Grundlagen der Elektrotechnik (für BT, BGT, LMT)

Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache
  • Deutsch
  • Englisch

Grundlagen der Elektrotechnik (für BT, BGT, LMT)

3 LP

Deutsch

#40132 / #3

Seit WS 2015/16

Fakultät IV

HFT 5-2

Institut für Energie und Automatisierungstechnik

34311200 FG Leistungselektronik

Szyszka, Bernd

Szyszka, Bernd

bernd.szyszka@tu-berlin.de

Lernergebnisse

Da die elektrische Energie und deren Anwendung zur Energiewandlung und Signalverarbeitung in den verschiedenen Bereichen des Ingenieurwesens eine bedeutende Rolle spielt, wird in dem Modul Fach- und Methodenkompetenz zu diesem Thema vermittelt. Es werden sowohl Methoden zur Behandlung elektrotechnischer Fragestellungen als auch beispielhafte Anwendungen der Elektrotechnik behandelt. Die Studierenden sollen: • verschiedenen Wandlungsformen der elektrischen Energie und deren Gesetzmäßigkeiten sowie ihre Anwendungsformen kennen, • Methoden zur Lösung elektrotechnischer Probleme erlernen und anwenden.

Lehrinhalte

Grundlagen der Elektrotechnik: Grundbegriffe, Gesetze für Gleichstromkreise, elektrische und magnetische Felder, das Induktionsgesetz und die Anwendungen beim Transformator, Kräfte im Magnetfeld, Wechselstromkreise, Drehstromtechnik.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Grundlagen der Elektrotechnik (für BT, BGT, LMT) IV WS/SS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Grundlagen der Elektrotechnik (für BT, BGT, LMT) (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Prüfungsvorbereitung 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
90.0h (~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 90.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 3 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Veranstaltung Grundlagen der Elektrotechnik für BT, BGT, LMT hat integrativen Charakter: Im Vorlesungsteil werden die theoretischen Grundlagen vermittelt, zu denen im Übungsteil praktische Bei-spielaufgaben gerechnet werden, um den Stoff zu vertiefen und Methoden zur Problemlösung zu üben.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Wünschenswert: alle mathematischen Module, gute physikalische Kenntnisse sind Grundlage für das Verständnis der Veranstaltungsinhalte.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Schriftliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung der Prüfung über QISPOS.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
www.isis.tu-berlin.de/2.0/

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Dies ist ein Service-Modul einer anderen Fakultät. Sämtliche Änderungen an dieser Modulbeschreibung obliegen der Service gebenden Fakultät und können daher nicht von der Fakultät III beschlossen, sondern lediglich nach bestem Wissen zu Semesterbeginn aktualisiert werden. Das Modul wird erstmalig zum WS 2015/2016 angeboten.