Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Methoden der Regelungstechnik

6

Deutsch

#50442 / #5

Seit SS 2019

Fakultät V

F 5

Institut für Luft- und Raumfahrt

35341400 FG Flugmechanik und Flugregelung

Silvestre, Flavio Jose

Nagel, Phillip

phillip.nagel@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
8836 Fehler in der Verknüpfung: Nicht gefunden

Lernergebnisse

Kenntnisse: - der grundlegenden Eigenschaften dynamischer Systeme - der mathematischen Methoden zur Analyse linearer Differentialgleichungen - Methode der Linearisierung - des geschlossen Regelkreises - der Stabilität linearer, zeitinvarianter Systeme - von Reglerentwurfsverfahren - von vermaschten Regelkreisen Fertigkeiten: - Modellierung von Ein- und Mehrgrößenregelkreisen - regelungstechnische Analyse der Eigenschaften linearer Systeme - Reglerentwurf für lineare Regelstrecken - Anwendung geeigneter Reglerstrukturen zur Verbesserung von Systemeigenschaften - Umgang mit Standardsoftware zur Analyse von Regelstrecken und Auslegung von Reglern Kompetenz: - kritische Analyse der Eigenschaften dynamischer Systeme - Verständnis für die regelungstechnischen Zusammenhänge zur Beeinflussung gewünschter Systemeigenschaften.

Lehrinhalte

- Grundlegende Eigenschaften dynamischer Systeme - Beschreibung des Verhaltens dynamischer Systeme im Zeitbereich - Mathematische Methoden zur Analyse linearer Differentialgleichungen (Zeitbereich, Bildbereich, Laplace-Transformation, Übertragungsfunktion, Frequenzgang, lineare Übertragungsglieder) - der Regelkreis - Stabilität linearer Regelsysteme - Spezifikationen und Verfahren für den Entwurf von Regelsystemen - Wurzelortskurven-Verfahren - Bode-Verfahren - Nyquist-Verfahren - Nichols-Diagramm - Entwurf von Regelkreisen - Mehrgrößen-Regelsysteme - Matlab zur Analyse von Regelstrecken und Auslegung von Reglern - Simulink zur Simulation von Strecken und geregelten Systemen

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Methoden der Reglungstechnik VL 076 SS Deutsch 2
Methoden der Reglungstechnik UE 077 SS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Methoden der Reglungstechnik (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Methoden der Reglungstechnik (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Es kommen Vorlesungen und Übungen zu den Methoden der Regelungstechnik zum Einsatz: Vorlesung: - Präsentation und Beispiele - Fragen und Diskussion Übung: - Hausaufgaben in Gruppenarbeit - Übungsaufgaben werden vorgerechnet - Übungen im PC- Pool (Matlab)

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

a) obligatorisch: - Kinematik und Dynamik, - Analysis I für Ingenieure, - Differential Gleichungen für Ingenieure b) wünschenswert: keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
1. Hausaufgabe 10 praktisch Bearbeitungszeit ca. 5 Wochen
2. Hausaufgabe 15 praktisch Bearbeitungszeit ca. 7 Wochen
Abschlusstest 70 schriftlich < 90 Minuten Bearbeitungszeit
Zwischentest 5 schriftlich ca. 30 Minuten Bearbeitungszeit

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung besteht aus der Bearbeitung von zwei Hausaufgaben, einem Zwischentest und einem Abschlusstest, der aus einem Theorie- und Rechenteil besteht.

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung zur Prüfung: Als Portfolioprüfung über QISPOS oder direkt im Prüfungsamt

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Wird auf ISIS zur Verfügung gestellt

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

geeignete Studienrichtung: - Bachelor Verkehrswesen (Studienrichtung: Luft- und Raumfahrttechnik) - Physikalische Ingenieurwissenschaften geeigneter Studienschwerpunkt (BSc Verkehrswesen: Luft- und Raumfahrttechnik): - Luftfahrttechnik - Luftverkehr - Raumfahrttechnik Grundlage für: - Flugmechanik III (Flugeigenschaften der Längs und Seitenbewegung), - Flugregelung Hilfreich bei: - Experimentelle Flugmechanik, - Flugsimulationstechnik.

Sonstiges

Keine Angabe