#40277 / #4

WS 2018/19 - WS 2018/19

Deutsch

Programmierpraktikum: Cyber-Physical Systems

6

Glesner, Sabine

unbenotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät IV

Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik

34351800 FG Software and Embedded Systems Engineering (SESE)

Keine Angabe

Kontakt


TEL 12-4

Pfeffer, Tobias Ferdinand

lehre@sese.tu-berlin.de

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
37405

Lernergebnisse

Absolventen und Absolventinnen des Moduls ... * haben Methoden der Softwaretechnik praktisch anhand einer komplexen Aufgabenstellung erprobt, * haben Teamerfahrungen gesammelt und ihre Teamfähigkeiten verbessert, * haben komplexe Software mit modernen Werkzeugen der Softwareentwicklung implementiert.

Lehrinhalte

Einsatz von Softwareentwicklungs-, Kommunikations-, Versionsverwaltungs- und Projektmanagement-Werkzeugen, Projektplanung, Software-Analyse und -Design, Implementierung, Dokumentation, Evaluation und Test anhand einer praxisrelevanten Aufgabenstellung.

Modulbestandteile

Wahlpflicht:

Aus den folgenden Veranstaltungen muss/müssen 1 Veranstaltung(en) abgeschlossen werden.

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Programmierpraktikum: Cyber-Physical SystemsPR3435 L 8598SSKeine Angabe4
Programmierpraktikum: PythonPRSSDeutsch/Englisch4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Programmierpraktikum: Cyber-Physical Systems (PR):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
180.0h(~6 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Projektarbeit15.07.0h105.0h
Vorbereitung der Milestone-Präsentation1.015.0h15.0h

Programmierpraktikum: Python (PR):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
180.0h(~6 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Projektarbeit15.07.0h105.0h
Vorbereitung der Milestone-Präsentation1.015.0h15.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Projektteam- und Kleingruppenarbeit, Team- und Gruppenbesprechungen, Kurzvorträge und Präsentationen, Meilensteine, Dokumentation und Abschlusspräsentation

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Erfolgreicher Abschluss von “Softwaretechnik und Programmierparadigmen”, Programmiererfahrung, Interesse an der Arbeit auf dem Gebiet der eingebetteten und Cyber-Physical Systems.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

unbenotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
(Ergebnisprüfung) Vorträge zum Projektfortschritt25mündlich10 - 20 min
(Lernprozessevaluation) Beurteilte Projektarbeit/Mündliche Rücksprache50mündlich10 - 20 min
(Lernprozessevaluation) Projektorganisation/Mündliche Rücksprache25mündlich10 - 20 min

Notenschlüssel

Ab insgesamt 50 Portfoliopunkten bestanden.

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Insgesamt können 100 Portfoliopunkte erreicht werden. Das Modul gilt als bestanden, wenn mindestens 50 Portfoliopunkte erreicht werden.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 85.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung zu Beginn des jeweiligen Semesters (Aushang / Ankündigung auf der Internetseite http://www.sese.tu-berlin.de/ beachten).

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Sonstiges

Für das Programmierpraktikum Python werden keine dedizierten Rechnerarbeitsplätze zur Verfügung gestellt. Der Kurs kann auf Englisch gehalten werden.