Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Solarstrahlung

6 LP

Deutsch

#40259 / #5

Seit SS 2017

Fakultät IV

E 6

Institut für Energie und Automatisierungstechnik

34311500 FG Lichttechnik

Völker, Stephan

Knoop, Martine

lehre@li.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
2345246 35086 Solarstrahlung

Lernergebnisse

Die Studierenden besitzen vertiefte Kenntnisse in der Strahlungs- und Solartechnik. Mit Ihrem Wissen sind sie in der Lage, farbmetrische- und strahlungstechnische Berechnungen und Messungen durchzuführen. Die Studierenden haben Qualifikationen erworben, die sie für die Arbeit bei Herstellern im lichttechnischen und radiometrischen Bereich und in Licht- und Strahlungsmesslaboren sowie für gutachterliche Tätigkeiten befähigt.

Lehrinhalte

Im Mastermodul Solarstrahlung werden die Veranstaltungen Grundlagen der Lichttechnik, Tageslichttechnik und Solarstrahlung, Licht- und Strahlungsmesstechnik, Technologie der Dünnschicht-Bauelemente und Farbmetrik angeboten. Eine Auswahl an Themen innerhalb dieser Veranstaltungen: Grundlagen der Lichttechnik: Licht- und Strahlungsgrößen, Raumwinkel, Plancksches Strahlungsgesetz, photometrisches Grundgesetz, Raumwinkelprojektionsgesetz, Verhalten an optischen Grenzflächen, Lichtausbreitung in optischen Systemen. Tageslichttechnik und Solarstrahlung: Beschreibung der Solarstrahlung, Nutzung des Tageslichtes, Materialkennzahlen, Blendung durch Tageslicht, effiziente Tageslichtsysteme, Messung von Tageslicht und Solarstrahlung, regionales Solarstrahlungsangebot. Licht- und Strahlungsmesstechnik: berechenbare Primärstrahlungsquellen, Hohlraumstrahler, Strahlungsnormale, Licht- und Strahlungssensoren, Empfängertypen, Empfängersysteme. Farbmetrik: Einführung in die Farbmetrik, Farbsysteme, Maßzahlen, Farbmessung, Farbwiedergabe, Farbmanagement

Modulbestandteile

Wahlpflicht:

Aus den folgenden Veranstaltungen muss/müssen 3 Leistungspunkte abgeschlossen werden.

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Grundlagen der Lichttechnik IV 0430 L 614 SS Keine Angabe 2
Höhere Farbmetrik und Farberscheinung IV 0430 L 305 WS Keine Angabe 2
Licht- und Strahlungsmesstechnik VL 0430 L 626 SS Keine Angabe 2
Technologie der Dünnschicht-Bauelemente VL 0431 L 007 WS/SS Deutsch 2

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Tageslichttechnik und Solarstrahlung IV 0430 L 309 SS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Grundlagen der Lichttechnik (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Höhere Farbmetrik und Farberscheinung (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Licht- und Strahlungsmesstechnik (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor- / Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Tageslichttechnik und Solarstrahlung (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Technologie der Dünnschicht-Bauelemente (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Lehrinhalte werden in den Integrierten Veranstaltungen und Vorlesungen vermittelt. In den Integrierten Veranstaltungen wechselt ein theoretischer Teil mit einem Übungsteil, in welchem die theoretischen Inhalte anhand praxisnaher Beispiele vertieft werden. Ein Taschenrechner ist hierfür zwingend erforderlich.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

Falls die Lehrveranstaltung „Einführung in die Lichttechnik“ nicht im Bachelor oder die Lehrveranstaltung „Grundlagen der Lichttechnik“ nicht im Master besucht und geprüft wurden, ist der Besuch und die Prüfung der Lehrveranstaltung „Grundlagen der Lichttechnik“ verpflichtend.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

1. Voraussetzung:
Wahl von IV Grundlagen der Lichttechnik in diesem Modul  oder
bestandene Prüfung in VL Einführung in die Lichttechnik  oder
bestandene Prüfung in IV Grundlagen der Lichttechnik

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Mündliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

ca. 40 Minuten

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Das Modul wird mit einer mündlichen Prüfung zu den Lehrinhalten der gewählten Lehrveranstaltungen abgeschlossen. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt schriftlich im Prüfungsamt.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Die Vorlesungsfolien werden über den ISIS2-Kurs zur Verfügung gestellt (https://www.isis.tu-berlin.de)

Literatur

Empfohlene Literatur
Baer, R.; Seifert, D.; Barfuß, M.: Beleuchtungstechnik. Grundlagen. Verlag Technik Berlin 4. Auflage 2016; ISBN-13: 978-3-341-01634-3

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 5

Name
Frau Prof. Dr. Sibylle Dieckerhoff
Herr PD Peter Flesch
Frau Martine Knoop
Prof. Dr. rer. nat. Bernd Szyszka
Herr Stephan Völker

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    Sonstiges

    Die doppelte Anerkennung einzelner Lehrveranstaltungen aus bereits belegten Modulen ist ausgeschlossen.