Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Engineering Tools / Master

6

Deutsch

#50239 / #2

Seit SS 2016

Fakultät V

EW 3

Institut für Maschinenkonstruktion und Systemtechnik (IMS)

35351400 FG Elektromechanische Konstruktionen

Lehr, Heinz

Lehr, Heinz

lehr@fmt.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
51470 17064 Engineering Tools /Master

Lernergebnisse

ERWERB VON KENNTNISSEN: - Einsatz von Softwarepaketen für ingenieurtechnische Anwendungen - mathematisch-physikalische Grundlagen zu den behandelten Themen - FE-Modellrechnung für mechanische und elektromagnetische Fragestellungen - Grundlagen der technischen Optik - Strahlverfolgung, Beurteilung optischer Systeme FERTIGKEITEN: - souveräner Umgang mit Software für ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen - kritische Interpretation der Ergebnisse - Fähigkeit zur Auswahl problemangepasster Software - Kombination verschiedener Softwareanwendungen für die Produktentwicklung KOMPETENZEN: - Übertragung des erworbenen Wissens auf andere Fragestellungen - eigenständige Entwicklung und Optimierung technischer Produkte - vollständige Produktentwicklung und -optimierung am PC - mechatronische Kombination von Ingenieursoftware aus verschiedenen Disziplinen

Lehrinhalte

VORLESUNGEN: - Blechbearbeitung und Schweißkonstruktion mit SolidWorks - FE-Modellierung mechanischer Fragestellungen - Einsatz von SolidWorks und SolidWorks Simulation für Festigkeitsberechnungen - Eigenfrequenz- und Eigenformanalysen - Berechnung von Verformungen, Spannungen - Netzerstellung und Netzverfeinerung - Abweichungen gegenüber realen Bauteilen - Ergebnisdarstellung und Interpretation - FE-Berechnung elektromagnetischer 2D- und 3D-Felder mit MAXWELL - Berechnung von Kräften und Drehmomenten - Berechnung magnetischer Kreise mit weich- und hartmagnetischen Werkstoffen - Auslegung elektromagnetischer Aktoren - Verkürzung der Rechenzeit durch Nutzung von Symmetrien - Netzgenerierung und Netzverfeinerung, adaptives Netz - graphische Bedienoberfläche in MATLAB - Integration von Funktionen mit MATLAB - Simulink Bibliotheken - Modellrechnungen mit Simulink - Modellierung mathematischer Aufgaben in Simulink - Ergebnisdarstellung und Ergebnisübergabe an MATLAB - Datenaustausch mit anderen Programmen - Funktion der Raytracing-Programme ZEMAX, WinLens - geometrische Optik und optische Abbildung - Diskussion von Abbildungsfehlern - Erprobung von Maßnahmen zur Verbesserung der Abbildungsqualität - Grundlagen der computergestützten Optimierung optischer Systeme - Auslegung und Berechnung optischer Systeme mit den Programmpaketen ZEMAX und WinLens - Analyse und Optimierung der Abbildungseigenschaften - Untersuchung der Bildfehler optischer Systeme mit Linsen: Lupe, Achromat, Teleskop ÜBUNGEN: - eigener, aktiver Umgang mit ingenieurtechnischen Softwareprogrammen - Erlangung von Know-how zur Programmbedienung - Sicherheit bei der Programmnutzung und bei Problemlösungen - Vertiefung des Lehrstoffs

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS VZ
Engineering Tools / Master IV 0535 L 058 WS Deutsch 4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Engineering Tools / Master (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 4.0h 60.0h
Vor- / Nachbereitung 15.0 8.0h 120.0h
180.0h(~6 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

VORLESUNGEN: Vermittlung der Lehrinhalte, illustriert anhand vieler Beispiele aus der Praxis ÜBUNGEN: - eigener, aktiver Umgang mit einzelnen Softwarepaketen im PC-Pool des Fachgebiets - Erlangung von Sicherheit bei der Programmbedienung und bei der Problemlösung - Vertiefung des Lehrstoffs - die jeweiligen Applikationsprogramme sind für die Übungsteilnehmer im PC-Pool verfügbar

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

- Kenntnisse Elektromagnetik - Kenntnisse Optik - Engineering Tools / Bachelor

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

Keine Angabe

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

Name Kategorie Dauer/Umfang
Hausaufgaben 9 Keine Angabe
Schlusstest 60 Keine Angabe

Notenschlüssel

Kein Notenschlüssel angegeben

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Im Verlauf der Lehrveranstaltung weisen die Studierenden Kenntnisse anhand der Bearbeitung von wöchentlich ausgegebenen Hausaufgaben nach, die terminfixiert zu lösen sind und benotet werden. Am Kursende findet ein frei zu formulierender Schlusstest (70 Minuten) statt. Die Modulnote errechnet sich nach folgendem Notenschlüssel: ab 95 Prozent: 1,0 ab 90 Prozent: 1,3 ab 85 Prozent: 1,7 ab 80 Prozent: 2,0 ab 75 Prozent: 2,3 ab 70 Prozent: 2,7 ab 65 Prozent: 3,0 ab 60 Prozent: 3,3 ab 55 Prozent: 3,7 ab 50 Prozent: 4,0 unter 50 Prozent: 5,0

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Einschreibung vor der ersten Veranstaltung per E-Mail bei: kurse@fmt.tu-berlin.de Prüfungsmeldung: in den ersten vier Semesterwochen über das zentrale elektronische Anmeldesystem

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Übungsskripte, passwortgeschützt: www.fmt.tu-berlin.de unter Aktuelles / Downloads

Literatur

Empfohlene Literatur
Beucher, O., MATLAB und Simulink: Grundlegende Einführung für Studenten und Ingenieure in der Praxis, Pearson Studium Verlag, München, 2008
Geary, J. M., Introduction to Lens Design: with practical ZEMAX examples, Willma-Bell, Richmond, 2002
Korowski, P. M., Engineering Analysis with COSMOSWorks, SDC-Schrott Development Corporation, 2008
MAXWELL 3D, Getting started guide, ANSOFT Corporation, Pittsburgh, PA, 2008
Schweizer, W., MATLAB kompakt, 3. Auflage, Oldenbourg Verlag, München, 2008
Stolten, J., Analysis of Machine Elements using COSMOSWorks, SDC-Schrott Development Corporation, 2008

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Geeignet für Master-Studiengänge mit folgenden Schwerpunkten: - Maschinenbau - Physikalische Ingenieurwissenschaften - Biomedizinische Technik - Verkehrswesen - Informationstechnik im Maschinenwesen Das erworbene Know-how ist in allen ingenieurtechnischen Disziplinen einsetzbar, inbesondere in der Feinwerktechnik, Mechatronik, Medizintechnik, Mess- und Automatisierungstechnik, Automobiltechnik.

Sonstiges

Keine Angabe