#50539 / #1

Seit WS 2014/15

Deutsch

Rastersondenmikroskopie und Tribologie der Mikro- und Nanoskala

6

Sturm, Heinz

benotet

Mündliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät V

Keine Angabe

Keine Angabe

Maschinenbau

Kontakt


PTZ 1

Sturm, Heinz

heinz.sturm@bam.de

Keine Angabe

Lernergebnisse

Die Studierenden erhalten im Rahmen dieser Veranstaltung ein Überblick über wesentliche Verfahren zur Analyse ausgewählter tribologischer mechanischer elektrischer und chemischer Eigenschaften von Oberflächen auf der Mikro- und Nanoskala. Eine Verknüpfung der gelernten Inhalte wird durch die Bearbeitung aktueller wissenschaftlich-technischer Fragestellungen erreicht. Dadurch sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden selbstständig Probleme einzuordnen und zu bewerten sowie fachübergreifende interdisziplinäre Lösungen erarbeiten zu können. Unter Anleitung können Vortragspräsentationen auch in Gruppen angefertigt werden die eine mündliche Prüfung ersetzen.

Lehrinhalte

1. Definition ""Reibung"" als Systembegriff, Festkörpermechanik, Kontakte, Spitze-Probe-Wechselwirkung (I, II) 2. Tribologisch/mechanisch (I) und elektrisch/mechanisch (II) relevante physikalisch-chemische Eigenschaften von Oberflächen 3. Rastersondenmikroskopische Verfahren: Messprinzipien, Technik der Nano- und Mikroskala, präzises Positionieren, Antriebe, Transportmaschinen, Kraftsensoren, Wegsensoren und andere Detektorsysteme (I) 4. Prüftechniken: Ermittlung von Kenngrößen, Fehlerquellen, Bildanalyse (I und II) 5. Prüftechniken (I): Ergänzende bildgebende Verfahren (SEM, TEM, EDX, RAMAN, Interferenzmikrosopie, …) Prüftechniken (II): Abrieb, Nanopartikel, Tribochemie, Triboelektrizität, Nullreibung, Lithographie 6. Abbildung hochfrequenter Prozesse und kombinierte Analyseverfahren der Rasterelektronen- und Rastersondenmikroskopie. (II)

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Rastersondenmikroskopie und Tribologie der Mikro- und Nanoskala IVL3536 ST 001WiSeDeutsch2
Rastersondenmikroskopie und Tribologie der Mikro- und Nanoskala IIVL0536 L 082SoSeDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Rastersondenmikroskopie und Tribologie der Mikro- und Nanoskala I (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h

Rastersondenmikroskopie und Tribologie der Mikro- und Nanoskala II (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Veranstaltung ist als Vorlesung angelegt. Den Studierenden wird Gelegenheit gegeben Vortragspräsentationen, auch in Gruppen, anzufertigen.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

obligatorisch: wünscheswert: Grundlegende technische Kenntnisse aus einem Bachelorstudium Maschinenbau, Physik, Chemie, Werkstoffwissenschaften o.ä.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Mündliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt durch email an der Dozenten. Die Prüfungsanmeldungen sind durch die Studierenden gemäss den Vorgaben der Prüfungs- und Studienordnungen der jeweiligen Studiengänge durchzuführen.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Produktionstechnik (M. Sc.)247SS 2015WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Verwendbar als werkstofftechnisches Wahlpflichtmodul im Masterstudiengang Produktionstechnik. Steht als Wahlmodul auch anderen Studiengängen der TUB zur Verfügung.

Sonstiges

Mündliche Prüfung am Ende des zweiten Vorlesungssemesters wenn bis dahin keine Vortragspräsentation gegeben. Literaturhinweise in der Veranstaltung