Mathematik II

Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache
  • Deutsch
  • Englisch

Mathematik II

4 LP

Deutsch

#20368 / #1

Seit SS 2014

Fakultät II

C 7

Keine Angabe

Keine Angabe

Schoen, Martin

Keine Angabe

Martin.Schoen@fluids.tu-berlin.de

Keine Angabe

Lernergebnisse

Die Studierenden verstehen die Grundlagen der Vektoranalysis, können Kurvenintegrale berechnen und sind in der Lage, die Relevanz dieser Methoden für die Theorie physikalischer Kraftfelder zu beurteilen. Sie verstehen die Grundlagen des Rechnens mit Matrizen und Determinanten und können diese zum Lösen von linearen Gleichungssystemen sowie Eigenwert- und Eigenvektorproblemen anwenden. Sie können die Merkmale gewöhnlicher und partieller Differentialgleichungen gegenüberstellen und ausgewählte Verfahren zum Lösen gewöhnlicher und einfacher partieller Differentialgleichungen sowie von Anfangs- und Randwertproblemen anwenden. Sie sind in der Lage, Systeme linearer Differentialgleichungen mit den erarbeiteten Formalismen zu lösen und verstehen die Relevanz dieser Methoden zur Analyse und Beschreibung des kinetischen Verhaltens chemischer Reaktionen. Sie können periodische Funktionen nach orthonormierten Funktionensystemen entwickeln und wissen um die Relevanz z. B. von Fourier-Reihenentwicklungen und -transformationen bei der Analyse physikalisch-chemischer Fragestellungen insbesondere mit spektroskopischen Techniken. Die Veranstaltung vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 50% Methodenkompetenz 30% Systemkompetenz 10% Sozialkompetenz 10%

Lehrinhalte

Kurvenintegrale, Vektoranalysis, Matrizen, Determinanten, lineare Gleichungssysteme, Eigenwerte und Eigenvektoren, gewöhnliche und partielle Differentialgleichungen, Systeme linearer Differentialgleichungen, Reihenentwicklung nach orthonormierten Funktionensystemen, Fourier- Reihen, Integraltransformationen

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Mathematik II für Chemiker/innen VL SS Keine Angabe 2
Mathematik II für Chemiker/innen UE SS Keine Angabe 1

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Mathematik II für Chemiker/innen (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h (~2 LP)

Mathematik II für Chemiker/innen (UE):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 1.0h 15.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 1.0h 15.0h
30.0h (~1 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Prüfungsvorbereitung 1.0 30.0h 30.0h
30.0h (~1 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 120.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 4 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung: Vermittlung des Stoffes durch eine Vorlesung. Übung: Rechenübungen zur praktischen Umsetzung des in der Vorlesung gelernten Stoffes in kleinen Übungsgruppen.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung:
Leistungsnachweis Mathematik II (für Chemiker/innen)

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Schriftliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Einteilung der Übungsgruppen erfolgt in der ersten Vorlesungsstunde. Für die Zulassung zur Klausur ist erforderlich, dass von den als Hausaufgaben kenntlich gemachten Teilen der wöchentlich ausgegebenen Übungsblätter 80% richtig gelöst werden. Die Lösung der Hausaufgaben kann auch im Rahmen einer zusätzlich im Wochenturnus angebotenen Tutoriumsveranstaltung erfolgen. Zusätzlich wird die Möglichkeit eingeräumt, dass zunächst falsch eingereichte Lösungen erneut zur Korrektur abgegeben werden können. Anmeldung zu den Klausuren und Verwaltung der Prüfungsergebnisse erfolgen über das Online- Anmeldesystem QISPOS (für Studierende des Bachelor-Studiengangs Chemie), oder durch das Studierendensekretariat der Physikalischen Chemie (für Studierende des Studiengangs Lebensmittelchemie).

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Heinz Gerhard Zachmann, Mathematik für Chemiker, Wiley-VCH, 5. Aufl., 2003;
Ilja Nikolajewitsch Bronstein, Konstantin Adolfowitsch Semendjajew, Taschenbuch der Mathematik, Verlag Harri Deutsch
Lothar Papula, Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler (3 Bände), Vieweg, 4. Aufl., 2004

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Pflichtmodul für den Bachelor-Studiengang Chemie und Lebensmittelchemie (Staatsexamen)

Sonstiges

Keine Angabe