Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache
  • Deutsch
  • Englisch

Interdisziplinäres Medienprojekt

10 LP

Deutsch

#40054 / #5

Seit SS 2017

Fakultät IV

TEL 18

Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik

34355300 FG S-Professur Quality and Usability

Möller, Sebastian

Hirsch, Tobias

module@qu.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
6640 35401 Interdisziplinäres Medienprojekt

Lernergebnisse

Die Studierenden besitzen: - Fähigkeiten, technisches und sozialwissenschaftliches Wissen in konkreten Anwendungsbezügen zu verknüpfen, um praktische Probleme der digitalen Medienproduktion oder Medienanalyse zu bearbeiten - Kenntnisse bei der Bearbeitung medieninformatischer Systeme, inklusive der Teilbereiche Informatik, Medienkommunikation und Medientechnik. - Kenntnisse bei der praktischen Realisierung von Mensch-Maschine-Schnittstellen. - Praktische Kenntnisse bei der Gestaltung von Mediensystemen. - Praktische Kenntnisse von Gestaltungs- und Entwicklungsprozessen von Mediensystemen. - Praktische Kenntnisse bei der Evaluierung von Mediensystemen. - Praktische Erfahrung bei der Arbeit in interdisziplinär zusammensetzten Teams. - Fähigkeiten bei der Darstellung des erarbeiteten Stoffs an andere.

Lehrinhalte

Im Modul entwickeln die Studierenden unter Rückgriff auf die Studieninhalte Lösungen für technische und/oder sozialwissenschaftliche Probleme im Zusammenhang mit digitalen Medien. Dabei werden sowohl die Informatik-Kompetenzen wie auch die analytischen sozialwissenschaftlichen Kompetenzen eingesetzt. Das Projekt beinhaltet hierzu eine Aufgabe aus dem Bereich der Konzeption, Entwicklung und/oder Nutzung eines Systems zur Gestaltung, Aufnahme, Übertragung und/oder Darstellung von Medien, welche jedes Semester neu definiert wird. Diese Aufgabe soll in einem Team mit interdisziplinären Kompetenzen gelöst werden. Das Team organisiert sich selbstständig; eine regelmäßige Betreuung wird durch die Dozenten garantiert. Abschließend erfolgt eine Präsentation des Projektergebnisses und eine schriftliche Ausarbeitung.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Medienprojekt PJ 0434 L 923 WS/SS Keine Angabe 1

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Medienprojekt (PJ):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 1.0h 15.0h
Vor-/Nachbereitung 4.5 30.0h 135.0h
Vorbereitung der Prüfungsleistung 1.0 150.0h 150.0h
300.0h (~10 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 300.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 10 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Im Projekt bearbeiten die Studierenden selbstständig – entweder alleine oder in Gruppenarbeit – konkrete Probleme. Die Aufgabenstellung kann sowohl selbst entwickelt als auch als Thema von Lehrenden ausgeschrieben werden. Fortschritte werden in Zwischenpräsentationen mit den Betreuern besprochen, die Ergebnisse in einem Projektbericht niedergelegt.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Kenntnisse aus den Modulen Einführung in die Medieninformatik, Grundlagen der Kommunikationswissenschaft, Methoden der empirischen Kommunikationsforschung

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
(Ergebnisprüfung) Projektergebnisse 80 schriftlich 50-60 Seiten als Gruppe
(Ergebnisprüfung) Präsentation 20 mündlich 15-30 min

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Präsentation: Die im Projekt erstellten Inhalte werden vorgestellt und erläutert. Die Richtigkeit des Inhalts und der Stil des Vortrags, sowie die Vollständigkeit der Resultate werden bewertet. Projektbericht: Der Projektbericht beschreibt detailiert die erzielten Resultate und den Lösungsansatz. Weiterhin stellt er die verwendeten Vorarbeiten (Literatur, Softwarebibliotheken etc.) vor. Gegebenfalls enthält der Bericht die Dokumentation zur weiteren Nutzung der Resultate (z.B. bei Softwareprojekten).

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 60.

Anmeldeformalitäten

Einschreibung in Campus Management zu Semesterbeginn

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
s. Kursbereich in Blackboard

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Sonstiges

Keine Angabe