Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Methoden der Regelungstechnik

6 LP

Deutsch

#50442 / #5

Seit SS 2019

Fakultät V

F 5

Institut für Luft- und Raumfahrt

35341400 FG Flugmechanik und Flugregelung

Silvestre, Flavio Jose

Nagel, Phillip

phillip.nagel@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
20330 8836 Methoden der Regelungstechnik

Lernergebnisse

Kenntnisse: - der grundlegenden Eigenschaften dynamischer Systeme - der mathematischen Methoden zur Analyse linearer Differentialgleichungen - Methode der Linearisierung - des geschlossen Regelkreises - der Stabilität linearer, zeitinvarianter Systeme - von Reglerentwurfsverfahren - von vermaschten Regelkreisen Fertigkeiten: - Modellierung von Ein- und Mehrgrößenregelkreisen - regelungstechnische Analyse der Eigenschaften linearer Systeme - Reglerentwurf für lineare Regelstrecken - Anwendung geeigneter Reglerstrukturen zur Verbesserung von Systemeigenschaften - Umgang mit Standardsoftware zur Analyse von Regelstrecken und Auslegung von Reglern Kompetenz: - kritische Analyse der Eigenschaften dynamischer Systeme - Verständnis für die regelungstechnischen Zusammenhänge zur Beeinflussung gewünschter Systemeigenschaften.

Lehrinhalte

- Grundlegende Eigenschaften dynamischer Systeme - Beschreibung des Verhaltens dynamischer Systeme im Zeitbereich - Mathematische Methoden zur Analyse linearer Differentialgleichungen (Zeitbereich, Bildbereich, Laplace-Transformation, Übertragungsfunktion, Frequenzgang, lineare Übertragungsglieder) - der Regelkreis - Stabilität linearer Regelsysteme - Spezifikationen und Verfahren für den Entwurf von Regelsystemen - Wurzelortskurven-Verfahren - Bode-Verfahren - Nyquist-Verfahren - Nichols-Diagramm - Entwurf von Regelkreisen - Mehrgrößen-Regelsysteme - Matlab zur Analyse von Regelstrecken und Auslegung von Reglern - Simulink zur Simulation von Strecken und geregelten Systemen

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Methoden der Reglungstechnik VL 076 SS Deutsch 2
Methoden der Reglungstechnik UE 077 SS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Methoden der Reglungstechnik (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Methoden der Reglungstechnik (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Es kommen Vorlesungen und Übungen zu den Methoden der Regelungstechnik zum Einsatz: Vorlesung: - Präsentation und Beispiele - Fragen und Diskussion Übung: - Hausaufgaben in Gruppenarbeit - Übungsaufgaben werden vorgerechnet - Übungen im PC- Pool (Matlab)

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

a) obligatorisch: - Kinematik und Dynamik, - Analysis I für Ingenieure, - Differential Gleichungen für Ingenieure b) wünschenswert: keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
1. Hausaufgabe 10 praktisch Bearbeitungszeit ca. 5 Wochen
2. Hausaufgabe 15 praktisch Bearbeitungszeit ca. 7 Wochen
Abschlusstest 70 schriftlich < 90 Minuten Bearbeitungszeit
Zwischentest 5 schriftlich ca. 30 Minuten Bearbeitungszeit

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung besteht aus der Bearbeitung von zwei Hausaufgaben, einem Zwischentest und einem Abschlusstest, der aus einem Theorie- und Rechenteil besteht.

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung zur Prüfung: Als Portfolioprüfung über QISPOS oder direkt im Prüfungsamt

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Wird auf ISIS zur Verfügung gestellt

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Zurzeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

geeignete Studienrichtung: - Bachelor Verkehrswesen (Studienrichtung: Luft- und Raumfahrttechnik) - Physikalische Ingenieurwissenschaften geeigneter Studienschwerpunkt (BSc Verkehrswesen: Luft- und Raumfahrttechnik): - Luftfahrttechnik - Luftverkehr - Raumfahrttechnik Grundlage für: - Flugmechanik III (Flugeigenschaften der Längs und Seitenbewegung), - Flugregelung Hilfreich bei: - Experimentelle Flugmechanik, - Flugsimulationstechnik.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    geeignete Studienrichtung: - Bachelor Verkehrswesen (Studienrichtung: Luft- und Raumfahrttechnik) - Physikalische Ingenieurwissenschaften geeigneter Studienschwerpunkt (BSc Verkehrswesen: Luft- und Raumfahrttechnik): - Luftfahrttechnik - Luftverkehr - Raumfahrttechnik Grundlage für: - Flugmechanik III (Flugeigenschaften der Längs und Seitenbewegung), - Flugregelung Hilfreich bei: - Experimentelle Flugmechanik, - Flugsimulationstechnik.

    Sonstiges

    Keine Angabe