Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Offene Schnittstellen im sozialen und nachhaltigen Kontext - Analyse und potentielle Lösungen

6 LP

Deutsch

#40931 / #1

Seit WS 2018/19

Fakultät IV

TEL 7-2

Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik

34351900 FG Modelle und Theorie Verteilter Systeme

Nestmann, Uwe

Holtgrave, Jan-Ulrich

uwe.nestmann@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
Keine Verknüpfungen...

Lernergebnisse

Die Studierenden sind nach dem erfolgreichen Besuch dieser Lehrveranstaltung in der Lage, ihre technischen und methodischen Fähigkeiten in praxisorientierten Projekten anzuwenden. Darüber hinaus verfügen die Teilnehmenden über ein Verständnis für die typischen Herausforderungen einer Gruppen- und Projektarbeit in einem interdisziplinären Kontext. Insbesondere erlangen Sie folgende Qualifikationen: - Anwendung von erlerntem Wissen - Selbständige interdisziplinäre Verknüpfung und Ergänzung von Inhalten - Zielorientierte Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team - Präsentationsmethoden

Lehrinhalte

Die Studierenden bekommen einen ersten Einblick in die möglichen Szenarien wie technische Schnittstellen zum Schließen von sozialen Barrieren genutzt werden können. Hierzu werden wir bestehende Schnittstellen und Lösungen auf dem Markt genauer betrachten. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Tür an Tür - Digitalfabrik" werden wir potentielle Schnittstellen betrachten, für die ein Nutzen wahrscheinlich erscheint. In mehreren Gruppen sollen diese unterschiedlichen Schnittstellen eigenständig anhand von zuvor vermittelten Marktanalyse-Methoden analysiert und bewertet werden. Die herangezogenen Kriterien, Analysen und Ergebnisse sollen im Rahmen einer Projektdokumentation erarbeitet und festgehalten werden. Die Ergebnisse sollen vor den anderen Kursteilnehmer*innen präsentiert werden.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
tu project: Offene Schnittstellen im sozialen und nachhaltigem Kontext - Analyse und potentielle Lösungen IV k.A. Deutsch 6

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

tu project: Offene Schnittstellen im sozialen und nachhaltigem Kontext - Analyse und potentielle Lösungen (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 6.0h 90.0h
90.0h (~3 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Kriterienkatalog in Gruppenarbeit erarbeiten 1.0 30.0h 30.0h
Marktanalyse 1.0 50.0h 50.0h
Vorbereitung der Präsentation 1.0 10.0h 10.0h
90.0h (~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Während des ersten Teil des "tu projects" liegt der Fokus auf der Schaffung einer Übersicht über existierende offene Schnittstellen. Dazu würde mit den Studierenden zunächst ein Kriterienkatalog erstellt werden, der definiert, welche Voraussetzungen eine Schnittstelle für unser Projekt vorweisen muss. Bereits vordefinierte Kriterien könnten dabei die Machbarkeit, die Kooperationsbereitschaft der Betreiber von Schnittstellen und auch der gesellschaftliche Einfluss sein. Hierbei soll jede Gruppe eine andere potentielle Schnittstelle analysieren. Mit Hilfe dieses Katalogs werden die Studierenden dann eine umfassende Marktanalyse bezüglich passender Schnittstellen durchführen. Die Erstellung des Katalogs wird dabei in Seminarform entwickelt. Die Recherchen, Analysen, das Dokumentieren und Präsentieren wird wiederum in Kleingruppen von 2-3 Personen als Prüfungsleistung erbracht.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

unbenotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Kriterienkatalog 20 schriftlich 3-4 Seiten
Marktanalyse 60 schriftlich 10-12 Seiten(inklusive Deckblatt & Verzeichnisse)
Präsentation 20 praktisch 15 Minuten

Notenschlüssel

Ab insgesamt 50 Portfoliopunkten bestanden.

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Zum Abschluss des Moduls wird von den Studierenden ein Kriterienkatalog und eine verschriftliche Marktanalyse erstellt. Die Marktanalyse wird zum Ende des Semesters dann in einer 15-minütigen Präsentation vorgestellt.

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 18.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Lehrveranstaltung erfolgt beim ersten/zweiten LV-Termin. Die Anmeldung zu Modulprüfung erfolgt im Prüfungsamt beim zuständigen Prüfungsteam.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe