#60787 / #5

WiSe 2020/21 - SoSe 2022

Deutsch

Entwerfen und Baukonstruktion IV (StuPO 2015) (Entwerfen und Baukonstruktion IV)

12

Kraus, Bettina

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät VI

Institut für Architektur (IfA)

36381300 FG Baukonstruktion und Entwerfen

Architektur

Kontakt


A 13

Keine Angabe

bettina.kraus@tu-berlin.de

Keine Angabe

Lernergebnisse

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage, ihre Arbeit in die Teamstruktur des Entwurfsstudios einzubinden und in diesem Rahmen ein kleines, aber komplexes Entwurfsprojekt architektonisch, baukonstruktiv und tragkonstruktiv vertieft zu erarbeiten. Sie können im gegebenen Rahmen eine Entwurfsaufgabe methodisch in einzelne, definierte und überschaubare Fragestellungen zerlegen und in einem strukturierten Ablauf aus einzelnen Arbeitsschritten in einen Gebäudeentwurf umsetzen. Sie sind damit in der Lage, die formalen, technischen und baukonstruktiven Konsequenzen von Entwurfsideen in den Entwurfsprozess integriert zu denken. Sie beherrschen erste Schritte in der Entwicklung von komplex strukturierten Entwurfskonzepten. Sie haben ein Verständnis entwickelt für die methodischen Werkzeuge wie Teamarbeit und Variantenbildung sowie für die Koordinations- und Integrationsaufgaben der Teamleitung im interdisziplinären Planungsprozess. Dieses Modul ist mit den Modulen PiV Tragwerk oder PiV Energie verknüpft. Die Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer und Nutzerinnen, z.B. aufgrund ihres Geschlechts, Alters, sozialer und ethnischer Zugehörigkeit, bildet die Grundlage eines jeden Entwurfs. Das Modul vermittelt: Fachkompetenz 30% Methodenkompetenz 30% Systemkompetenz 30% Sozialkompetenz 10%.

Lehrinhalte

Weiterentwicklung des architektonischen Instrumentariums in folgenden Grundlagen: Entwurfsmethodik, Raumphänomenologie, baukonstruktive Detaillierung, Materialkunde, Einbeziehung tragkonstruktiver und gebäudeenergetischer Komponenten und Systeme in die Entwurfsausarbeitung. Arbeitstechniken und Arbeitsmittel: Modellbau, Zeichnung, Schematische Darstellung von gebäudetechnischen - und energetischen Aspekten, Entwurfs-Visualisierung in analogen und digitalen Techniken. Erarbeitung in verschiedenen Arbeitsmedien und Maßstäben (1:200 - 1:1) Training der Präsentation und Kommunikation der Entwurfsprojekte in den Zwischen- und Endpräsentationen, der Jahresausstellung und der Jahrespublikation. Die Vorlesung Entwerfen und Baukonstruktion erweitert die Grundlagen des Entwerfens und Konstruierens und führt projektspezifisch in die Methodik ihrer Verknüpfung ein. Eine Ringvorlesung Gebäudekunde führt in die Grundlagen der Gebäudekunde ein. Die Vorlesung vermittelt Grundlagen der Analyse und Kategorisierung von unterschiedlichen Gebäudetypen (Wohnbauten, Gewerbebauten etc.): Nutzungsansprüche, Funktionen und deren Zusammenhänge, Flächen- und Raumbedarf, räumliche Realisierungsmöglichkeiten, gesetzliche Regelungen sowie die historische Bedingtheit und den kulturellen Kontext der Gebäudetypen.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Entwerfen und Baukonstruktion IV / VIVWiSe/SoSeKeine Angabe7
Sonderthemen des Entwerfens und KonstruierensVLWiSeKeine Angabe2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Entwerfen und Baukonstruktion IV / V (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
105.0h(~4 LP)
Präsenzzeit15.07.0h105.0h

Sonderthemen des Entwerfens und Konstruierens (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
30.0h(~1 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
225.0h(~8 LP)
Selbstständige Projektbearbeitung inkl. Prüfung und Prüfungsvorbereitung1.0225.0h225.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 360.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 12 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Das Modul beinhaltet folgende Lehrangebote: - Vorlesungen - Betreute Gruppenarbeit - Betreute Einzelarbeit - Workshops - Präsentationen

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

--

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Modul60786 bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte pro Element

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NameGewichtKategorieDauer/Umfang
Entwurf in Form von Zeichnungen, Plänen, Diagrammen, Modellen, Texten, Bildpräsentationen o.ä.3praktischKeine Angabe
Dokumentation in Form von Zeichnungen, Plänen, Diagrammen, Modellen, Texten o.a.1schriftlichKeine Angabe
Präsentation1mündlichca. 30 Min
Gebäudekunde1schriftlichca. 75 Min

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
95.090.085.080.075.070.065.060.055.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Nach Vorgaben der AllgStuPO

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Sonstiges

Keine Angabe