#30023 / #4

Seit SS 2017

Deutsch

Grundlagen Technischer Umweltschutz II

6

Szewzyk, Ulrich

benotet

Schriftliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät III

Institut für Technischen Umweltschutz

33331200 FG Umweltmikrobiologie

BSc Technischer Umweltschutz

Kontakt


BH 6-1

Szewzyk, Ulrich

umb@tu-berlin.de

Lernergebnisse

Die Studierenden sollen: -fachliche und methodische Grundlagen auf wissenschaftlicher Basis der Arbeitsgebiets Sustainable Engineering sowie die biologischen und ökologischen Grundkenntnisse für die Lehrge­biete des Technischen Umweltschutzes beherrschen und dieses Wissen auf die Praxis übertragen können, -in Sustainable Engineering zum systematischen und logischen Vorgehen bei der Entwicklung nachhalti­ger Produkte, Verfahren und Dienstleistungen befähigt sein, in Systemen denken könne sowie ein fundiertes fachliches Wissen prinzipieller Einflussmöglich­keiten auf dem Weg zur Nachhaltigkeit haben, -in der Allgemeinen Biologie und der Systemökologie einen Überblick über die allgemeinen fachlichen und methodischen Grundlagen der Arbeitsgebiete Biologie/ Umweltmikrobiologie haben, -die umwelttechnischen Methoden und Kenntnisse zielgerichtet für Analyse oder Planung einzusetzen können sowie Fragestellungen selbstständig beurteilen können, -die Fähigkeiten aufweisen, sowohl im Team als auch selbstständig arbeiten zu können und Verantwortung übernehmen können. Die Veranstaltung vermittelt: 30 % Wissen & Verstehen, 30 % Analyse & Methodik, 20 % Entwicklung & Design, 10 % Recherche & Bewertung, 10 % Soziale Kompetenz

Lehrinhalte

-Sustainable Engineering: Einführung in Ziele und Arbeiten des FG Sustainable Engineering; Grundla­gen des Sustainable Engineering; Produkte als direkte und indirekte Quellen des Ressourcenver­brauchs und der Umweltbeeinträchtigungen; der prinzipielle Weg zum nachhaltigen Produkt:, Berücksichtigung des Produkt-Lebensweges von der „Wiege“ bis zur Entsorgung; Auswahl der vorteilhaftesten Alternativen mittels ökologischer Bewertung: Überblick über die Methoden Ökobilanz, Ökologische und ökonomische Betriebsopti­mierung (ÖBO), Öko-Audit. -Allgemeine Biologie: biologische und mikrobiologische Grundlagen, Cytologie, Stoffwechsel, Genetik, -Systemökologie: Wechselwirkungen von Organismen mit biotischen und abiotischen Faktoren; Populationsökologie und Biogeographie; Stoffkreisläufe; Spezielle Ökologie ausgewählter Biotope: See, Fluss, Moor.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Allgemeine BiologieIV0333 L 702SoSeDeutsch2
Sustainable Engineering - Grundlagen und StrategienIV0333 L 400SoSeDeutsch2
SystemökologieIV0333 L 734SoSeDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Allgemeine Biologie (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
45.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.01.0h15.0h

Sustainable Engineering - Grundlagen und Strategien (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
45.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.01.0h15.0h

Systemökologie (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
45.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.01.0h15.0h

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
45.0h(~2 LP)
Prüfungsvorbereitung3.015.0h45.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Es kommt die Lehrform der Vorlesung zum Einsatz.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Eine Anmeldung über QISPOS ist zwingend erforderlich. BSc. TUS II ab StuPO 2011: Prf.-Nr. 10335 BSc. TUS I bis StuPO 2008: Prf.-Nr. 10445 BSc. TUS III bis StuPO 2008: Prf.-Nr. 10465 BSc. Chemie-Ing.: Prf.-Nr. 12165

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
ISIS2

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Literatur wird in den einzelnen Lehrveranstaltungen bekannt gegeben.

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Nachhaltiges Management (B. Sc.)221SS 2017WiSe 2022/23
Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (B. Sc.)332SS 2017WiSe 2022/23
Technischer Umweltschutz (B. Sc.)114SS 2017WiSe 2022/23
Wirtschaftsingenieurwesen (M. Sc.)144SS 2017WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Das Modul ist verpflichtender Bestandteil des Bachelorstudiums im Studiengang Technischer Umweltschutz.

Sonstiges

Weitere Modulverantwortliche: Teilbereich Sustainable Engineering: Prof. Dr. rer. nat. Matthias Finkbeiner (info@see.tu.de)