Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Physik für Chemie und Lebensmittelchemie

9 LP

Deutsch

#20399 / #1

SS 2014 - SS 2019

Fakultät II

EW 4-1

Institut für Optik und Atomare Physik

32371800 FG Experimentalphysik, insbesondere Nichtlineare Optik an Nanometerstrukturen

Dähne, Mario

Keine Angabe

daehne@physik.tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
20320 18043 Physik für Chemiker und Lebensmittelchemiker

Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Grundlagen der klassischen und modernen Physik sowie wichtiger experimenteller Methoden. Die Veranstaltung vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 50% Methodenkompetenz 30% Sozialkompetenz 20%

Lehrinhalte

Einführung in die Mechanik, Wärmelehre, Elektrizitätslehre. Verständnis von Physikalischen Sachverhalten sowie Kenntnis von experimentellen physikalischen Methoden als Grundlage des Studiums der Chemie bzw. der Lebensmittelchemie.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Physik für Chemiker_innen VL WS Deutsch 4
Physikalisches Grundpraktikum für Chemiker und Lebensmittelchemiker PR 3237 L 004 SS Deutsch 4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Physik für Chemiker_innen (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 4.0h 60.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
120.0h (~4 LP)

Physikalisches Grundpraktikum für Chemiker und Lebensmittelchemiker (PR):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 4.0h 60.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
120.0h (~4 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Prüfungsvorbereitung 1.0 30.0h 30.0h
30.0h (~1 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 270.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 9 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung: Vermittlung des Stoffes durch eine Vorlesung. Praktikum: Selbstständige Durchführung und Auswertung physikalischer Experimente.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung:
Leistungsnachweis Physik für Chemiker_innen

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Mündliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in 2 Semestern abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Einteilung der Praktikumsgruppen erfolgt in der ersten Vorlesungswoche des Sommersemesters. Mündliche Prüfungen werden nach vorheriger Terminabsprache mit dem Prüfer/der Prüferin über das Online-Anmeldesystem QISPOS angemeldet.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
C. Thomsen, H.-E. Gumlich: Ein Jahr für die Physik; Wiss. & Techn. Verlag
H. A. Stuart, G. Klages: Kurzes Lehrbuch der Physik, Springer
H. Eichler, D. Kronfeldt, J. Sahm: Das neue physikalische Grundpraktikum; Springer
H. Vogel: Gerthsen Physik; Springer
J. Orear: Physik; Hanser Fachbuchverlag
K. Lüders: Physik für Naturwissenschaftler; Verlag Dr. Köster
P. A. Tipler: Physik; Spektrum Verlag

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 5

Name
Frau Prof. Dr. Birgit Kanngießer
Frau Prof. Dr. Maria Krikunova
Herr Prof. Dr. Michael Lehmann
Herr Dr. Tore Niermann
Frau Prof. Dr. Ulrike Woggon

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Verständnis von Physikalischen Sachverhalten sowie Kenntnis von experimentellen physikalischen Methoden als Grundlage des Studiums der Chemie bzw. der Lebensmittelchemie.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Verständnis von Physikalischen Sachverhalten sowie Kenntnis von experimentellen physikalischen Methoden als Grundlage des Studiums der Chemie bzw. der Lebensmittelchemie.

    Sonstiges

    Bei erfolgreicher Teilnahme am Praktikum wird ein unbenoteter Leistungsnachweis (Praktikumsschein) ausgestellt, der zur Anmeldung zur Prüfung vorgelegt werden muss.