Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Medizinelektronische Systeme

12

Deutsch

#40556 / #8

Seit SS 2018

Fakultät IV

EN 3

Institut für Energie und Automatisierungstechnik

34311900 FG Elektronische Systeme der Medizintechnik

Orglmeister, Reinhold

Tigges, Timo

lehre@emsp.tu-berlin.de

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
170030 22233 Medizinelektronische Systeme

Lernergebnisse

Die Studierenden haben ein elementares Verständnis über Entstehung, Erfassung und Verarbeitung biologischer Signale sowie die Beeinflussung biologischer Organismen durch elektronische Geräte und insbesondere elektrische Signale. Sie sind in der Lage, medizinelektronische Geräte zu verstehen, zu konzipieren, zu verbessern oder auch zu modifizieren.

Lehrinhalte

In der Vorlesung "Medizinelektronik" wechseln sich physiologische Grundlagen mit elektronischen und technischen Inhalten ab. So werden z.B. die Funktionen des Nervensystems, der Muskeln, des Herz-Kreislaufsystems sowie des Gehörs aus elektrotechnischer Sicht betrachtet. Im technischen Teil werden u.a. Möglichkeiten zur elektronischen Signalerfassung, Verstärkung und Filterung besprochen. Gastvorträge aus der Industrie verstärken den Praxisbezug. Innerhalb der Integrierten Veranstaltung "Medizinelektronik" gibt es Vorlesungen und Programmierübungen in MATLAB zur medizinischen Signalverarbeitung. Weiterhin werden medizintechnische Firmen oder Forschungseinrichtungen besucht. Gelegentliche Industriebeiträge runden das Angebot ab. Die Veranstaltung "Systemidentifikation und Regelung in der Medizin" vermittelt wichtige Grundlagen der experimentellen Systemidentifikation. Anwendungsbeispiele sind die Regelung von Neuroprothesen, Blutzuckerregelung und Anästhesieautomatisierung. Im Seminar „Elektronik und Signalverarbeitung“ besteht die Möglichkeit Themen in Absprache mit dem Betreuer mit den Schwerpunkten Elektronikentwicklung und Signalverarbeitung aufzuarbeiten und zu präsentieren. Die Themen umfassen Beispielsweise den Entwurf und/oder die Analyse elektrischer Schaltungen, die Erfassung elektrischer oder nichtelektrischer Signale und/oder die Implementierung oder die Erweiterung von Signalverarbeitungsalgorithmen auf Signalprozessoren oder Computern in C oder Matlab. In diesem Rahmen können auch kleinere praktische Aufgaben bearbeitet werden.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS VZ
Medizinelektronik VL 0430 L 175 SS Keine Angabe 2
Medizinelektronik IV 0430 L 593 SS Keine Angabe 2

Wahlpflicht:

Aus den folgenden Veranstaltungen muss/müssen 6 Leistungspunkte abgeschlossen werden.

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS VZ
Bioelectromagnetism VL 0430 L 152 WS Keine Angabe 2
Elektronik und Signalverarbeitung SEM WS/SS Keine Angabe 2
Systemidentifikation und Regelung in der Medizin IV 0430 L 025 SS Keine Angabe 4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Bioelectromagnetism (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Elektronik und Signalverarbeitung (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Medizinelektronik (VL):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Prüfungsvorbereitung 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 2.0h 30.0h
90.0h(~3 LP)

Medizinelektronik (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 4.0h 60.0h
90.0h(~3 LP)

Systemidentifikation und Regelung in der Medizin (IV):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 4.0h 60.0h
Vor-/Nachbereitung 15.0 8.0h 120.0h
180.0h(~6 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 360.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 12 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Lehrinhalte werden vermittelt durch Vorlesungen, Integrierte Veranstaltungen und Übungen.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Bachelor Elektrotechnik, Technische Informatik oder ähnliche Abschlüsse einer Universität.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte pro Element

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

Name Gewicht Kategorie Dauer/Umfang
(Ergebnisprüfung) Dokumentation (Elektronik und Signalverarbeitung) 10 schriftlich 10-20 Seiten
(Ergebnisprüfung) Klausur Medizinelektronik (IV) 25 schriftlich 60 Minuten
(Ergebnisprüfung) Klausur Medizinelektronik (VL) 25 schriftlich 60 Minuten
(Ergebnisprüfung) Präsentation (Elektronik und Signalverarbeitung) 5 mündlich 12 Minuten
(Lernprozessevaluation) Beurteilte Laborarbeit (Elektronik und Signalverarbeitung) 10 praktisch 15 Termine
(Punktuelle Leistungsabfrage) Schriftlicher Test (Bioelectromagnetism VL) 25 flexibel 90 Minuten
Mündliche Rücksprache (Systemidentifikation und Regelung in der Medizin IV) 34 flexibel 30 Minuten
Protokollierte praktische Leistung (Systemidentifikation und Regelung in der Medizin IV) 16 flexibel 2 Protokolle á 20 Seiten

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Gesamtnote gemäß § 47 (2) AllgStuPO wird nach dem Notenschlüssel 2 der Fakultät IV ermittelt. Medizinelektronik: Klausur Medizinelektronik (VL): Geprüft wird der Inhalt der Vorlesung Medizinelektronik in Form einer schriftlichen Prüfung. Klausur Medizinelektronik (IV): Geprüft wird der Inhalt der Integrierten Veranstaltung Medizinelektronik in Form einer schriftlichen Prüfung.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Eine Anmeldung ist für die Integrierte Veranstaltung Medizinelektronik erforderlich. Nähere Informationen zu den Lehrveranstaltungen und zur Anmeldung für die Medizinelektronik unter www.emsp.tu-berlin.de oder dem Aushang des Sekretariats EN 3. Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt im Prüfungsamt bzw. über QISPOS.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Es gibt jeweils ein Skript für die Vorlesung "Medizinelektronik" und die Vorlesung "Angewandte Medizinelektronik". Näheres siehe Literatur.

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
1) Silbernagl, Stefan; Despopoulos, Agamemnon: Taschenatlas der Physiologie. Thieme, 2007
2) Oppenheim, Alan V.; Schafer, Ronald W.; Buck, John R.: Zeitdiskrete Signalverarbeitung. 2.Aufl., Pearson Studium 2004
3) Tietze, U. Schenk, CH.: Halbleiter-Schaltungstechnik, Springer-Verlag, Berlin, 2010
4) Skripte fur Angewandte Medizinelektronik sind im Sekr. SG 11, Dovestrase 6 erhaltlich, weitere Informationen unter: http:// www.medtech.tu-berlin.de/
5) Skripte fur Medizinelektronik sind in Raum EN 553 erhalg tlich ( Dienstazwischen 9.00 und 11.00 Uhr und Donnerstag zwischen 13.00 und 15.00 Uhr), weitere Informationen unter:http://www.emsp.tu-berlin.de

Zugeordnete Studiengänge

Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Verwendungen (1)
Studiengänge: 1 Stupos: 1 Erstes Semester: SS 2018 Letztes Semester: offen

Diese Modulversion wird auf folgenden Modullisten verwendet (alte Studiengangsabbildung):

Sonstiges

Keine Angabe