#20283 / #4

Seit SoSe 2020

Deutsch

Anwendungen der NMR Spektroskopie in Organischer und Anorganischer Chemie

3

Kemper, Sebastian

benotet

Schriftliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät II

Institut für Chemie

32351800 FG Organische Chemie

Organische Chemie

Kontakt


C 3

Kemper, Sebastian

sebastian.kemper@tu-berlin.de

Keine Angabe

Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die am häufigsten benutzten modernen Methoden der NMR-Spektroskopie und können diese in der Forschung strategisch einsetzen. Sie sind in der Lage, Strukturaufklärungsprobleme verschiedenster Moleküle (z. B. Peptide, Metallorganische Verbindungen, …) aus dem Bereich der Bioorganischen, Organischen und Anorganischen Chemie mithilfe der NMR Spektroskopie zu lösen. Die Studierenden verfügen über ein solides theoretisches Grundwissen über die NMR Spektroskopie und speziellere Kenntnisse über die gebräuchlichen Experimente. Dadurch können sie wissenschaftlich korrekt mit den modernen Methoden umgehen und sich Sinn und Zweck sowie Vor- und Nachteile neuer Techniken in der Literatur durch ihr Wissen erschließen.

Lehrinhalte

Grundlagen der NMR; Vektormodel; Relaxation; Skalare Kopplungen; Spinsysteme höherer Ordnung; Entkopplungsexperimente; Spin Polarisation Transfer; INEPT; DEPT; 2D-NMR-Spektroskopie; COSY; HMQC; HSQC; HMBC; TOCSY; Nuclear Overhauser Effect; dipolare Wechselwirkungen; steady state/transient NOE; NOESY; ROESY; Heteronukleare NMR; Quadrupolkerne; NMR von anorganischen Verbindungen; Chemischer Austausch; EXSY; NMR von Naturstoffen; Strukturuntersuchung von Peptiden; Diffusion-Ordered SpectroscopY; solid state NMR; Verschiebungsanisotropie; Dipolare Kopplung; Magic Angle Spinning; Cross Polarisation

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Anwendungen der NMR Spektroskopie in Organischer und Anorganischer ChemieSEMWiSeDeutsch1
Anwendungen der NMR Spektroskopie in Organischer und Anorganischer ChemieVLWiSeDeutsch1

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Anwendungen der NMR Spektroskopie in Organischer und Anorganischer Chemie (SEM):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
45.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.01.0h15.0h
Vor-/Nachbereitung15.02.0h30.0h

Anwendungen der NMR Spektroskopie in Organischer und Anorganischer Chemie (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
30.0h(~1 LP)
Präsenzzeit15.01.0h15.0h
Vor-/Nachbereitung15.01.0h15.0h

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
15.0h(~1 LP)
Prüfungsvorbereitung1.015.0h15.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 90.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 3 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung (VL): Vermittlung der obigen Inhalte und deren theoretischer Grundlagen durch Frontalunterricht. Seminar (SE): Vertiefung des Stoffes durch Lösung von Strukturaufklärungsproblemen, die aus der aktuellen Forschung stammen oder denen ähneln. Im Rahmen des Seminars präsentieren die Teilnehmer*innen den Lösungsweg oder ihre Lösungsversuche der Übungsaufgaben. Jede Übungsstunde wird dabei von einer Gruppe präsentiert. Die Teilnahme an solch einer Präsentation gilt als Studienleistung, und die erfolgreiche Absolvierung ist notwendig für die Anmeldung zur schriftlichen Prüfung.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Inhalte zur NMR Spektroskopie aus der Vorlesung „Einführung in die Strukturaufklärung“ des Bachelorstudiengangs Chemie

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Leistungsnachweis Anwendungen der NMR Spektroskopie in OC und AC

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt über die zentrale Online-Prüfungsverwaltung. Für die Anmeldung zur Modulabschlussprüfung ist die erfolgreiche Absolvierung einer Präsentation einer Übungsaufgabe notwendig.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Eberhard Breitmaier, Vom NMR-Spektrum zur Strukturformel organischer Verbindungen, Wiley-VCH, Weinheim, 2005
Horst Friebolin, Ein- und zweidimensionale NMR-Spektroskopie: Eine Einführung, Wiley-VCH, Weinheim, 2006
Jonathan A. Iggo, NMR Spectroscopy in Inorganic Chemistry, Oxford Chemistry Primers, Oxford University Press, Oxford, 1999
Peter John Hore, Nuclear Magnetic Resonance, Oxford Chemistry Primers, Oxford University Press, Oxford, 1995
Reinhard Meusinger, NMR-Spektren richtig auswerten, Springer, Berlin, 2010
Timothy D. W. Claridge, High resolution NMR techniques in organic chemistry, Elsevier, Amsterdam, 2009

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Chemie (M. Sc.)118SoSe 2020WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Verwendbarkeit: Wahlpflichtmodul für die Vertiefungsfächer „Synthese und Katalyse“, „materialwissenschaftliche Chemie“ und „Biophysikalische & Biologische Chemie“ im Masterstudiengang Chemie. Wahlmodul für andere Studiengänge.