#50531 / #2

Seit SS 2015

Deutsch

Projekt Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik

6

Bold, Jörg

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät V

Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb

35361100 FG Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik

Maschinenbau

Kontakt


PTZ 1

Büttner, Laura Marie

bold@iwf.tu-berlin.de

Keine Angabe

Lernergebnisse

Ziel des Moduls ist es dass Studierende individuell oder in kleinen Gruppen ausgewählte Themen aus dem Bereich der Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik bearbeiten und Erfahrungen in der Projektbearbeitung erwerben. Die typischen Phasen eines Projektes werden im Team durchlaufen um berufsbefähigende Kompetenzen zu vermitteln. Aktuelle Entwicklungen und Forschungsprojekte des Fachgebietes werden in der Regel einbezogen um mittels wissenschaftlichen Arbeitens (unter Anleitung) die Problemlösungskompetenz weiter auszuformen. Neben der Bearbeitung größerer theoretischer konstruktiver und/oder experimenteller Aufgaben soll auch die Recherche aktueller Publikationen zum übergeordneten Projektthema und die gegenseitige Vermittlung der inhaltlichen Grundlagen Gegenstand des Projektes sein.

Lehrinhalte

1. Projektplanung 2. Literaturrecherche 3. Anforderungsermittlung 4. Lösungssuche 5. Lösungsausarbeitung und Dokumentation 6. Präsentation der Projekte

Modulbestandteile

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Projekt Werkzeugmaschinen und FertigungstechnikPJ0536 L 011WiSe/SoSeDeutsch4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Projekt Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (PJ):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
180.0h(~6 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Vor-/Nachbereitung15.08.0h120.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Innerhalb eines ersten Projekttreffens wird den Studierenden ein allgemeiner Überblick über das Fachgebiet vermittelt und spezifische Aufgabenstellungen erarbeitet. Hierbei können Themen vorgegeben werden oder aber gemeinsam mit den Studierenden erarbeitet werden. Im weiteren Verlauf erfolgt die Betreuung an 10 zu vereinbarenden Terminen. Zur Mitte und zum Ende des Moduls finden Meilensteintreffen des gesamten Kurses statt, auf denen Zwischen- bzw. Abschlusspräsentationen durchgeführt werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Fachkenntnisse, die zum Beispiel in höheren Fachsemestern des Bachelorstudiums Maschinenbau erlangt wurden. Aufgrund der individuellen Projektaufgaben können verschiedene Eingangsvoraussetzungen der Studierenden berücksichtigt werden.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
Kurzreferat20Keine Angabe
Mitarbeit10Keine Angabe
Projektbericht70Keine Angabe

Notenschlüssel

Kein Notenschlüssel angegeben

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Portfolioprüfung besteht aus den Elementen Mitarbeit, Kurzreferat sowie Projektbericht. Die Bewertung des Moduls erfolgt nach dem Notenschlüssel Nr. 2, empfohlen von der Ausbildungskommission der Fakultät V.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung erfolgt über ISIS.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Maschinenbau (M. Sc.)217WS 2018/19WiSe 2022/23
Produktionstechnik (M. Sc.)223SS 2015WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Geeignet für alle Master-Studiengänge, die eine Vertiefung in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik beinhalten.

Sonstiges

Keine Angabe