Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart

6 LP

Deutsch

#10402 / #1

Seit WS 2014/15

Fakultät I

TEL 9-1

Zentrum für Antisemitismusforschung

Keine Angabe

Jensen, Uffa

Keine Angabe

jensen@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
33020 32894 Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart

Lernergebnisse

Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse über den Gegenstandsbereich, zentrale Fragestellungen und wichtige Ergebnisse der Forschung zum Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls - können die Studierenden die Erscheinungsformen des Antisemitismus von der Antike bis zur Gegenwart historisch verorten. - sind die Studierenden in der Lage, die Erscheinungsformen des Antisemitismus in ihrer historischen Bedingtheit zu analysieren. - sind die Studierenden fähig, historischen wie gegenwärtigen Antisemitismus gesellschaftlich zu kontextualisieren, d.h. Trägerschichten sowie typische Handlungs- und Deutungsmuster zu identifizieren. - haben die Studierenden einen Überblick über die Geschichte der Antisemitismusforschung und können wissenschaftliche Publikationen in ihre jeweiligen Entstehungskontexte einordnen. - können die Studierenden kurze wissenschaftliche Texte zu den Themenfeldern der Rassismusforschung verfertigen und zur Diskussion stellen. - sind die Studierenden fähig, ihr erworbenes Wissen sicher mündlich zu präsentieren sowie eigene Thesen zu entwickeln, zu verteidigen und in einer schriftlichen Arbeit zu formulieren.

Lehrinhalte

Inhalt des Moduls bilden die historischen Erscheinungsformen des Antisemitismus’ von der Antike bis in die Gegenwart, die jeweils in ihrer historischen Bedingtheit, ihren Trägerschichten, ihren typischen Handlungs- und Denkmuster vorgestellt werden. Weitere Schwerpunkte bilden die Begriffsgeschichte, die Auseinandersetzung mit den spezifischen Erscheinungsformen des Antisemitismus, insbesondere der geschlechterbezogenen Codierungen, sowie theoretische Erklärungsansätze in den verschiedenen Wissenschaften.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Geschichte des Antisemitismus VL WS Deutsch 2

Wahlpflicht:

Aus den folgenden Veranstaltungen muss/müssen 1 Veranstaltung(en) abgeschlossen werden.

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart SEM WS Deutsch 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)

Geschichte des Antisemitismus (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
60.0h(~2 LP)

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Modulprüfung 1.0 60.0h 60.0h
60.0h(~2 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Seminar Nähere Beschreibung siehe AllgStuPO § 35

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

---

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung

1. Voraussetzung:
Kurzreferat

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Hausarbeit

Sprache:

Deutsch

Dauer/Umfang:

8-10 Seiten

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt über das elektronische Anmeldesystem der TU Berlin.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Literaturhinweise finden sich unter http://www.tu-berlin.de/fakultaet_i/zentrum_fuer_antisemitismusforschung/menue/studium_und_lehre/

Modulprüfer

Prüfungsberechtigte Personen im WS 2019/20: 12

Name
Frau Sina Arnold
Herr Werner Bergmann
Herr Bernward Josef Peter Dörner
Herr Markus End
Herr Marcus Funck
Herr Michael Grüttner
Herr Uffa Jensen
Herr Michael Kohlstruck
Frau Yael Kupferberg
Frau Samuel Salzborn
Frau Stefanie Schüler-Springorum
Herr Amir Theilhaber

Zugeordnete Studiengänge

Zur Zeit wird die Datenstruktur umgestellt. Aus technischen Gründen wird die Verwendung des Moduls während des Umstellungsprozesses in zwei Listen angezeigt.

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Pflichtmodul im Masterstudiengang Interdisziplinäre Antisemitismusforschung

Dieses Modul wird in folgenden Studiengängen verwendet:

    Pflichtmodul im Masterstudiengang Interdisziplinäre Antisemitismusforschung

    Sonstiges

    Keine Angabe