#50334 / #4

SS 2017 - WiSe 2022/23

Deutsch

Grundlagen der Mensch-Maschine-Systeme

6

Rötting, Matthias

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät V

Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft

35321600 FG Mensch-Maschine-Systeme

Human Factors

Lernergebnisse

Das Modul "Grundlagen der Mensch-Maschine-Systeme" richtet sich an Studierende die noch keine Vorkenntnisse im Bereich Mensch-Maschine-Systeme besitzen. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die interdisziplinären Probleme und Ergebnisse beim Entwerfen, Analysieren und Bewerten von Mensch-Maschine-Systemen. Aufbauend auf einem ganzheitlichen Menschenbild wird sowohl Handlungs- als auch Faktenwissen vermittelt.

Lehrinhalte

(1) Das Mensch-Maschine-System als interdisziplinärer Gegenstand, (2) Informationsverarbeitung des Menschen im Mensch-Maschine-System, (3) Anthropometrie, (4) Belastung und Beanspruchung, (5) Methoden der Analyse, Bewertung und Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen, (6) Rückblick und Perspektiven der Mensch-Maschine-Systemtechnik

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Experimentelle Übung Mensch-Maschine-SystemeUE0532 L 056SoSeDeutsch2
Mensch-Maschine-Systeme IVL0532 L 054WiSe/SoSeDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Experimentelle Übung Mensch-Maschine-Systeme (UE):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
120.0h(~4 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.06.0h90.0h

Mensch-Maschine-Systeme I (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
60.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.02.0h30.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Das Modul Grundlagen der Mensch-Maschine-Systeme wird durch die Vorlesung strukturiert. Im Rahmen der experimentellen Übung Mensch-Maschine-Systeme wird zu verschiedenen Themen die Möglichkeit zur Vertiefung und eigenen Erarbeitung der Lehrinhalte angeboten.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Interesse an dem Zusammenwirken von Menschen und Maschinen

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
Note zur experimentellen Übung MMS (Hausarbeit zur expermentellen Übung)66schriftlichca. 50 h
Testate (Die besten 2 von 3 Testaten à max. 17 Punkte)34schriftlichje ca. 20 Min.

Notenschlüssel

Dieses Prüfung verwendet einen eigenen Notenschlüssel (siehe Prüfungsformbeschreibung).

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Portfolioprüfung: benotete Testate und Protokolle der experimentellen Übung Notenschlüssel: Mehr oder gleich 95 = 1,0 Mehr oder gleich 90 = 1,3 Mehr oder gleich 85 = 1,7 Mehr oder gleich 80 = 2,0 Mehr oder gleich 75 = 2,3 Mehr oder gleich 70 = 2,7 Mehr oder gleich 65 = 3,0 Mehr oder gleich 60 = 3,3 Mehr oder gleich 55 = 3,7 Mehr oder gleich 50 = 4,0 Weniger als 50 = 5,0

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 32.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung über die Webseite des FG MMS (www.mms.tu-berlin.de) bis eine Woche vor Vorlesungsbeginn notwendig. Vorrang für Studierende, die (1) das Fach im Wahlpflichtbereich belegen wollen und (2) Studierende in höheren Fachsemestern. Die Aufteilung auf die Übungsgruppen und die Einführung in die Projektarbeit erfolgen im Rahmen der Vorlesung

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Klaus-Peter Timpe, Thomas Jürgensohn & Harald Kolrep (Hrsg.) Mensch-Maschine-Systemtechnik - Konzepte, Modellierung, Gestaltung, Evaluation 2. Auflage, Düsseldorf: Symposion Publishing GmbH (ISBN 3-933814-83-9), 2002

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Fahrzeugtechnik (M. Sc.)120SS 2017WiSe 2022/23
Luft- und Raumfahrttechnik (M. Sc.)121SS 2017WiSe 2022/23
Maschinenbau (B. Sc.)122SS 2017WiSe 2022/23
Medieninformatik (B. Sc.)19WS 2018/19WiSe 2022/23
Schiffs- und Meerestechnik (M. Sc.)121SS 2017WiSe 2022/23
Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung (B. A.)112SS 2017WiSe 2022/23
Sprache und Kommunikation (M. A.)111WS 2017/18WiSe 2022/23
Technomathematik (M. Sc.)124SS 2017WiSe 2022/23
Verkehrswesen (B. Sc.)240SS 2017WiSe 2022/23
Wirtschaftsingenieurwesen (B. Sc.)113SS 2017WiSe 2022/23
Wirtschaftsingenieurwesen (M. Sc.)118SS 2017WiSe 2022/23
Das Modul ist Teil der Bachelorstudiengänge WiIng., Maschinenbau und Verkehrswesen, Es kann auch in anderen Studiengängen eingesetzt werden, in denen Grundkenntnisse im Bereich der Analyse, Bewertung und Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen vermittelt werden sollen.

Sonstiges

Keine Angabe