#10417 / #4

SoSe 2020 - SoSe 2020

Deutsch

Vertiefung Wissenschafts- und Technikgeschichte (BA-KulT WTG 4) (Vertiefung Wissenschafts- und Technikgeschichte)

14

Steinle, Friedrich

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät I

Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte

31311200 FG Wissenschaftsgeschichte

Prüfungsausschuss Fakultät I

Kontakt


H 23

Keine Angabe

friedrich.steinle@tu-berlin.de

Keine Angabe

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
34203

Lernergebnisse

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls - verfügen die Studierenden über vertiefte und weiterführende wissenschafts- und technikgeschichtliche Kenntnisse, u. a. zu Epochen, Disziplinen, Konzepten und Akteuren unter Einschluss genderspezifischer Aspekte. - sind die Studierenden in der Lage, reflektiert und kritisch wissenschafts- und technikgeschichtlich zu arbeiten. - sind die Studierenden fähig, unter Beachtung der formalen Standards kleinere wissenschaftliche Arbeiten selbständig anzufertigen. Dies reicht von der Formulierung eigener Fragen, der Einordnung in den Literaturstand, der Erarbeitung des empirischen Materials bis zu einer differenzierten schriftlichen Darstellung der Ergebnisse. - sind die Studierenden in der Lage, wissenschaftliche Arbeitsergebnisse mündlich adäquat darzustellen und zu präsentieren. - können die Studierenden ihre Ergebnisse und Positionen vor einer größeren Gruppe argumentativ vertreten.

Lehrinhalte

In der Vorlesung wird der Überblick über die Entwicklung der Wissenschafts- oder Technikgeschichte in den verschiedenen historischen Epochen erweitert und vertieft. Im Seminar - je nach Schwerpunktsetzung in der Vorlesung - zur Wissenschafts- oder Technikgeschichte wird das wissenschafts- und technikgeschichtliche Arbeiten an ausgewählten Beispielen weiter geübt. In den beiden Hauptseminaren wird an Fallbeispielen ein kritischer Umgang mit wissenschafts-geschichtlichen Quellen und Interpretationen vermittelt. Die Hauptseminare arbeiten mit Primärmaterial, verbinden dieses mit dem Literaturstand und formulieren und beantworten eigene Fragen.

Modulbestandteile

Wahlpflicht:

Aus den folgenden Veranstaltungen muss/müssen 1 Veranstaltung(en) abgeschlossen werden.

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Dieser Gruppe enthält keine Lehrveranstaltungen

Pflicht:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Wissenschafts- und Technikgeschichte - Theoretische und methodische ZugangsweisenSEMWS/SSDeutsch2
Wissenschafts- und Technikgeschichte - Theoretische und methodische ZugangsweisenVLWS/SSDeutsch2
WissenschaftsgeschichteHSWS/SSDeutsch2
TechnikgeschichteHSWS/SSDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Wissenschafts- und Technikgeschichte - Theoretische und methodische Zugangsweisen (SEM):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
60.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor- und Nachbereitung15.02.0h30.0h

Wissenschafts- und Technikgeschichte - Theoretische und methodische Zugangsweisen (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
60.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor- und Nachbereitung15.02.0h30.0h

Wissenschaftsgeschichte (HS):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
150.0h(~5 LP)
Portfolioprüfung1.090.0h90.0h
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor- und Nachbereitung15.02.0h30.0h

Technikgeschichte (HS):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
150.0h(~5 LP)
Portfolioprüfung1.090.0h90.0h
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor- und Nachbereitung15.02.0h30.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 420.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 14 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Seminar, Hauptseminar Nähere Beschreibung siehe AllgStuPO § 35

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

---

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Modul10564 bestanden

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte pro Element

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NameGewichtKategorieDauer/Umfang
Referat und schriftliche Ausarbeitung Hauptseminar Technikgeschichte1schriftlich15-20 Seiten
Referat und schriftliche Ausarbeitung Hauptseminar Wissenschaftsgeschichte1schriftlich15-20 seiten

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.076.072.067.063.059.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Benotete Portfolioprüfung: In beiden Hauptseminaren ist in der Regel ein Referat zu halten, das zu einer schriftlichen Ausarbeitung im Umfang von 15-20 Seiten auszuarbeiten ist. Die Gewichtung ist 1 : 1. Mit jedem Prüfungselement können maximal 100 Punkte erzielt werden. Die erzielten Punkte werden mit dem jeweiligen Gewichtungsfaktor multipliziert, addiert und durch die Summe der Gewichtungsfaktoren dividiert. Das Ergebnis weist die in der Modulprüfung erreichte Gesamtpunktezahl aus. Für die Note 4,0 (ausreichend) muss die Gesamtpunktezahl mindestens 50 betragen.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt über das elektronische Anmeldesystem der TU Berlin.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Literaturhinweise finden sich im aktuellen Vorlesungsverzeichnis, auf der Kursplattform ISIS oder wer- den in den Lehrveranstaltungen bekannt gegeben.

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.
Pflichtmodul im BA Kultur und Technik mit dem Kernfach Wissenschafts- und Technikgeschichte

Sonstiges

Keine Angabe