Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Organische Chemie I - Struktur, Funktionalität und Reaktivität

6 LP

Deutsch

#20388 / #4

Seit WS 2018/19

Fakultät II

C 3

32351000 Institut für Chemie

Keine Angabe

Teichert, Johannes Florian

Schiffner, Julia

julia.schiffner@tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
12100 14448 Organische Chemie I - Struktur, Funktionalität und Reaktivität

Lernergebnisse

Die Teilnehmer(innen) erlernen das „Handwerkszeug“ der organischen Chemie, können also die wichtigsten Stoffklassen benennen und beherrschen eigenständig deren systematische Nomenklatur. Die Teilnehmer(innen) verstehen die typischen Reaktionsweisen dieser Stoffklassen (physikalische und vor allem chemische Eigenschaften) und können ihre einfachen Reaktionen mechanistisch unter Verwendung der Begriffe „Radikal“ und „Elektrophil/Nukleophil“ erklären. Die Teilnehmer(innen) können die vorgestellten Reaktionstypen auf unbekannte Reaktionen übertragen und eigenständig analysieren.

Lehrinhalte

Stoffklasseneinteilung, systematische Nomenklatur, Struktur und Reaktivität organischer Verbindungen, Radikalreaktionen, nukleophile Substitutionen, Eliminierungen, elektrophile Additionen, Redoxreaktionen, Substitutionen an aromatischen Systemen

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Organische Chemie I für Chemiker VL 0235 L 306 WS Deutsch 3
Organische Chemie I für Chemiker SEM 0235 L 306 WS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Organische Chemie I für Chemiker (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 3.0h 45.0h
Prüfungsvorbereitung 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 3.0h 45.0h
120.0h(~4 LP)

Organische Chemie I für Chemiker (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung (VL): Vermittlung der obigen Inhalte und deren theoretischer Grundlagen durch Frontal- unterricht. Seminar (SE): Vertiefung des Stoffes in Kleingruppen zur Förderung der Fähigkeit, unter Anleitung obige Themen selbständig zu bearbeiten.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

1.) Modul Allgemeine Chemie 2.) Modul Molekülchemie der Hauptgruppenelemente

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Schriftliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Verbindliche Anmeldung über das Online-Anmeldesystem QISPOS.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Jonathan Clayden, Nick Greeves, Stuart Warren, Peter Wothers, Organic Chemistry, 1. Auflage, Oxford University Press, Oxford, 2001.
K. Peter C. Vollhardt, Neil E. Schore, Organische Chemie, 5. Auflage, Wiley-VCH, Weinheim, 2011.
Reinhard Brückner, Reaktionsmechanismen, 3. Auflage, Springer/Spektrum, Heidelberg, 2004.

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Pflichtmodul des Bachelor-Studiengangs Chemie (PO 2012) Pflichtmodul des Bachelor-Studiengangs Chemieingenieurwesen (PO 2013) Pflichtveranstaltung für den Studiengang Lebensmittelchemie (Staatsexamen)

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    Pflichtmodul des Bachelor-Studiengangs Chemie (PO 2012) Pflichtmodul des Bachelor-Studiengangs Chemieingenieurwesen (PO 2013) Pflichtveranstaltung für den Studiengang Lebensmittelchemie (Staatsexamen)

    Sonstiges

    Keine Angabe