Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Planung und Betrieb des ÖPNV

6 LP

Deutsch

#50482 / #2

SS 2016 - SS 2018

Fakultät V

SG 18

Institut für Land- und Seeverkehr

35331500 FG Bahnbetrieb und Infrastruktur

Siegmann, Jürgen

Siegmann, Jürgen

lehre@railways.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2967 31695 Planung und Betrieb des ÖPNV

Lernergebnisse

Die Studierenden verfügen nach dem erfolgreichen Bestehen des Moduls über die Fähigkeit, ganzheitliche Planungsansätze im ÖPNV zu verstehen und anzuwenden und können im Verkehrsbetrieb wirtschaftliche und kundenfreundliche Lösungen finden. Insbesondere durch die Bearbeitung der semesterbegleitenden Projektaufgabe wird das Verständnis bei Fahr- und Umlaufplanung geschult.

Lehrinhalte

Vorlesungsteile: - rechtliche Rahmenbedingungen - Zusammenhänge zwischen Angebots- und Produktionsplanung - betriebliche und verkehrliche Funktionen des städtischen Schnellbahnverkehrs - Gestaltung und Auslegung der Systemkomponenten (Infrastruktur, Stationen, Trassierung) - Fahrplan- und Umlaufplanung, Abstellkonzeptionen - Dienstplangestaltung, Dienstreihenfolgeplanung - Automatischer U-Bahn-Betrieb - Zugsicherungssysteme im Stadtschnellbahnverkehr - Sicherheit und Service im ÖPNV - Tarifgestaltung - Ausbildung im ÖPNV

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Angebots- und Produktionsplanung im ÖPNV IV 0533 L 225 SS Deutsch 2
Betrieb von Stadtschnellbahnen VL 221 WS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Angebots- und Produktionsplanung im ÖPNV (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)

Betrieb von Stadtschnellbahnen (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
30.0h(~1 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Bearbeitung der Projektaufgabe 120.0 1.0h 120.0h
120.0h(~4 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Es kommen Vorlesungen, Übungen, Exkursionen sowie selbstständige Kleingruppenarbeit zum Einsatz. Vorlesungen: - Frontalunterricht mit Darstellung der Inhalte - Fachvorträge von Partnern aus der Praxis Übungen: - Vertiefung des Stoffes der Vorlesung anhand von Beispielen aus der Praxis - semesterbegleitende Projektarbeit Exkursionen: Das Modul zeichnet sich durch eine große Praxisnähe aus, sowohl durch den Einbezug externer Lehrbauftragter wie auch durch die Projektarbeit. Durch die Verbindung von Praxis und Lehre werden den Studierenden bei verschiedenen Exkursionen im Rahmen der LV Einblicke in die Unternehmenspraxis gegeben.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

erforderlich: Einführung in das Verkehrswesen, Grundlagen des Schienenverkehrs, Bahnbetrieb wünschenswert: Planung spurgeführter Verkehrssysteme

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

Keine Angabe

Prüfungselemente

Name Kategorie Dauer/Umfang
mündliche Rücksprache 2 Keine Angabe
Projektarbeit 4 Keine Angabe

Notenschlüssel

Kein Notenschlüssel angegeben

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Mündliche Rücksprache: 2 LP = 2 Wertungspunkte Projektarbeit in Kleingruppen: 4 LP = 4 Wertungspunkte Die einzelnen Ergebnisse werden in Prozent gerechnet, mit den Wertungspunkten der Tabelle gewichtet (insgesamt gibt es sechs Wertungspunkte) und auf 100 Verrechnungspunkte im Maßstab skaliert. Es ergibt sich folgende Benotung der Verrechnungspunkte: 100,0 - 95,0 Punkte: 1,0 94,9 - 90,0 Punkte: 1,3 89,9 - 85,0 Punkte: 1,7 84,9 - 80,0 Punkte: 2,0 79,9 - 75,0 Punkte: 2,3 74,9 - 70,0 Punkte: 2,7 69,9 - 65,0 Punkte: 3,0 64,9 - 60,0 Punkte: 3,3 59,9 - 55,0 Punkte: 3,7 54,9 - 50,0 Punkte: 4,0 < 50,0 Punkte: 5,0

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in 2 Semestern abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25.

Anmeldeformalitäten

Zur Teilnahme an den Lehrveranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Bewerbung zur Teilnahme erfolgt per Anmeldung unter www.railways.tu-berlin.de bis zum Beginn der Vorlesungszeit. Die Zulassung zur Teilnahme an den Lehrveranstaltung erfolgt gemäß §8 der Ordnung der TU Berlin. Die Einladung in den begleitenden ISIS-Kurs erfolgt in der Veranstaltung. Die Prüfungsanmeldung ist rechtzeitig über QISPOS (Wahlpflichtfach) bzw. schriftlich im Referat Prüfungen (bei Belegung als freies Wahlfach) vorzunehmen. Hinweise zum Abgabetermin der Projektarbeit sowie zum Termin für die mündliche Rücksprache erfolgen in den Veranstaltungen.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Anstelle eines Skriptes werden die relevanten Foliensätze aus den Veranstaltungen den Teilnehmern in ISIS zur Verfügung gestellt.

Literatur

Empfohlene Literatur
Fachzeitschriften: Der Nahverkehr, Stadtverkehr, Internationales Verkehrswesen, Verkehr & Technik, Eisenbahntechnische Rundschau, Der Eisenbahningenieur
Fiedler: Eisenbahnwesen, ISBN 3-8041-1612-4
Pachl: Systemtechnik des Schienenverkehrs, ISBN 3-519-26383-1
Rüger: Transporttechnologie städtischer öffentlicher Personenverkehr (nur noch antiquarisch erhältlich)

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 3

Name
Herr Dr.-Ing. Armin Emde
Herr Dr.-Ing. Johannes Friedrich
Herr Jürgen Siegmann

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Geeignete Studiengänge: - Planung und Betrieb im Verkehrswesen - Fahrzeugtechnik - Wirtschaftsingenieurwesen - Economics - Geographie

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    Geeignete Studiengänge: - Planung und Betrieb im Verkehrswesen - Fahrzeugtechnik - Wirtschaftsingenieurwesen - Economics - Geographie

    Sonstiges

    Keine Angabe