Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Simulation I

6 LP

Deutsch

#40703 / #3

SS 2017 - WS 2017/18

Fakultät IV

EN 13

Institut für Energie und Automatisierungstechnik

34311600 FG Elektronische Mess- und Diagnosetechnik

Gühmann, Clemens

Heinze, Ewa

clemens.guehmann@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
61530 18162 Simulation I

Lernergebnisse

Die Studierenden beherrschen nach erfolgreichem Besuch der Veranstaltungen dieses Moduls grundlegende Methoden zur Modellbildung technischer Systeme. Ferner haben sie die Kompetenz erworben, selbständig praxisrelevanter Aufgaben mit Hilfe der Simulation zu lösen.

Lehrinhalte

In der Vorlesung Modellbildung und Echtzeitsimulation wird anfangs eine Einführung in die Anwendung der Simulation gegeben, um anschließend die Methoden und Werkzeuge zur Modellbildung zu lehren. Als Anwendung in der Simulation gelten die Gebiete der Diagnose, der Steuerung und der Regelung. Für die Simulation werden die Grundlagen von Simulink und Modelica gelehrt. Neben der Stoffvermittlung in der Vorlesung können die Studierenden in einer Gruppenarbeit im Projekt eine praxisnahe Simulation zum Steuergerätetest oder -optimierung entwickeln oder ein Modell eines mechatronischen Systems erstellen.

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Kleines Projekt Simulation und Technische Diagnose PJ 0430 L 331 WS/SS Keine Angabe 2
Modellbildung und Echtzeitsimulation technischer Systeme VL 0430 L 318 WS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Kleines Projekt Simulation und Technische Diagnose (PJ):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Bearbeitung / Durchführung 1.0 65.0h 65.0h
Dokumentation 1.0 15.0h 15.0h
Erarbeitung Präsentation 1.0 5.0h 5.0h
Projektplanung 1.0 5.0h 5.0h
90.0h(~3 LP)

Modellbildung und Echtzeitsimulation technischer Systeme (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor- und Nachbereitung der Vorlesung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Lehrinhalte werden durch eine Vorlesung sowie einem Projekt vermittelt.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

Kenntnisse in der mathematische-technischen Programmiersprache MATLAB®

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte pro Element

Prüfungselemente

Name Gewicht Kategorie Dauer/Umfang
(Ergebnisprüfung) Entwickelte Hardware/Software 20 praktisch 65 Stunden
(Ergebnisprüfung) Abschlusspräsentation 5 mündlich 20 min Vortrag - 10 min Fragen
(Ergebnisprüfung) schriftliche Ausarbeitung/Dokumentation 20 schriftlich max. 15 Seiten Inhalt pro Person
(Lernprozessevaluation) Projektplanung 5 praktisch begleitend
(punktuelle Leistungsabfrage) Vorlesung - schriftlicher Test 50 schriftlich 60 min

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 12.

Anmeldeformalitäten

Die angebotenen Projekte werden in der ersten Vorlesungswoche vorgestellt (siehe Vorlesungsverzeichnis) und anschließend angemeldet. Siehe auch http://www.mdt.tu-berlin.de

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Raum EN 553; Die. 9.00 - 11.00 und Do. 13.00 -15.00

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
VL-Folien sind unter http://www.mdt.tu-berlin.de erhältlich

Literatur

Empfohlene Literatur
Cellier, F., E.: Continous System Simulation. Springer (2006)
Gipser, M.: Systemdynamik und Simulation. B. G. Teubner Stuttgart - Leipzig (1999)
Isermann, R.; Münchhoff, M.: Identification of Dynamic Systems: An Introduction with Applications. Springer (2011)
Janczak, A.: Identification of Nonlinear Systems Using Neural Networks and Polynomial Models. Springer Berlin (2005)
Ljung, L.: System Identification: Theory for the User (1999)
Müller, R.: Modellierrung, Analyse und Simulation elektrischer und mechanischer Systeme mit Maple und MapleSim. Springer Vieweg (2014)
Tiller, M: Introduction to Physical Modelling with Modelica. Kluwer Academic Publishers (2001)
Tiller, M: Modelica by Examples. Internetbuch. http://book.xogeny.com/
Zirn, O.: Modellbildung und Simulation mechatronischer Systeme. Expert Verlag (2002)

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 5

Name
Herr Jörg Beilharz
Herr Clemens Gühmann
Herr Mirko Knaak
Herr Jörg Raisch
Herr Thomas Schauer

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    Sonstiges

    Keine Angabe