Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Praktisches Programmieren und Rechneraufbau

6 LP

Deutsch

#40636 / #6

Seit SS 2018

Fakultät IV

MAR 5-6

Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik

34351300 FG Neuronale Informationsverarbeitung

Obermayer, Klaus

Obermayer, Klaus

oby@ni.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
3270 19522 Praktisches Programmieren und Rechneraufbau
11110 14675 Praktisches Programmieren und Rechneraufbau
10140 8383 Praktisches Programmieren und Rechneraufbau

Lernergebnisse

Absolventen des Moduls verfügen über das Verständnis des Systems Rechner (Hardware, Betriebssystem), sind des praktischen Umgangs mit der UNIX-Shell befähigt und können eine Programmiersprache (wahlweise Java oder C) anwenden. Am Ende des Kurses sind die Studierenden in der Lage: 1) mit dem Rechner und seinen "Werkzeugen" umzugehen 2) einfache kurze Programme zu schreiben 3) die grundlegenden Sprachkonzepte korrekt zu verwenden.

Lehrinhalte

1) Darstellung von Information im Rechner (Bits und Bytes, binäres Zahlensystem, Darstellung von Zeichen und Zahlen im Rechner) 2) Logische Schaltungen (logische Funktionen, logische Gatter, Flip-Flop, Addierwerke und ALU, Multiplexer) 3) Rechneraufbau (Teile des Rechners, CPU, Hauptspeicher, Assembler, periphere Geräte) 4) UNIX-Betriebssystem (Aufbau, Dateisystem, Prozesssteuerung, UNIX-Shells, einige UNIX-Tools und Programme (Editor, Compiler, Debugger, ...)) Und dann wahlweise: C (Überblick und strukturiertes Programmieren, skalare Datentypen, Operatoren und Ausdrücke, Kontrollfluss, Präprozessor, Arrays und Pointer, Speicherklassen, Strukturen, Funktionen, I/O, Visualisierung von Ergebnissen) Oder Java (Überblick und strukturiertes Programmieren, elementare Datentypen, Kontrollfluss, objektorientierte Programmierung, Klassen, Konstruktoren, Variablen, Methoden, Verkappung, Interface, Vererbung, Visualisierung von Ergebnissen)

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Praktisches Programmieren und Rechneraufbau VL 0434 L 627 WS/SS Keine Angabe 2
Praktisches Programmieren und Rechneraufbau UE 0434 L 627 WS/SS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Praktisches Programmieren und Rechneraufbau (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Attendance 15.0 2.0h 30.0h
Preparation/follow-up 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Praktisches Programmieren und Rechneraufbau (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Attendance 15.0 2.0h 30.0h
Preparation/follow-up 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung: Frontalunterricht vor allen Teilnehmern zur Vermittlung von Hintergrundwissen und der wesentlichen Konzepte der Programmiersprachen. Tutorien: in Gruppen zu 20-30 Teilnehmern Vermittlung der praxisrelevanten Details und gemeinsame Lösung von kleinen Übungsaufgaben, Vorbereitung der Hausaufgaben.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

Einfache praktische Erfahrungen im Umgang mit dem PC (Internet, Email, Texteditoren, Explorer).

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

1. Voraussetzung:
[NI] PPR - Hausaufgaben

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Schriftliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 150.

Anmeldeformalitäten

Elektronische Anmeldung zu den Tutorien über ISIS. Details werden in der ersten Vorlesung bekanntgegeben.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
On our ISIS page.

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 2

Name
Herr Olaf Hellwich
Herr Klaus Obermayer

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Ingenieur- und naturwissenschaftliche Studiengänge, die eine einsemestrige, praktische Einführung in die Informationstechnik wünschen. Wahlpflichtfach Einführung in die Informationstechnik. Außerdem Veranstaltung für andere Bachelor- und Masterstudiengänge im Wahlbereich. Unter anderem für, aber nicht beschränkt auf: Maschinenbau - technische-methodische Grundlagen Physikal. Ing.wissenschaft - technische-methodische Grundlagen Verwehrswesen - technische-methodische Grundlagen Energie- u. Prozesstechnik - Einführung in die Informationstechnologie Technischer Umweltschutz - Fachübergreifendes Studium Biotechnologie - Fachübergreifende Wahlpflichtmodule Brauerei- u. Getränketechn. - Fachübergreifende Wahlpflichtmodule Lebensmitteltechnologie - Fachübergreifende Wahlpflichtmodule

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Ingenieur- und naturwissenschaftliche Studiengänge, die eine einsemestrige, praktische Einführung in die Informationstechnik wünschen. Wahlpflichtfach Einführung in die Informationstechnik. Außerdem Veranstaltung für andere Bachelor- und Masterstudiengänge im Wahlbereich. Unter anderem für, aber nicht beschränkt auf: Maschinenbau - technische-methodische Grundlagen Physikal. Ing.wissenschaft - technische-methodische Grundlagen Verwehrswesen - technische-methodische Grundlagen Energie- u. Prozesstechnik - Einführung in die Informationstechnologie Technischer Umweltschutz - Fachübergreifendes Studium Biotechnologie - Fachübergreifende Wahlpflichtmodule Brauerei- u. Getränketechn. - Fachübergreifende Wahlpflichtmodule Lebensmitteltechnologie - Fachübergreifende Wahlpflichtmodule

Sonstiges

Modul wird jeweils im Winter- und Sommersemester angeboten.