#20360 / #1

Seit SS 2014

Deutsch

Kristallzüchtung - Grundlagen, Methoden, Anwendungen

6

Bickermann, Matthias

benotet

Mündliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät II

Keine Angabe

Keine Angabe

Keine Angabe

Kontakt


C 2

Rahmel, Andrea

a.rahmel@tu-berlin.de

Keine Angabe

Lernergebnisse

Die Sudierenden lernen die erforderlichen interdisziplinären Grundlagen zu Kristallzüchtung und Kristallwachstum kennen, erarbeiten Techniken zur Kristallzüchtung und zur Epitaxie und werden vertraut gemacht mit der Anwendung der Kristallzüchtung zur Herstellung moderner Materialien. Die Veranstaltung vermittelt überwiegend: Fachkompetenz 40% Methodenkompetenz 40% Systemkompetenz 15% Soziale Kompetenz 5%

Lehrinhalte

Kristallzüchtung I: Grundlagen und Methoden zur technischen Kristallzüchtung. Einführung in die Kristallchemie/-physik, Thermodynamische Grundlagen der Kristallzüchtung, Keimbildung und Kristallwachstum, Kristallzüchtung aus der Schmelze, Lösung oder Gasphase, Gleichgewichtsstruktur und -oberfläche von Kristallen, Fremdstoffeinbau und Segregation, Defektbildung, Epitaktisches Kristallwachstum; Kristallbearbeitung, Untersuchung der Kristalleigenschaften. Kristallzüchtung II: Herstellung und Anwendungsgebiete wichtiger einkristalliner Materialien, Korrelation zwischen Züchtungsprozess und Materialeigenschaften. Herstellung von Silicium-Einkristallen und klassischen Verbindungshalbleitern (GaAs, InP) aus der Schmelze, Herstellung von SiC- und AlN-Kristallen aus der Gasphase, Gasphasenepitaxie (MOCVD, MBE), Schmelz- und Lösungszüchtung von Oxidkristallen; materialspezifische Anwendungsgebiete und deren Anforderungen an die Kristallqualität.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Kristallzüchtung I: Grundlagen und MethodenVL0235 L 708SoSeDeutsch2
Kristallzüchtung II - Methoden und AnwendungenIV0235 L 709WiSeDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Kristallzüchtung I: Grundlagen und Methoden (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h

Kristallzüchtung II - Methoden und Anwendungen (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Kristallzüchtung I: Vermittlung des Stoffes durch Frontalunterricht. Kristallzüchtung II: Im ersten Teil erfolgt die Vermittlung des Stoffes durch Frontalunterricht. Anschließend erarbeiten und präsentieren die Studierenden einen Vortrag und führen am Leibniz-Institut für Kristallzüchtung einen Kristallzüchtungsversuch durch.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Mündliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt über die zentrale Online-Prüfungsverwaltung.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
G. Dhanaraj, K. Byrappa, V. Prasad, M. Dudley (Eds.), Springer Handbook of Crystal Growth, Springer-Verlag 2010, DOI 10.1007/978-3-540-74761-1
K. Wilke, J. Bohm (Hrsg.), Kristallzüchtung, Verlag Harry Deutsch 1988, ISBN 978-3-87144-971-0

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Chemie (M. Sc.)148WS 2014/15WiSe 2022/23
Wahlpflichtmodul für die Vertiefungsfächer „Materialwissenschaftliche Chemie", „Synthese und Katalyse" und „Technische Chemie" im Master-Studiengang Chemie. Wahlmodul für andere Studiengänge, vor allem für die Masterstudiengänge Materialwissenschaften und anwendungsorientierte Physik.

Sonstiges

Als Studienleistung müssen ein Vortrag und das Praktikum erfolgreich absolviert werden.