Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Wirtschaftlichkeitsanalyse

3

Deutsch

#60597 / #2

WS 2014/15 - WiSe 2021/22

Fakultät VI

A 57

Institut für Architektur (IfA)

36383200 FG Planungs- und Bauökonomie / Immobilienwirtschaft

Wellner, Kristin

Keine Angabe

kristin.wellner@tu-berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
7100 31653 Wirtschaftlichkeitsanalyse

Lernergebnisse

Dieses Modul dient dem Erwerb von Fachkenntnissen zu den Begriffen und typischen Problemstellungen der Finanzmathematik im Allgemeinen und der Anwendung auf Wirtschaftlichkeitsanalyse im Besonderen. Durch die Vermittlung der bei Immobilieninvestitionen anwendbaren finanzmathematischen Methoden und Formeln erlangen die Studierenden die Fachkompetenz zur Lösung praktischer Aufgabenstellungen sowie die Fähigkeit, diese als Hilfsmittel für Investitions- und Projektentwicklungsentscheidungen zu nutzen. Analytische, planerische, methodische und instrumentelle Fähigkeiten und Kenntnisse, die als Entscheidungsunterstützung für operative und strategische Entscheidungen befähigen, sollen vermittelt werden. Die Besonderheiten von Immobilieninvestitionen werden an eigenen gewählten Beispielen erlernt. Es werden geeignete Techniken und Methoden zur Anwendung in der Projektplanungsphase erworben.

Lehrinhalte

Die Studierenden erwerben Kenntnisse in den Grundlagen und Zusammenhängen zwischen Baukosten und Investitionssumme sowie zwischen Investition und Finanzierung im Rahmen einer Immobilien- Projektentwicklung. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf den Besonderheiten der Wirtschaftlichkeitsanalyse für Immobilien. Die Studierenden bringen ein eigenes Projekt (Entwurf) mit, an dem beispielhaft die unterschiedlichen Stufen und Methoden der Wirtschaftlichkeitsanalyse geübt werden. Kennenlernen unterschiedlicher Investitionsrechenarten bei Immobilien: - Grundlagen, notwendige Daten, Voraussetzungen, Anwendungsbezug - Statische Verfahren (einfache Developer-Rechnung) - Dynamische Verfahren (Barwert/Interner Zinsfuß) - Moderne Verfahren (VOFI-Methode) - Residualwertmethode. Die Kompetenzen zum wissenschaftlichen Arbeiten sollen ausgebaut und soziale und kommunikative Kompetenzen erweitert werden. Es wird die Fähigkeit erworben, die Themenfelder des Moduls unter Genderaspekten zu bearbeiten. Das Modul vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 40% Methodenkompetenz 40% Systemkompetenz 10% Sozialkompetenz 10 %eitere Selbststudien mit der angegeben Literatur.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS VZ
Wirtschaftlichkeitsanalyse SEM 36383200 L 04 WS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Wirtschaftlichkeitsanalyse (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 90.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 3 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Der Lehrstoff wird in Form von Vorlesungen und Übungen vermittelt, die jedoch gleichzeitig Seminarcharakter besitzen, denn alle Themen werden von den Studierenden selbst aufbereitet und vorgetragen. Diese werden dann gemeinsam ergänzt und in Vorlesungseinheiten vertieft. Der Vorlesungsstoff wird dabei als Skript an jeden Studenten ausgegeben. Dieses Skript ist jedoch nur das Kernmaterial für weitere Selbststudien mit der angegeben Literatur.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

obligatorisch: Immatrikulation im Masterstudiengang Architektur. wünschenswert: Mitbringen eines eigenen Entwurfs mit Kostenplanung

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Modul60592 [Immobilienökonomie / Projektentwicklung 2] bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Mappenabgabe mit eigenenm Projekt 90 schriftlich Keine Angabe
Referat (ca. 10 Min) 10 mündlich ca 10 Min

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20.

Anmeldeformalitäten

In der ersten Veranstaltung.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben.

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Verwendungen (17)
Studiengänge: 2 Stupos: 2 Erstes Semester: WS 2014/15 Letztes Semester: WiSe 2021/22

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Das Modul kann als Wahl- oder Wahlpflichtmodul angerechnet werden. Das Modul steht außerdem Masterstudenten des Bauingenieurwesen, der Stadt- und Regionalplanung, sowie der Landschaftsplanung- und -architektur offen.

Sonstiges

Das Modul gehört zur Fächergruppe WP-HA laut § 8 Abs. 5 Studienordnung.