Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

CAD im Luftfahrzeugbau

6 LP

Deutsch

#50095 / #1

SS 2016 - WS 2016/17

Fakultät V

F 2

Institut für Luft- und Raumfahrt

35341100 FG Luftfahrzeugbau und Leichtbau

Bardenhagen, Andreas

Bardenhagen, Andreas

andreas.bardenhagen@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2346378 37313 CAD im Luftfahrzeugbau (CATIA V5)

Lernergebnisse

• Kenntnisse des Product Life Cycle Managements – Phasen des Entwurfsprozesses – Prinzipien des Concurrent Engineering – Zeichnungshierarchien und Metadaten – Zeichnungsfreigabe und Gültigkeitssteuerung • Verständnis der Prinzipien der 3D-Konstruktion mit Schwerpunkt „Flächen“ • Fertigkeiten in der Konstruktion mit CATIA V5 im Luftfahrzeugbau – Einzelteile – Assemblies

Lehrinhalte

• Prinzipien der 3D-Konstruktion: – Methodik der parametrisch assoziativen Flächenmodellierung – 2D-Zeichnungsableitung, Schnitte und Bemaßung • Product Life Cycle Management: – Phasen des Entwurfsprozesses – Prinzipien des Concurrent Engineering – Zeichnungshierarchien und Metadaten – Zeichnungsfreigabe und Gültigkeitssteuerung

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
CAD im Luftfahrzeugbau PJ WS/SS Deutsch 4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

CAD im Luftfahrzeugbau (PJ):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 4.0h 60.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 8.0h 120.0h
180.0h (~6 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vortragsreihe, Videotutorials, selbstständiges Bearbeiten der Projektaufgabe

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Bachelorstudent des Verkehrswesens obligatorisch: Flugzeugentwurf 1, Einführung in die Luft- und Raumfahrt wünschenswert: Grundelemente des Leichtbaus

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung:
Modul 50428 (Mechanik E (8 LP)) bestanden  oder
Modul 50583 (Statik und elementare Festigkeitslehre) bestanden
2. Voraussetzung:
Modul 50372 (Konstruktion 1) bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

Keine Angabe

Prüfungselemente

Name Kategorie Dauer/Umfang
Projektpräsentation 40 Keine Angabe
Schriftlicher Test 30 Keine Angabe
Testat 30 Keine Angabe

Notenschlüssel

Kein Notenschlüssel angegeben

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Prüfung setzt sich aus drei Teilleistungen zusammen. Die Teilleistungen werden mit Punkten bewertet, es sind insgesamt maximal 100 Punkte möglich. Folgender empfohlener Notenschlüssel der Ausbildungskommission zur Bewertung von Portfolioprüfungen kommt zur Anwendung: ≥ 95 - 1,0 ≥ 90 - 1,3 ≥ 85 - 1,7 ≥ 80 - 2,0 ≥ 75 - 2,3 ≥ 70 - 2,7 ≥ 65 - 3,0 ≥ 60 - 3,3 ≥ 55 - 3,7 ≥ 50 - 4,0 < 50 - 5,0

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 32.

Anmeldeformalitäten

Die Prüfung muss entsprechend der gültigen Prüfungsordnung angemeldet werden (spätestens zur ersten Prüfungsleistung).

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Bachelor Verkehrswesen. Bei ausreichender Kapazität kann der Kurs auch von anderen Studiengängen belegt werden.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Bachelor Verkehrswesen. Bei ausreichender Kapazität kann der Kurs auch von anderen Studiengängen belegt werden.

    Sonstiges

    Keine Angabe