Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Philosophie - Vertiefungsmodul für Mathematiker/innen

6

Deutsch

#10795 / #1

Seit WS 2019/20

Fakultät I

H 72

Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte

Keine Angabe

Gelfert, Axel

Keine Angabe

a.gelfert@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
Keine Verknüpfungen...

Lernergebnisse

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls können die Studierenden - ausgewählte Ansätze der Theoretischen und/oder Praktischen Philosophie beschreiben, ihre Methoden darstellen und die unterschiedlichen Positionen kritisch rekonstruieren und einander gegenüberstellen. - sich reflektiert mit einigen wichtigen Positionen in diesen Feldern der Philosophie auseinandersetzen. - ihre erworbenen Erkenntnisse für das eigene strukturierte, konsistente und kohärente Denken anwenden. - Texte systematisch analysieren, deren argumentative Struktur herausarbeiten und klar, verständlich und anschaulich vermitteln. - Positionen prüfen, begründet kritisieren und eigene Thesen im Seminargespräch verteidigen.

Lehrinhalte

Das Modul dient der freien Profilbildung und dem Erwerb bzw. der Vertiefung von Kentnissen in den Bereichen Theoretische und/oder Praktische Philosophie. Die Theoretische Philosophie beschäftigt sich mit den Bedingungen, Formen, Möglichkeiten und Grenzen menschlicher Erkenntnis. Das menschliche Selbstverständnis und das Verständnis der Lebenswelt werden auf den verschiedenen Ebenen des menschlichen Zugangs, von der sinnlichen Wahrnehmung bis hin zu entwickelten intellektuellen Tätigkeiten wie der wissenschaftlichen Theoriebildung, kritisch reflektiert. Dabei werden Grundbegriffe und fundamentale Überzeugungen hinterfragt und ihr Geltungsanspruch geprüft.Wichtige Bereiche der Theoretischen Philosophie sind u.a. Erkenntnistheorie, Epistemologie, Sprachphilosophie, Philosophie des Geistes, Wissenschaftstheorie, Naturphilosophie, Ontologie, Logik, Philosophie der Mathematik. Die Praktische Philosophie beschäftigt sich mit den Bedingungen, Formen, Orientierungen und Bewer-tungen menschlicher Handlungen. Es geht mithin um die Reflexion der normativen Grundlagen von Lebenswelt, Wissenschaft und Technologie, um ethisch-moralische Argumentation und um Möglichkei-ten und Erfordernisse der Gestaltung sozialer und institutioneller Strukturen. Dabei werden Grundbeg-riffe und fundamentale Überzeugungen hinterfragt und ihr Geltungsanspruch geprüft. Wichtige Bereiche der Praktischen Philosophie sind u.a. Ethik, Moralphilosophie, Sozialphilosophie, Politische Philosophie, Handlungstheorie, Rechtsphilosophie sowie in bestimmter Hinsicht auch die Kulturphilosophie und die Technikphilosophie.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
wechselnde LVs aus der Philosophie VL Deutsch 2
wechselnde LVs aus der Philosophie SEM Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

wechselnde LVs aus der Philosophie (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Portfolioprüfung 1.0 30.0h 30.0h
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitungszeit 15.0 2.0h 30.0h
90.0h(~3 LP)

wechselnde LVs aus der Philosophie (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Portfolioprüfung 1.0 30.0h 30.0h
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitungszeit 15.0 2.0h 30.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Seminar. Nähere Beschreibung siehe AllgStuPO § 35

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Neben dem Pflichtmodul "Kernmodul Nebenfach Philosophie für Mathematiker/innen" sollte mindestens ein Wahlpflichtmodul für das Nebenfach Philosophie erfolgreich besucht worden sein.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Modul10794 [Kernmodul Nebenfach Philosophie für Mathematiker/innen] bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte pro Element

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

Name Gewicht Kategorie Dauer/Umfang
kleine Leistung 1 1 schriftlich 6 Seiten
kleine Leistung 2 1 mündlich 20 Minuten

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.076.072.067.063.059.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Benotete Portfolioprüfung In beiden Lehrveranstaltungen des Moduls sind kleine Leistungen zu erbringen (Protokoll, 20-minütiges Referat oder 20-minütige mündliche Rücksprache). Die Gewichtung ist 1: 1.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt über das elektronische Anmeldesystem der TU Berlin.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Wahlpflichtmodul zur freien Profilbildung im Nebenfach Philosophie des BA Mathematik.

Sonstiges

Keine Angabe