Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Mikrobielle Biodiversität des Brauprozesses

3 LP

Deutsch

#30428 / #2

SS 2015 - SS 2019

Fakultät III

GG 4

Institut für Lebensmitteltechnologie und Chemie

33321900 FG Brauwesen

Methner, Frank-Jürgen

Methner, Frank-Jürgen

frank-juergen.methner@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
15518 34943 Mikrobielle Biodiversität des Brauprozesses

Lernergebnisse

Die Studierenden sind mit Abschluss des Moduls Mikrobielle Biodiversität des Brauprozesses fähig: • Nutz- und Schadmikroorganismen des Brauprozessen einzuordnen und zu identifizieren • Nutz- und Schadpotentiale der Mikroorganismen einzustufen • Gezielte Fermentations- bzw. Bekämpfungsstrategien abzuleiten • Stufenkontrollplan zu erstellen und anzupassen • Trouble Shooting bzgl. Kontaminationsquellenfindung durchzuführen • Spezialfermentationen zu implementieren • Adäquatem mikro- und molekularbiologische Methoden und chemotaxonomishe Methoden zur Identifizierung und zum Spurennachweis einzusetzen • Spezialwissen wie z. B. Biofilmbildung, Mikrobiomanalyse für spezielle Fragenstellungen abzurufen Die Veranstaltung vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 60%, Methodenkompetenz 20 %, Systemkompetenz 10%, Sozialkompetenz 10%

Lehrinhalte

• Steriles Arbeiten, mikrobiologische u. molekularbiologische Arbeitsmethoden • Keimspektrum der Brauereimikrobiologie • Wichtige Nutz- und Schadkeime im Detail mit ihren Auswirkungen auf das Produkt • Hefestammselektion und Charakterisierung • Alternative Fermentationen • Stufenkontrolle in der Brauerei • Mikrobiologisches Troubleshooting • Moderne mikrobiologische Nachweis- und Identifizierungsmethoden • Biofilme • Mikrobiomanalyse

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Mikrobielle Biodiversität des Brauprozesses VL 0335 L 290 WS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Mikrobielle Biodiversität des Brauprozesses (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Prüfungsvorbereitung 1.0 30.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
90.0h (~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 90.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 3 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Vorlesungen folgen einem festgelegten und den Studierenden vorher bekannt gegebenen thematischen Aufbau, der bei Bedarf unterbrochen wird, um theoretische Grundlagen mittels elektronischer Hilfsmittel vorzustellen und zu diskutieren.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Bachelor in Brau- und Getränkeindustrie, Biotechnologie oder verwandten Fachrichtungen.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Schriftliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Eintragen in die zu Vorlesungsbeginn aushängenden Listen bzw. zur ersten VL (Sekr. GG 4).

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Skript wird unter ISIS bereitgestellt.

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe