Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Einführung in die Meerestechnik

6 LP

Deutsch

#50221 / #5

SS 2017 - SS 2019

Fakultät V

SG 17

Institut für Land- und Seeverkehr

35331300 FG Dynamik maritimer Systeme

Cura Hochbaum, Andres

Keine Angabe

sekretariat@dms.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
43100 11890 Einführung in die Meerestechnik
48020 8590 Einführung in die Meerestechnik

Lernergebnisse

- Erwerb von Grundlagenkenntnissen in der Meerestechnik - Erwerb eines grundlegenden Überblicks über den Stand der Entwicklung von Offshore-Anlagen und Meerestechnik im Allgemeinen. - Erwerb der Fähigkeit selbständig eine geeignete Systemauswahl zu treffen.

Lehrinhalte

- Überblick über feste, frei schwimmende und hybride Plattformtypen - Kriterien der Systemauswahl - Hydrostatik von Offshore-Konstruktionen - schwingende Systeme im Seegang - Einführung in die Thematik der Übertragungsfunktionen - Einführung in die lineare Wellentheorie

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Einführung in die Meerestechnik IV 178 WS Deutsch 4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Einführung in die Meerestechnik (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 4.0h 60.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 8.0h 120.0h
180.0h(~6 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

In Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl: - Vorlesung (Frontalunterricht), Arbeitsgruppen mit Leittexten, Lehrgespräch, Impulsreferate, moderierte Plenumsdiskussion - je ca. 3-5 Hausaufgaben werden in Übungen vor- und nachbereitet

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

obligatorisch: Mechanik, Lineare Algebra für Ingenieure, Analysis I für Ingenieure wünschenswert: Differentialgleichungen für Ingenieure, Grundlagen der Strömungslehre

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

1. Voraussetzung:
Übungsschein Einführung in die Meerestechnik

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Schriftliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

150 min

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung zur Lehrveranstaltung: - In der ersten Vorlesung Einteilung in Arbeitsgruppen für die Übungsaufgaben: - In der ersten Übung Anmeldung zur Prüfung: - elektronische Anmeldung über QISPOS - Die jeweiligen Anmeldefristen sind der Studienordnung zu entnehmen - Prüfungstermin wird durch den Lehrbeauftragten festgelegt Die Prüfung erfolgt schriftlich. Die bestandenen Hausaufgaben während des Semesters sind Voraussetzung zur Prüfungszulassung.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
http://www.isis.tu-berlin.de

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 1

Name
Herr Prof. Dr.-Ing Andrés Cura Hochbaum

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Grundlage für das Module "Hydromechanik meerestechnischer Systeme".

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    Grundlage für das Module "Hydromechanik meerestechnischer Systeme".

    Sonstiges

    Lehrbeauftragter: Dipl.-Ing. Lars Koopmann Literatur: G. Clauss, E. Lehmann, C. Östergaard. Offshore Structures Volume I: Conceptual Design and Hydrodynamics. Springer Verlag Berlin, 1992