#30191 / #7

SS 2017 - SS 2019

Deutsch

Praktikum Abfallanalytik und Bewertung von Sekundärstoffen

6

Rotter, Vera Susanne

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät III

Institut für Technischen Umweltschutz

33331700 FG Kreislaufwirtschaft und Recyclingtechnologie

MSc Technischer Umweltschutz

Kontakt


Z 2

Moloeznik Paniagua, Daniela

info@circulareconomy.tu-berlin.de

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
37136

Lernergebnisse

Die Studierenden: - kennen Bewertungsmaßstäbe und relevante Eigenschaften für die Gütesicherung von Sekundärrohstoffen bzw können diese aus Anforderungen industrieller Produktionsprozesse herleiten - sind in der Lage eigenständig Probenahme, Probenaufbereitung und Analytik für heterogene Abfälle und Sekundärrohstoffe entsprechend geltender Normen und Standards zu planen und durchzuführen - besitzen vertiefte Kenntnisse der statistischen Auswertung von Analysen, Visualisierung und Bewertung von Messwerten - besitzen die Fähigkeit zur kritischen Fehleranalyse und zur fachlichen Bewertung. Die Veranstaltung vermittelt: 30% Wissen und Verstehen, 30% Entwicklung und Design, 20% Recherche und Bewertung, 20% Anwendung und Praxis

Lehrinhalte

Teil 1: Qualitätssicherung von Ersatzbrennstoffen (PR): - Analytik von Ersatz- und Biobrennstoffen (Heizwert, Chlorgehalt, Schwermetallgehalt) - Qualitätssicherungssysteme für Ersatzbrennstoffe Teil 2: Ablagerungskriterien und Kompostgütesicherung (PR): - Probenahme und Untersuchung der Deponierbarkeit bzw. Verwertungsfähigkeit verschiedener, vorbehandelter Abfallarten anhand ausgewählter Kenngrößen (u.a. Wassergehalt, Eluatverhalten, At-mungsaktivität, Selbsterhitzung, Elementaranalyse, Schwermetallgehalt) - Qualitätssicherungssysteme für Kompost

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Ablagerungskriterien und KompostgütesicherungPRWSDeutsch2
Qualitätssicherung von ErsatzbrennstoffenPRWSDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Ablagerungskriterien und Kompostgütesicherung (PR):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
55.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung1.025.0h25.0h

Qualitätssicherung von Ersatzbrennstoffen (PR):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
55.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung1.025.0h25.0h

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
70.0h(~3 LP)
Gruppenarbeit1.050.0h50.0h
Prüfungsvorbereitung1.020.0h20.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Das Modul besteht aus zwei thematischen Praktikumsteilen, welche die IV TdA 1 und TdA 2 sinnvoll ergänzen. Das Verfassen schriftlicher Berichte sowie die Präsentation der Ergebnisse im Rahmen eines Seminars dienen der Kontrolle des Verständnisses für die im Praktikum durchgeführten Versuche. Hier sollen eigene Messwerte mit aktueller wissenschaftlicher Literatur verglichen werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Grundlagen der Kreislaufwirtschaft wünschenswert

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
Schriftliche Ausarbeitung (Praktikumsbericht) für Teil II25schriftlichKeine Angabe
Schriftliche Ausarbeitung (Praktikumsbericht) für Teil I25schriftlichKeine Angabe
Mündliche Rücksprache50mündlichKeine Angabe

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.075.070.066.062.058.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Für den Abschluss des Moduls müssen eine mündliche Rücksprache sowie eine schriftliche Hausarbeit (Praktikumsbericht) erfolgreich abgeschlossen werden.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung der Portfolio-Prüfung erfolgt über QISPOS. Die Anmeldung muss bis einen Werktag vor Erbringen der ersten bewertungsrelevanten Teilleistung, spätestens jedoch bis zum 30. November erfolgen. Eine Anmeldung für das Praktikum ist erforderlich. Details zur Anmeldung sind auf der Fachgebietsseite www.circulareconomy.tu-berlin.de zu finden.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
ISIS

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.
Master Technischer Umweltschutz Bestandteil der Ergänzungsmodulliste (TUS)

Sonstiges

Keine Angabe