Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Physik der Dünnschichtsolarzellen und moderne Analysemethoden

3 LP

Deutsch

#20270 / #1

Seit WS 2014/15

Fakultät II

Keine Angabe

Keine Angabe

Keine Angabe

König, Marcel

Keine Angabe

marcel.koenig@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
Keine Verknüpfungen...

Lernergebnisse

In dem Modul sollen die physikalischen Grundlagen zur Funktionsweise von Solarzellen und Leuchtdioden vermittelt werden. Die Studierenden sollen einen Überblick über Charakterisierungstechniken und Simulationen dieser Bauelemente sowie über unterschiedliche Analysemethoden erhalten, mit einem Schwerpunkt in Elektronenmikroskopie. Die Inhalte des Moduls werden mittels Beispielen von optoelektronischen Bauelementen verdeutlicht, können aber auch auf andere Materialsysteme angewandt werden.

Lehrinhalte

Physik der Solarzellen: Kurze Wiederholung der Grundlagen von Halbleiterphysik, Generation und Rekombination von Ladungsträgern, p-n-Übergang, Shockley-Queisser-Limit, Quanteneffizienz, Elektrolumineszenz, Kapazitätsspektroskopie, Grundlagen der Bauelementsimulation Analysetechniken: Photolumineszenz, Transmission/Reflexion, Oberflächenanalytik durch Röntgen- und Elektronenspektroskopie, diverse Methoden für die Analyse von Elementverteilungen, Ramanspektroskopie, Röntgenstrukturanalyse, Elektronenbeugung im Transmissionselektronenmikroskop, Abbildung im Raster- und Transmissionselektronenmikroskop, Rückstreuelektronenbeugung, energie- und wellenlängendispersive Röntgenspektroskopie, Elektronenverlustspektroskopie, Elektronenholographie, Kathodolumineszenz, elektronenstrahlinduzierte Strommessungen.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Physik der Dünnschichtsolarzellen und moderne Analysenmethoden VL 3237 L 188 WS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Physik der Dünnschichtsolarzellen und moderne Analysenmethoden (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 90.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 3 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Physik der Dünnschichtsolarzellen und moderne Analysemethoden: Vorlesung.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

Grundlagen in Halbleiterphysik

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Mündliche Prüfung

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Mündliche Prüfungen werden nach vorheriger Terminabsprache mit der Prüferin oder dem Prüfer im Referat Prüfungen angemeldet.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
D. Abou-Ras, T. Kirchartz, U. Rau (eds.), Advanced Characterization Techniques for Thin-Film Solar Cells, Wiley
P. Würfel, Physik der Solarzellen, Springer

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 1

Name
Herr Daniel Abou-Ras

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

    Sonstiges

    Dr. Daniel Abou-Ras, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie, Tel.: +49 30 8062 43218, e-mail: daniel.abou-ras@helmholtz-berlin.de