Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Semantic Search Projekt

9 LP

Deutsch

#40693 / #4

Seit SS 2017

Fakultät IV

TEL 14

Institut für Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden

34361200 FG Agententechnologien in betrieblichen Anwendungen und der Telekommunikation (AOT)

Albayrak, Sahin

Lommatzsch, Andreas

lehre@lists.dai-labor.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2346668 38071 Semantic Search Projekt

Lernergebnisse

Absolventen dieses Moduls kennen statistische und semantische Verfahren zur Beschreibung und Analyse großer Datensätze und können diese einsetzen, haben wirtschaftliche Einblicke in den Markt der Suchtechnologien bekommen, haben praktische Erfahrungen im Themengebiet vertieft und Teamarbeit erprobt, können die praktische Relevanz der unterschiedlichen Methoden kritisch reflektieren.

Lehrinhalte

- klassische Information Retrieval- und Indexierungsverfahren sowie verfügbare Hilfsmittel, diese zu implementieren - semantische Beschreibungssprachen und Semantic Web Technologien sowie Hilfmittel, diese in Projekten einzusetzen - statistische und semantische Verfahren zur Beschreibung und Analyse großer Datensätze - Multimedia Information Retrieval - semantische Netzwerke für modellgetriebene Verfahren - Vertiefung und wissenschaftliche Bearbeitung eines Themas aus den Bereichen Informationsfilterung / semantische Suche / Information Retrieval

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Semantic Search Projekt PJ 0435 L 794 WS/SS Keine Angabe 4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Semantic Search Projekt (PJ):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Implementierung & Test 15.0 6.0h 90.0h
Praesenzzeit 15.0 6.0h 90.0h
Vor/Nachbereitung 15.0 6.0h 90.0h
270.0h (~9 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 270.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 9 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Im Projekt wird ein größeres Problem unter Verwendung aktueller Konzepte und Algorithmen aus dem Bereich des semantischen Datenmanagements und der semantischen Suche gelöst. Die Studierenden entwickeln dabei unter Anleitung schrittweise eine Lösung für eine komplexe Fragestellung und evaluieren die Ergebnisse.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Inhaltlich werden Kenntnisse des Bachelor-Moduls „Information Retrieval Systeme" und des Master-Moduls "Semantic Search" vorausgesetzt.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
(Ergebnisprüfung) Dokumentation 30 schriftlich > 10 Seiten
(Ergebnisprüfung) Projektergebnisse 50 praktisch 13 Wochen
(Lernprozessprüfung) mündliche Rücksprache 20 mündlich 50 Minuten

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Gesamtnote gemäß § 47 (2) AllgStuPO wird nach dem Notenschlüssel 2 der Fakultät IV ermittelt.

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20.

Anmeldeformalitäten

Qispos oder Prüfungsamt und zusätzlich durch Registrierung auf der ISIS-Kursseite.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Lehrmaterial wird auf der ISIS-Seite bereitgestellt.

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Sonstiges

Keine Angabe