#30178 / #2

Seit SS 2019

Deutsch

Farm to Factory

6

Flöter, Eckhard

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät III

Keine Angabe

Keine Angabe

MSc Lebensmitteltechnologie

Kontakt


GG 2

Keine Angabe

eckhard.floeter@tu-berlin.de

Keine Angabe

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
29523

Lernergebnisse

Die Studierenden sollen: - Verständnis der Rahmenbedingungen für die Überführung eines biotischen Grundstoffes in eine lebensmittelfähige Rohware haben, - fundierte Kenntnisse der supply chains der verschiedenen Makronutrienten haben, - bestehende Gewinnungs- und Aufbereitungsketten bezüglich technischer, politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Aspekte bewerten können. Die Veranstaltung vermittelt: 20% Wissen & Verstehen 40% Entwicklung & Design 20% Anwendung & Praxis

Lehrinhalte

- Zuckergewinnung und -herstellung, von der Rübe zum Zucker - Gewinnung von pflanzlichen Fetten und Ölen - Raffination und Modifikation von Fetten und Ölen - Gewinnung und Aufbereitung anderer Makronutrienten - Industrielle, gesellschaftliche und politische Aspekte der Supply Chain

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Farm to FactoryIV3332 L 202SSKeine Angabe4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Farm to Factory (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
120.0h(~4 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
60.0h(~2 LP)
Vorbereitung der Prüfungsleistungen1.060.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Lehrveranstaltung wird zu einem Großteil von Dozentinnen und Dozenten aus der industriellen Praxis angeboten.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
Hausaufgabe30schriftlich> 10 Seiten
mündliche Rücksprache70mündlich19 minuten

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.075.070.066.062.058.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Mündliche Prüfung: - Inhalt der Hausarbeit - Inhalte der IV

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 35.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Lehrveranstaltung erfolgt spätestens bis zum 15. März beim Lehrverantwortlichen. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt mit der Annahme eines Hausarbeitsthemas.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Relevante Literaturhinweise werden themenbezogen in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Lebensmitteltechnologie (M. Sc.)18SS 2019WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Das Modul ist Wahlpflichtbestandteil des Masterstudiengangs „Lebensmitteltechnologie“

Sonstiges

Das Modul findet ab einer Mindestteilnehmer(innen)zahl von 12 Studierenden statt