#30723 / #4

Seit WiSe 2022/23

Deutsch

Grundlagen der Regelungstechnik (ITM/CES)

6

Knorn, Steffi

benotet

Schriftliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät III

Institut für Prozess und Verfahrenstechnik

33351600 FG Regelungstechnik

BSc Energie- und Prozesstechnik

Kontakt


ER 2-1

Keine Angabe

Knorn@tu-berlin.de

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
38346
42926

Lernergebnisse

Die Studierenden sollen: - befähigt sein Regelungen für bekannte Aufgabenstellungen und für ein vollkommen neues Produkt oder eine neue, bisher nicht betrachtete Anlagenvariante aufzustellen, - bestehende Systeme oder bereits implementierte Regelkreise unter Ausnutzung interdisziplinären Wissens analysieren und optimieren können, - die Fähigkeit in "Systemen zu denken" beherrschen, - mittels intensiver und eigener Beschäftigung mit dem Arbeitsfeld der Regelungstechnik Aufgaben lösen und aktuelle Fragestellungen auf den Anwendungsgebieten kritisch hinterfragen und verbessern können. Die Veranstaltung vermittelt: 40% Wissen & Verstehen, 40% Analyse & Methodik. 20% Anwendung & Praxis.

Lehrinhalte

Math. Modellierung von Systemen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen; Darstellung im Zustandsraum und Bildbereich; Analyse der Regelstrecke und des geschlossenen Regelkreises, Synthese von linearen Reglern mit unterschiedlich leistungsfähigen Verfahren (Auslegungsregeln für PID, direkte Vorgabe, Frequenzkennlinienverfahren, usw.); Einführung mehrschleifige Regelkreise; Ausblick auf gehobene Verfahren; praktische Umsetzung der gefundenen Regler. Der methodenorientierte Charakter erfordert für viele Studierende eine intensive eigene Beschäftigung mit der Regelungstechnik. In Analytischen Übungen sollen die Studierenden daher unter Anleitung Aufgaben lösen.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Analytische Übung zu Grundlagen der Mess- und RegelungstechnikUE0339 L 108WSDeutsch2
Grundlagen der Mess- und RegelungstechnikVL0339 L 101WSDeutsch4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Analytische Übung zu Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik (UE):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
80.0h(~3 LP)
Präsenzzeit10.02.0h20.0h
Tutorium10.02.0h20.0h
Vor-/Nachbereitung (Tutorium)10.02.0h20.0h
Vor-/Nachbereitung (Übung)10.02.0h20.0h

Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
100.0h(~4 LP)
Präsenzzeit10.04.0h40.0h
Vor-/Nachbereitung10.03.0h30.0h
Vorbereitung Klausur1.030.0h30.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Es kommen Vorlesungen, analytische Übungen und Tutorien in kleinen Gruppen zum Einsatz. In den analytischen Übungen werden die Aufgaben mit Unterstützung des Lehrenden gelöst. Tutoren unterstützen die Studierenden in den Tutorien.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Alle mathematischen Grundvorlesungen, insbesondere auch zu Differentialgleichungen (ITPDGL oder gew. DGL). Mindestens ein Modul, in dem die Modellierung von dynamischen Systemen behandelt wurde (z.B. Energie-, Impuls- und Stofftransport oder Mechanik II); Grundlagen der Elektrotechnik.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Für die VL und Anal. Übung sind keine Anmeldungen erforderlich.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
siehe VL-Skript

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Computational Engineering Science (Informationstechnik im Maschinenwesen) (B. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Physikalische Ingenieurwissenschaft (B. Sc.)11WiSe 2022/23WiSe 2022/23
Dieses Modul ist nur für die Informationstechnik im Maschinenwesen / Computational Engineering Science.

Sonstiges

Die Studierenden nehmen an der VL "Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik" mit der entsprechenden Übung teil, besuchen aber nur die Vorlesungsteile zu Regelungstechnik.