipl.-Ing. Carsten Strzalka
Herr Dr.-Ing. Lars Voll
Frau Prof. Dr. Christina Völlmecke
Herr Prof. Dr.-Ing Utz von Wagner
Herr Dr. Ralf Wille
Herr MSc. Emanuel Willert
Herr Paul Wulff
Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Manfred Zehn

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    Sonstiges

    Keine Angabe